© FotoDruk.pl/shutterstock

Ischia

Check-in

Es ist herrlich kühl in diesem kleinen Wald in Lacco Ameno, bergab geht es, die Zikaden zirpen, das Blau des Himmels schimmert durch die dichten Baumkronen - und plötzlich liegt sie da, diese herrliche Bucht mit ihrem hellen, flachen Sandstrand und den begrünten Tuffwänden rechts und links. Das ist Ischia: Strände, Wälder, Fischer- und Bergdörfer, die Insellandschaft hat unzählige Facetten, sie zeigt sich in jeder Bucht, in jedem Ort und auf jeder Anhöhe in einem neuen, manchmal noch atemberaubenderen Gewand.

Die Felsen der Insel aus dem mal ockergelben, mal grünen Tuff und ihre gepressten Schichten erzählen, wie Ischia entstanden ist: Vor etwa 33000 Jahren stieg Magma aus dem Erdinneren auf und hob den Deckel der Magmakammer über den Meeresspiegel hinaus. Durch diesen gigantischen Kraftakt der Natur entstand die Insel, die seitdem die nördliche Seite des Golfs von Neapel verlängert. Das einstige Kochen und Brodeln unter dem Eiland (der letzte Vulkanausbruch war 1301) ist bis heute an mehr als 40 Stellen sichtbar: Besonders spektakulär sind der Vulkankrater vom Monte Rotaro im Nordosten sowie der Krater Vatoliere im Osten der Insel. Bis ins späte 19. Jh. suchten Erdbeben Ischia heim, beim letzten Beben wurden die Orte Casamicciola und Lacco Ameno stark zerstört.

Berühmt ist Ischia für seine zahlreichen Thermalquellen. Die vulkanischen Kräfte tief unter der Erde lassen überall auf der Insel heiße Quellen brodeln und dampfen, ihnen verdankt Ischia seinen Reichtum. Die Heilwässer und Dampfbäder, Sand- und Fangopackungen kurieren rheumatische Erkrankungen, Stoffwechsel- und Hautkrankeiten, bestimmte Herz-, Magen- und Darmleiden. Darüber hinaus ist eine Kur auf Ischia erquicklich aufgrund des einmaligen Ambientes: Um die wichtigsten Thermalquellen herum sind anmutige Gärten entstanden. Jeder dieser Parks gleicht einer blühenden Oase, ein Besuch der Quellen ist heilend für den Körper und inmitten dieser paradiesisch anmutenden Natur zugleich Balsam für die Seele.

Bekannt war die Heilkraft der Quellen bereits in der Antike. Doch auch wenn das heiße, mineralhaltige Wasser Knochen- und Muskelschmerzen lindert, der Name "Ischia" hat nicht das Geringste mit dem Ischiasnerv zu tun. Noch immer ist die Herkunft des Inselnamens umstritten: Im 9. Jh. wurde die Insel in einem Brief von Papst Leo III. "Iscla" genannt, wahrscheinlich geht der Name der Insel aber auf das lateinische Wort insula (Insel) zurück. Ausgesprochen wird er jedenfalls "Iskia". Genutzt wurden Ischias Quellen zum ersten Mal von den Griechen, sie hatten die Insel im 8. Jh. vor Chr. besiedelt und nannten sie "Pithekoussai".

Ischias Tourismusgeschichte beginnt vor über 2000 Jahren mit den Römern. Ob auch Kaiser Augustus persönlich die Quellen liebte, ist nicht bekannt, in die Geschichte ging nur ein, dass er Ischia 29 v. Chr. gegen das kleinere Capri eintauschte. Im 19. Jh. ist Ischia ein beliebtes Reise- und Kurziel in europäischen Adels- und Künstlerkreisen, bis ein schweres Erdbeben im Juli 1883 den berühmtesten Kurort der Insel, Casamicciola Terme, fast komplett zerstört, mehr als 2300 Menschen kommen dabei ums Leben. In den 50er-Jahren des 20. Jhs. blüht der Kurtourismus neu auf. Lacco Ameno ist jetzt das Zentrum des internationalen Jetsets; angelockt werden die VIPs der Nachkriegszeit von Angelo Rizzoli, einem international erfolgreichen Filmproduzenten und Verleger. Der ebenso geschäftstüchtige wie umtriebige Rizzoli investiert in das Nobelhotel L'Albergo della Regina Isabella, wo fortan Stars wie Maria Callas, Liz Taylor und Richard Burton residieren. Weitere Hotels und Restaurants werden gebaut, Lacco Ameno bekommt sein elegantes Image. Rizzoli blieb ein Wohltäter für die Gemeinde: In seiner Villa Arbusto, die heute der Gemeinde Lacco Ameno gehört, werden archäologische Schätze der Insel ausgestellt, darunter historische Kostbarkeiten wie der Nestorbecher aus dem 8. Jh. v. Chr. Rizzoli (1889-1970) stiftete auch das Inselkrankenhaus, es ist benannt nach seiner Frau Anna.

Ab den 1960er-Jahren pilgern auch deutsche Kurgäste zu den Heilquellen der Insel im Thyrrenischen Meer. Die Speisekarten sind jetzt auf Italienisch und Deutsch geschrieben, die ischitanischen Schulen unterrichten Deutsch als erste Fremdsprache. Am beliebtesten sind die Orte Forio und Sant'Angelo, deren ältere Einwohner immer noch hervorragend deutsch sprechen. Heutzutage hat Ischia ein internationales Publikum. Weit über 400000 Besucher zieht die Insel mit ihren gerade mal 62000 Bewohnern jedes Jahr an. Reisende aus Deutschland kommen nach wie vor sehr gerne, sie machen immerhin ein Zehntel der Touristen aus; im Juli und August sind es vorwiegend Italiener, die auf der vielseitigen Insel in der Familie Urlaub machen.

Mehr als 23000 Gästebetten in Herbergen aller Kategorien stehen auf Ischia zur Auswahl - vom eher spartanischen B & B in den Bergen über das bequeme Strandhotel mit Halb- oder Vollpension bis zum luxuriösen Spa-Resort von internationalem Topniveau. In den letzten Jahren sind immer mehr attraktive Ferienappartements und B & B's dazugekommen, außerdem werden Zimmer in Privathäusern vermietet..

Die 46,3 km2 große Insel bietet weitaus mehr Attraktionen und Sehenswürdigkeiten an, als in einen zehn- oder auch vierzehntägigen Urlaub hineinpassen würden: Die sechs Gemeinden der Insel - Ischia Porto/Ponte, Casamicciola Terme, Lacco Ameno, Forio, Serrara-Fontana mit Sant'Angelo und Barano d'Ischia mit dem berühmten Maronti-Strand - sind alle einen Besuch wert, ein Höhepunkt sind die zahlreichen Weingüter in den Weinbergen am Monte Epomeo. Auf geführten Exkursionen erschließen sich versteckt gelegene Vulkanlandschaften und herrliche Pinienwälder.

Ischias Strände sind meist sandig, manchmal mit Kieseln bedeckt. Alle Thermalanlagen unterscheiden sich voneinander - mal liegen sie am Sandstrand, mal in den Bergen, mal über einem Felsplateau am Meer oder versteckt in einer tiefen Schlucht. Der 788 m hohe Monte Epomeo lockt mit Dutzenden von Wanderwegen, einige führen in Vulkankrater hinab, andere bringen Sie zu immer neuen, noch atemberaubenderen Panoramaterrassen. Außer Ski- und Schlittenfahren können Sie auf Ischia fast jede Art von Sport treiben: Tennis spielen, Reiten, es gibt fünf Yachthäfen und Dutzende von Surf- und Tauchschulen; wer auf eigene Faust um die Insel schippern will, mietet ein Motor-, Tret- oder Ruderboot, wer es bequemer mag, bucht eine Bootsfahrt mit dem Ausflugsschiff. Mit dem (gemieteten) Fahrrad oder Motorroller macht ein Ausflug über die Serpentinenstraßen hinauf in die verschlafenen Dörfer bei Barano d'Ischia oder Serrara-Fontana besonders viel Spaß.

Wer Ischia zum ersten Mal bereist, kommt vielleicht mit Vorurteilen. Doch die Insel hat mit dem Kurbetrieb des späten 20. Jhs. nichts mehr zu tun. Heute können Sie mit Ischia eine der vielseitigsten und modernsten Inseln im Mittelmeer entdecken. Berühmt für ihre Strände und Quellen, ist die Isola verde, die grüne Insel, ebenso bekannt für ihre subtropische Naturvielfalt: Vom Frühling bis tief in den Herbst grünt und blüht es, duftet es überall nach Jasmin und Rosmarin, nach Pinien, Orangen- und Zitronenblüten. Und seien es die Fischer in Sant'Angelo oder die Weinbauern oberhalb von Forio - die Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit der Inselbewohner tut das Ihrige, um einen Urlaub auf dieser vielfältigen Insel unvergesslich werden zu lassen.

Sehenswürdigkeiten & Top Highlights

Slow food könnte von Riccardo D’Ambra erfunden worden sein, und zum Genuss seiner sinnlichen Gerichte trägt auch das Grün bei, auf das man überall blickt. Dieses in den Hügeln versteckte Lokal…
Zwischen einer langen Tuff-Felswand und dem Sandstrand Citara erstreckt sich auf 60 ha der aufwendigste und erste Thermalgarten Ischias in einer herrlichen Badelandschaft: Zwischen Blumengärten,…
Hier können Sie gute Inselweine verkosten und kaufen und unter einer Laube kleine Imbisse zu sich nehmen. Die Betreiber sind eine Gruppe junger Winzer, die sich für die Wiederaufnahme und…
Beim Castello Aragonese handelt es sich um eine Festung auf einer vulkanischen Insel an der Ostküste Ischias. Durch einen 200 m langen, gemauerten Damm ist das Castello mit der Hauptinsel verbunden.…
Die Wallfahrtskirche Santa Maria del Soccorso vereint architektonische Elemente des süditalienischen, maurischen und byzantinischen Stils. Dennoch wirkt die Kirche sehr harmonisch, wozu auch der…
Bei Forio bezaubert die subtropisch-mediterrane Gartenanlage mit Teehausimbiss und Konzertprogramm La Mortel­la.
Dieser Kakteengarten der Superlative ist das Lebenswerk des ehemaligen Seemanns Giuseppe D’Ambra. Jahrzehntelang brachte er Samen und Ableger von Kakteenarten aus aller Welt mit nach Hause, pflanzte…
Das einstige Fischerdorf Sant’Angelo ist ein beliebtes Ausflugsziel: Weiße und pastellfarbene Häuserkuben, von schmalen Gässchen und Treppen durchzogen, staffeln sich den Felsabhang hinunter.
Zu Sant’Angelo gehört auch der schöne Sandstrand Spiaggia dei Maronti, dessen dunkler Sand die vulkanische Wärme besonders gut speichert.
Das Museum entstand Anfang der 1950er-Jahre, nachdem bei Restaurierungsarbeiten unter dem Boden der Santa-Restituta-Kapelle die frühchristliche Krypta mit zahlreichen Gräbern entdeckt wurde. Pfarrer…
Nur wer die Insel von ihrem höchsten Punkt auf 789 m Höhe erlebt hat, kennt Ischia wirklich. Diese Aussicht solltest du dir nicht entgehen lassen! Am einfachsten ist der Aufstieg von Fontana aus.…

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Ischia
MARCO POLO Reiseführer Ischia
12,99 €
MARCO POLO Reiseführer Golf von Neapel, Amalfi, Ischia, Capri, Pompeji, Cilento
MARCO POLO Reiseführer Golf von Neapel, Amalfi, Ischia, Capri, Pompeji, Cilento
12,99 €
MARCO POLO Reiseführer Italien Süd
MARCO POLO Reiseführer Italien Süd
12,99 €
MARCO POLO Karte Italien Blatt 12 Kampanien, Basilicata 1:200 000
MARCO POLO Karte Italien Blatt 12 Kampanien, Basilicata 1:200 000
9,99 €

Praktische Hinweise

Anreise

Flugzeug

Am besten nach Neapel mit einem Charterflug und dann mit dem Taxi zum Fährhafen von Pozzuoli westlich von Neapel. Vom Flughafen gibt es auch den "Alibus" bis zur Station Piazza Municipio bei der Schiffsanlegestelle Molo Beverello. Dieser Shuttle verkehrt täglich zwischen 6.30 und ca. 23.30 Uhr. Fahrkarten gibt es beim Fahrer (3 Euro); der Flughafen ist 10 km vom Hafen entfernt. Hotline (servizio aeroporto): 800639525 | www.anm.it

Bahn

Die Fahrt von München nach Neapel ist relativ preiswert. Man kann sie in einer Nacht bequem im Schlafwagen bewältigen. Nach knapp 15 Stunden kommt man dann um die Mittagszeit in Neapel an. www.bahn.de | www.trenitalia.it

Auto

Von München aus über Innsbruck, den Brenner, Verona, Rom, Pozzuoli. Von Basel aus über den Gotthard-Tunnel, Mailand, Rom, Pozzuoli. Von dort mit der Autofähre nach Ischia (Ischia Porto oder Casamicciola). Will man von Neapel nach Ischia übersetzen, nimmt man die Autofähre im Hafen am Terminal Porta di Massa. Autoreisezüge fahren nur bis Norditalien (Verona, Alessandria).

Bus

In Neapel gibt es folgende Anlegestellen: Molo Mergellina und Molo Beverello für Schnellboote sowie Porta di Massa (300 m vom Molo Beverello entfernt, Shuttlebus vorhanden) für die preiswerteren und langsameren Autofähren. Die kürzeste und günstigste Fährverbindung nach Ischia bleibt aber die aus dem Hafen von Pozzuoli.

Die Schnellboote ("Aliscafi"), deren Einsatz allerdings vom Seegang abhängig ist, benötigen nach Ischia 45 Min. (Preis saisonbedingt ab 17,30 Euro/Pers.), Autofähren 1,5 Std. (Preis saisonbedingt ab 11 Euro/Pers.). Aliscafi nach Ischia gibt es auch von Sorrent aus (ca. 50 km südlich von Neapel gelegen).

Buchungen u. a.: Autofähre ab Pozzuoli/Neapel bei Caremar (Tel. (*) 199116655 | www.caremar.it), Schnellboote bei Alilauro (Tel. 0814285555 | www.snav.it).

Auskunft vor der Reise

Italienische Zentrale für Tourismus (E.N.I.T.)

- Barckhausstr. 10 | 60325 Frankfurt | Tel. 069 237434 | www.enit-italia.de

- Mariahilfer Str. 1b, Mezzanin - Top XVI | 1060 Wien | Tel. 01 5051639 | www.enit.at

- Uraniastr. 32 | 8001 Zürich | Tel. 0434664040 | www.enit.ch

Busse

Das Busnetz auf Ischia ist sehr gut ausgebaut. Es gibt mehrere Buslinien, zwei davon erreichen alle Gemeinden: Eine Linie, die im Uhrzeigersinn um die Insel fährt (CD), und eine gegen den Uhrzeigersinn (CS). Das D steht für destra, rechts, das S für sinistra, links. Der Trick: Mit dem Blick zum Meer weiß man überall, wo rechts ist. In der Saison sind die Busse oft überfüllt. Sie starten in Ischia Porto.

Neben dem normalen Fahrschein für 90 Min. gibt es günstige Tages- (4,50 Euro), 3-Tages- (9 Euro), 7-Tages- (18 Euro) und 14-Tagestickets (26 Euro) Fahrscheine gibt es in Tabakläden, in Bars und an Automaten. Im Sommer werden wegen vieler Schwarzfahrer regelmäßig Kontrollen durchgeführt. Info: S.E.P.S.A.-Büro (Via Michele Mazzella | Tel. 081991808). www.ischiadirectory.it/tariffe_autobus_ischia.php

Diplomatische Vertretungen

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland

Via San Martino della Battaglia 4 | 00185 Rom | Tel. 06492131 | www.rom.diplo.de

Österreichische Botschaft

Via Pergolesi 3 | 00198 Rom | Tel. 068440141 | www.aussenministerium.at/rom

Schweizer Botschaft

Via Barnaba Oriani 61 | 00197 Rom | Tel. 06809571 | www.eda.admin.ch/roma

Gesundheit

Besorgen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse die Europäische Krankenversicherungskarte EHIC. Darüber hinaus vermeidet der Abschluss einer Urlaubskrankenversicherung bürokratischen Verdruss. Durch den Thermalbetrieb ist Ischia gut mit Ärzten versorgt, viele sprechen deutsch. Infos: www.fit-for-travel.de

Internet, Internetcafés & WLAN

Infos zu Hotels, Restaurants, Veranstaltungen, Fährverbindungen gibt der offizielle Ischia-Auftritt: www.ischiaonline.it, teilweise auch auf Deutsch. Gut zur Übersicht auch www.ischia-online.travel.

Internetpoints finden Sie in Ischia Porto: Pointel Store (Piazza Trieste e Trento 9 | www.pointelstore.it | ca. 1,50 Euro/30 Min.) und Cocktail Bar - Internetcafé Alchemie Friends Club (Corso V. Colonna 123 | 2 Euro/30 Min.).

Fast alle Hotels auf Ischia haben WLAN. In Ischia Porto gibt es mehrere von der Gemeinde eingerichtete Hotspots, ausgeschildert als "WLAN Hotspot". Leider funktionieren sie nicht immer zuverlässig. Zum Beispiel: Municipio (Rathaus), Via Iasolino, Piazza San Giroloamo, Piazzale delle Alghe.

Mietfahrzeuge

Bis auf das autofreie Sant'Angelo findet man in allen größeren Gemeinden Auto- und Motorrollerverleihe; auch die Touristikagenturen vermitteln, oder man bestellt sich schon von zu Hause aus seinen Fiat Punto (ab ca. 40 Euro/Tag) oder seine Piaggio Vespa 125 (ca. 30 Euro/Tag) direkt zur Ankunft an den Hafen: www.schioppaservizi.it, www.autonoleggioinscooter.it, www.ischia-rentacar.it.

Notrufe

Unfall/Polizei Tel. 112; Polizei Tel. 113; Feuerwehr Tel. 115; Erste Hilfe Tel. 118; Carabinieri (Ischia Porto | Via Casciaro 22 | Tel. 081981062)

Öffnungzeiten

Restaurants: Warme Küche gibt es von 12.30 bis 14.30 und von 19.30 bis 22 Uhr, im Sommer vielerorts auch bis Mitternacht. Die Einheimischen und italienischen Urlauber gehen im Hochsommer erst nach 21 Uhr zu Tisch. Wer es ruhiger mag, richtet sich darauf ein und kommt früher.

Geschäfte sind zumeist geöffnet vom 1. Juni bis 30. September tgl. 9-13 und 17-22, sonst Mo-Sa 9-13 und 16-20 Uhr (Lebensmittelgeschäfte haben Sonntagnachmittag geschlossen).

Post

Öffnungszeiten: Mo-Fr 8.30-13.30, Sa 8.30-12 Uhr. Hauptpost (Ischia Porto): Mo-Sa 8.30-19.15 Uhr. Briefmarken gibt es auch in Tabakläden. Porto: Postkarten und Briefe in die EU und die Schweiz kosten 75 Cent.

Preise & Banken

Ischia unterscheidet sich in allen Bereichen kaum vom deutschen Preisniveau.

20 Minuten Massage können 35 Euro kosten, das Massageöl kann extra berechnet werden. Jede Menge Taxis bieten ihre Dienste an, aber handeln Sie unbedingt vorher den Preis aus: Die Taxifahrt von Ischia Porto nach Forio kostet z. B. ca. 30 Euro.

In der Hochsaison bieten die meisten Hotels ihre Zimmer nur mit Halbpension (Mittag- oder Abendessen) an. Fragen Sie bei der Hotelbuchung nach Sonderangeboten und Vergünstigungen. Andere tun es auch und sind oftmals erfolgreich damit.

Banken mit Geldautomaten sind flächendeckend vorhanden. Kernöffnungszeiten der Banken: Mo-Fr 8.30-13.15 u. 14.45-15.30 Uhr.

Telefon & Handy

Die Telefongesellschaft heißt Telecom. Telefonzellen gibt es überall. Sie werden in der Regel mit Telefonkarten (schede telefoniche) bedient, die man in Tabakläden bekommt.

Vorwahl nach Ischia 0039. Von Ischia nach Deutschland 0049, nach Österreich 0043, in die Schweiz 0041.

Die Vorwahl (081) ist fester Bestandteil der Nummer und muss auch bei Ortsgesprächen gewählt werden. Daher darf auch bei Anrufen aus dem Ausland die Null nicht entfallen.

Handy heißt auf Italienisch cellulare. Die Roaming-Gebühren sind immer noch relativ hoch. Tipp: Beschränken Sie sich auf SMS-Nachrichten oder kaufen Sie Prepaid-Karten beim Tabaccaio vor Ort (T). Günstige Prepaid-Karten bieten auch die italienischen Mobilfunkbetreiber TIM und Vodafone an. Allgemeine Informationen unter: www.teltarif.de/roaming/italien/

Zeitungen

Die Tageszeitung Ischias heißt Il Golfo, im Sommer erscheint die deutschsprachige Insel-Zeitung (www.inselzeitung.it).

Zoll

Waren für den privaten Verbrauch dürfen innerhalb der EU zollfrei mitgeführt werden. Die Grenzen dafür liegen u. a. bei 800 Zigaretten, 90 l Wein und 10 l Spirituosen pro Person. Für Schweizer gibt es andere Höchstgrenzen: z. B. 200 Zigaretten, 1 l Spirituosen, 2 l Wein. www.zoll.de

Events, Feste & mehr

Offizielle Feiertage

1. Januar

Neujahr

6. Januar

Dreikönigstag

März/April

Ostermontag

25. April

Tag der Befreiung vom Faschismus

1. Mai

Tag der Arbeit

2. Juni

Gründung der Republik

15. August

Mariä Himmelfahrt

1. November

Allerheiligen

8. Dezember

Mariä Empfängnis

25./26. Dezember

Weihnachten/Tag des hl. Stephanus

Feste & Veranstaltungen

März/April

Karfreitag: feierliche Prozession auf Ischias Nachbarinsel Procida - eine der berühmtesten Osterfeiern Süditaliens. In Forio werden Szenen aus der Passion Christi nachgespielt.

Ostersonntag: "Engelslauf" (Corsa dell'Angelo) in Forio, Lacco Ameno und Casamicciola mit Engelsfiguren

Ostermontag (abends): Die Gruppe "Ndrezzata aus Barano zeigt ihr Können auf dem Kirchplatz in Buonopane.

April

Vele spiegate nel Golfo di Napoli, eine Segelregatta um die Insel. Letztes Wochenende

Kammermusikkonzerte mit jungen Musikern im Park La Mortella in Forio. Anfang April-Ende Juli

Mai

Fest der hl. Restituta in Lacco Ameno mit Bootsprozession und Öllichtern auf dem Meer. 16.-18. Mai

Mai-September

Musik- und Gesangsveranstaltungen auf Plätzen und in öffentlichen Gärten in allen Inselgemeinden

Juni

Fronleichnam (Corpus Domini): bezaubernder Blumenschmuck und Blütenbilder in den Kirchen Casamicciolas

Festa della Ginestra: vergnügliche Landpartie zu Fuß über die Hochebene Piano San Paolo bei Buonopane mit anschließendem gemeinsamem Schlemmermahl (Treffpunkt 10 Uhr an der Piazza Buonopane). 1. Samstag

Fest des hl. Vitus in Forio, Volksfest und Prozession. 14.-16. Juni

Fest des hl. Johannes (des Täufers) in Buonopane mit der Darbietung der Volkstanzgruppe "Ndrezzata auf der Piazza als Höhepunkt. 24. Juni

Juli

Im Castello Aragonese finden zwei international beachtete Filmfestivals statt: das Ischia Global Festival (www.ischiaglobal.com) und das Ischiafilmfestival (www.ischiafilmfestival.it). Dabei werden internationale Filme gezeigt und Weltstars prämiert.

Fest der hl. Anna in Ischia Ponte. Festhöhepunkt der Insel: Wie Karnevalswagen ziehen fantasievoll ausgestattete Boote zwischen der Burg und den Santa-Anna-Felsen vorbei, und um Mitternacht erleben Sie den (pyrotechnischen) "Brand" der Aragoneserburg. 26. Juli

August

Salsicciata - Wurst- und Weinfest in Serrara-Fontana. 1. Woche im Monat

Fest des hl. Alexander mit Umzug in historischen Kostümen von Ischia Ponte nach Ischia Porto. 26. August

September

Fest des hl. Johann Joseph in Ischia Ponte, Bootsprozession. 1. Sonntag und Montag

Fest von Santa Maria del Monte. Prozession ab Forio als stimmungsvoller Aufstieg zum Wallfahrtskirchlein am Monte Epomeo. 8.-12. September

Fest des Erzengels Michael in Sant' Angelo mit Prozession auf dem Meer (der Heilige wird per Boot zum Maronti-Strand gebracht) und an Land. Abends Fest mit Feuerwerk. 29. September

Dezember

Ausstellung neapolitanischer Weihnachtskrippen in den größten Kirchen der Insel und in vielen Hinterhöfen der Via Luigi Mazzella in Ischia Ponte. 8. Dezember-6. Januar

Bloss nicht

Mit Badetüchern reservieren

Selbst die Italiener haben jetzt die schlechte Angewohnheit übernommen, Liegestühle an den Pools schon frühmorgens mit einem Handtuch zu blockieren, auch wenn man sich dann den halben Tag nicht blicken lässt.

Auf Hausnummern vertrauen

Wundern Sie sich nicht, wenn die Hausnummern nicht stimmen. Seit über zehn Jahren wird nun schon ständig umnummeriert, sodass selbst die Einheimischen ihre eigenen Hausnummern nicht mehr kennen.

Alles für bare Münze nehmen

Der Wortschwall des Schiffsanimateurs ist unüberhörbar, wenn er an Bord der "Eros" bei der Inselrundfahrt seine Küstenkommentare abgibt. Doch nehmen Sie es ihm nicht übel, wenn so manches von dem nicht stimmt, was er erzählt. Ein Beispiel? Irgendwann in den 50er-Jahren hat sich ein Insulaner als Reiseführer gefallen und sich eine besondere Geschichte einfallen lassen: Der Guevara-Turm bei Cartaromana sei von Michelangelo. Die Mär wurde alsbald von anderen übernommen, im Volksmund heißt der nun renovierte Bau seitdem Torre di Michelangelo. Tatsächlich jedoch hat das Renaissance-Genie ebenso wenig mit dem Turm zu tun wie der Guerillachef Che Guevara.

Wegweisern trauen

Bei Wanderungen werden Sie häufig vergeblich nach einer klaren, zuverlässigen Beschilderung suchen. Am wenigsten sind die Entfernungsangaben der Hinweisschilder zu den in Weinbergen verborgenen Trattorias glaubwürdig: Lesen Sie etwa 300 m oder 500 m, dann kalkulieren Sie getrost das Doppelte, und anstatt sich zu ärgern, freuen Sie sich auf Ambiente und Schlemmergenuss.

Immer Cappuccino trinken

Die meisten Italiener verstehen nicht, dass die Deutschen nach dem Essen Cappuccino bestellen. Gerade den Wirten, die sich viel Mühe mit einer ausgefeilten Küche geben, dreht sich der Magen um, wenn ihre Gäste nach der Fischsuppe einen Cappuccino ordern. In Italien trinkt man ihn zum Frühstück - nach dem Essen gibt es einen caffè.

Kurzstrecken-Busfahrkarten kaufen

Die günstigste Busfahrkarte (derzeit 1,30 Euro) ist zwar 90 Minuten gültig. Doch diese verstreichen schneller als man glaubt, da der Countdown ab der Entwertung bereits läuft. Sollten Sie nach abgelaufener Zeit in eine Kontrolle geraten, müssen Sie derzeit mit einem Bußgeld von immerhin 37 Euro rechnen. Daher der Rat: Mit einer Tageskarte (4,20 Euro) sind Sie auf der sicheren Seite und können dazu umsteigen, sooft Sie wollen.

Bücher & Filme

Arturos Insel

Die kleinere Nachbarinsel Procida ist Schauplatz dieses dramatischen Romans der großen italienischen Schriftstellerin Elsa Morante (1957)

Letztes Jahr auf Ischia

Ein echter Urlaubsschmöker, in dem Christine Brückner von den Liebeswirren einer deutschen Frau während eines Inselsommers erzählt (1964)

Der Postmann (Il postino)

Der Klassiker (1994) von Michael Radford mit Philippe Noiret und Massimo Troisi erzählt die Geschichte eines einfachen Postboten, der große Träume hat. Hintergrund ist der Aufenthalt von Pablo Neruda auf Capri und Ischia. Gedreht wurde jedoch auf Procida und Salina

Der rote Korsar

Unvergesslich in diesem Abenteuerfilm von Robert Siodmak (1952) ist Burt Lancasters unverschämtes Grinsen. Auf Ischia versucht er als Freibeuter das Herz der schönen Eva Bartok zu erobern

Avanti! Avanti

Komödienklassiker (1972) von Billy Wilder mit Jack Lemmon als neurotischem Held. Er begegnet auf Ischia einer Engländerin mit einem Faible fürs Mediterrane

Der talentierte Mr. Ripley

Remake (1999) des Patricia-Highsmith-Thrillers von Anthony Minghella mit Matt Damon in der Hauptrolle. Schauplätze: Ischia und Procida. 1960 hatte René Clément hier denselben Stoff mit Alain Delon verfilmt

7-13 °C
5 h/Tag
16 °C

Fakten

Strom 230 V, 50 Hz
Reisepass / Visum nicht notwendig
Ortszeit 01:44 Uhr

Anreise

20h 32min
15h 8min
1h 55min
Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Ischia
MARCO POLO Reiseführer Ischia
12,99 €
MARCO POLO Reiseführer Golf von Neapel, Amalfi, Ischia, Capri, Pompeji, Cilento
MARCO POLO Reiseführer Golf von Neapel, Amalfi, Ischia, Capri, Pompeji, Cilento
12,99 €
MARCO POLO Reiseführer Italien Süd
MARCO POLO Reiseführer Italien Süd
12,99 €
MARCO POLO Karte Italien Blatt 12 Kampanien, Basilicata 1:200 000
MARCO POLO Karte Italien Blatt 12 Kampanien, Basilicata 1:200 000
9,99 €