© canadastock/shutterstock

Ostfriesland - Nordseeküste Niedersachsen, Helgoland

Ostfriesland - Nordseeküste Niedersachsen, Helgoland

Check-in

Die meisten Menschen reisen an die niedersächsische Nordseeküste, um Urlaub am Meer zu machen, im Watt zu wandern, durch die flache Landschaft zu radeln oder lange Deichspaziergänge zu unternehmen. Wenn sie wieder abreisen, haben sie viel mehr entdeckt: eine einzigartige Natur- und Kulturlandschaft mit mittelalterlicher und moderner Kunst und eine Urlaubsregion, die viele Möglichkeiten bietet, um etwas zu erleben.

Sehenswürdigkeiten & Top Highlights

Das über 600 Jahre alte Greetsiel (1500 Ew.), Hauptort der Landschaft Krummhörn mit 19 Dörfern, gilt auch als die Puppenstube Ostfrieslands. Jeden Tag tuckern die 25 Krabbenkutter vom Hafen auf das…
Als 1696 diese älteste erhaltene Kirche der Ostfriesischen Inseln erbaut wurde, war sie groß genug, um die rund 100 Insulaner aufzunehmen. Heute wird die Kirche nur noch im Winter für Gottesdienste…
Das Moormuseum macht in eindrucksvoller Weise deutlich, in welcher Armut die Kolonisatoren des Moores im 18., 19. und auch noch im frühen 20. Jh. lebten. Im Freilichtbereich wurden ihre mit Stroh…
Emden hatte einmal die höchste Arbeitslosenzahl der Republik, die Stadt selbst bot eher ein tristes Bild. Dann aber kam Henri Nannen, Gründer und Herausgeber des Stern, und schenkte seiner…
Das Kurtheater aus dem Jahr 1890 ist ein wahres Schmuckstück, das an der Küste nicht seinesgleichen hat. Mit 415 roten Kordsamtsesseln, Logen, zweigeschossigen Rängen und der zart bemalten…
Der 48 m hohe, frei stehende Felsen unmittelbar vor der Küste Helgolands war bis 1860 durch einen natürlichen Felsbogen mit der Insel verbunden. Solche Tore hatte die Brandung immer wieder in die…
Früher ein Bunker, heute in Café: In dem kreisrunden Bau am Schnittpunkt zwischen der Haupteinkaufsstraße der Insel und der Strandpromenade genießt du zu Kaffee und Kuchen (aus der hauseigenen…
Huh, eine Moorleiche – und auch noch die am besten erhaltene in Nordeuropa: „Bernie“ ist im Landesmuseum zu sehen. Restauratoren haben herausgefunden, dass er sich für seine Zeit, das 8. Jh.,…
Ein wohlriechendes Nichtraucherhaus für Gesundheitsbewusste! Frühstücksbufett und vegetarisches viergängiges Abendessen werden kreativ aus biologischen Vollwertzutaten komponiert. Es gibt ein…
Eigentlich sieht es aus wie ein gigantisches Schlauchboot, das in Bremerhaven gestrandet ist. Im Innern aber hält es eine komplette Weltreise parat: Besucher bewegen sich hier einmal entlang des…
Großzügige Gehege und Wasserbecken mit großen Scheiben vermitteln hier ein Gefühl von Freiheit. Dahinter tummelt sich alles, was rund ums Wasser und im Norden der Welt lebt: nicht nur Pinguine,…
Schon mit der Eintrittskarte verwandelst du dich in einen Emigranten, wartest in Bremerhaven auf dein Schiff, erlebst die stürmische Überfahrt an Bord und die US-Einreiseprozedur auf Ellis Island.…
Einzigartig an der Küste ist die Nordseelagune zwischen Burhave und Fedderwardersiel. Wasser da, Wasser weg – oder doch da? Die Butjadinger haben einfach die Ebbe abgeschafft: Zwischen Deich und…
Interessante Einblicke in die Geschichte Norderneys. Die Dauerausstellung behandelt vor allem Aspekte der Reise- und Badekultur des Nordseeheilbades. Regelmäßig finden Sonderausstellungen zu Kunst…
Schönes Spass-/Wellenbad incl. großzügigem SPA-Bereich mit Meerwasserbecken und diversen Saunen. Zudem ein umfassendes Angebot an Gesundheits- und Beautyanwendungen.

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Ostfriesische Inseln, Baltrum, Borkum, Juist, Langeoog
MARCO POLO Reiseführer Ostfriesische Inseln, Baltrum, Borkum, Juist, Langeoog
12,99 €
MARCO POLO Reiseführer Ostfriesland, Nordseeküste, Niedersachsen, Helgoland
MARCO POLO Reiseführer Ostfriesland, Nordseeküste, Niedersachsen, Helgoland
12,99 €
MARCO POLO Camper Guide Deutsche Nordseeküste
MARCO POLO Camper Guide Deutsche Nordseeküste
19,95 €
MARCO POLO Freizeitkarte Ostfriesland und Inseln 1:100 000
MARCO POLO Freizeitkarte Ostfriesland und Inseln 1:100 000
7,95 €

Entdecke Ostfriesland

Die Nordsee ist anders als das Mittelmeer oder die Ostsee: Ebbe und Flut versetzen sie in einen ständigen Kreislauf. Die Gezeiten bewirken, dass der Meeresboden zweimal täglich für einige Stunden trockenfällt. Diesen von der Tide beeinflussten Bereich nennt man das Wattenmeer. Es ist heute als Nationalpark weitgehend unter Schutz gestellt, denn es bietet Tausenden von Tieren und vielen Pflanzen eine weltweit einzigartige Lebenswelt. Urlauber können sie entdecken: in den vielen Nationalparkhäusern entlang der Küste, auf geführten Wattwanderungen, aber auch schon bei Spaziergängen entlang der Strände.

Meerblick überall, langer Sandstrand nicht immer

Diese sind ganz unterschiedlich. Mit kilometerlangen, von Dünen gesäumten Sandstränden können nur die sieben bewohnten Ostfriesischen Inseln aufwarten. Entlang des Festlandufers findet man lange Sandstrände dagegen nur an wenigen Stellen: nördlich von Wilhelmshaven, an der Westküste Butjadingens und vor allem im Bereich von Cuxhaven. Ansonsten kannst du zumeist an künstlich aufgeschütteten Sandstreifen oder auf der grünen Wiese die Sonne genießen.

Wichtiger Handel über das Meer

Was wäre das Meer ohne Fischerei und Schifffahrt? Sie haben jahrhundertelang neben der Viehwirtschaft den Charakter der Region geprägt. Als es noch keine Eisenbahnen und Straßen gab, spielte sich der überwiegende Teil des Fernhandels an den Küsten und auf Flüssen, seit dem 17. Jh. dann auch auf Kanälen ab. Viele Hafenorte wie etwa Greetsiel, Carolinensiel, Hooksiel oder Fedderwardersiel waren Handelshäfen von überregionaler Wichtigkeit, in denen Segelschiffe gebaut wurden, die auf allen Weltmeeren unterwegs waren. Dort sind alte Packund Kapitänshäuser erhalten geblieben. In manchen von ihnen können Urlauber wohnen oder speisen, andere sind in spannende Schifffahrtsmuseen verwandelt worden.

Die niedersächsische Nordseeküste besteht aber nicht nur aus idyllischen Hafenund modernen Badeorten. Für die Menschen der Region sind ihre großen Hafenstädte ebenso wichtig. Erdöl und Kohle werden in Wilhelmshaven angelandet, das mit dem Jade-Weser- Port auch über Deutschlands einzigen Tiefwasserhafen für riesige Containerschiffe verfügt. Via Emden und Bremerhaven werden Autos im- und exportiert. Bremerhaven und Cuxhaven sind Deutschlands bedeutendste Anlandehäfen für Seefische und Sitz zahlloser Fisch verarbeitender Betriebe. So stammt beispielsweise fast jedes in der Bundesrepublik verzehrte Fischstäbchen von hier. Bremerhavens Containerhafen ist schließlich nach Hamburg die Nummer zwei in Deutschland. Auf Hafenrundfahrten gewinnen auch ausgesprochene Landratten einen Einblick in diese maritime Erlebniswelt.

Sport am und auf dem Wasser

Wer sich Wind und Wellen aktiv anvertrauen will, findet längs der niedersächsischen Nordseeküste auch dazu eine ganze Reihe von Möglichkeiten: Segelschulen bringen dir im Urlaub die Grundlagen dieser Sportart bei; Segelyachten kannst du mit und ohne Skipper mieten; Windsurfer und Wasserskiläufer sind in Hooksiel gut aufgehoben. Fischkutter laufen von vielen Küstenorten zu Fangfahrten aus, bei denen die Fahrgäste die Angel auswerfen und die gefangenen Dorsche oder Makrelen behalten können.

Das Binnenland nicht vergessen!

Die drei Halbinseln, die zwischen Dollart, Jadebusen, Weser und Elbe liegen, sind aber nicht nur entlang der Küste eine attraktive Ferienregion. Erst Ausflugsfahrten ins Hinterland vermitteln ihren ganzen Reiz. Landschaftlich ist da viel zu entdecken, Moorseen beispielsweise, die die Friesen Meere nennen (weil das Meer bei ihnen ja See heißt, siehe Nordsee). Einige sind für den Wassersport freigegeben, andere reine Naturschutzgebiete, die du auf Plankenwegen umwandern kannst. Zum Erstaunen vieler Besucher gibt es hier sogar Wasserburgen und stattliche Schlösser, von denen das in Jever das prächtigste ist. Die Burgen sind größtenteils Relikte aus den vielen Jahrhunderten, in denen die Mächtigen immer wieder ihr Volk in den Krieg schickten, um für sie Land zu erobern.

Die Nordsee als ständige Gefahr

Eine Bedrohung für alle Küstenbewohner blieb die See. Immer wieder schlugen Sturmfluten tiefe Breschen ins Land. Allein die zweite Marcellusflut 1362 kostete mehr als 10 000 Menschen das Leben; viele Dörfer versanken damals in den Fluten. Die Menschen hielten dagegen, bauten höhere Deiche und versuchten, durch Eindeichungen altes Land zurückzugewinnen und neues zu schaffen. So kommt es, dass einstige Hafenstädte wie Norden, Wittmund oder Jever heute im Binnenland liegen. Mehrere Museen informieren über diese Vorgänge und die heutigen Deiche, die die Küste nun endlich sicher schützen.

Gut zu wissen

Anreise

Autobahnverbindung besteht über die A 28 bzw. A 29 via Bremen mit Emden (130 km) und Wilhelmshaven (100 km), über die A 27 mit Bremerhaven (60 km) und Cuxhaven (100 km) sowie über die A 31 zwischen Duisburg und Emden (265 km).

Aus dem Rheinland sowie von Münster und Bremen führen Bahnlinien nach Emden und Norddeich. Von Bremen und Osnabrück kommst du nach Nordenham und Wilhelmshaven, von Bremen und Hamburg nach Cuxhaven sowie Bremerhaven.

Fernbusse verbinden Emden, Leer, Wilhelmshaven, Bremerhaven und Cuxhaven und auch kleinere Orte wie Carolinensiel und Hooksiel vor allem mit Städten in Westdeutschland sowie mit Bremen und Berlin. Flixbus fährt z. B. Emden, Leer, Wilhelmshaven und Bremerhaven an, Blablabus hält immerhin in Leer. Angenehm engmaschig ist das Netz von Eurolines: Die Busse machen Station in Bremerhaven, Wilhelmshaven, Leer, Emden, Aurich, Wittmund, Norden und Norddeich.

Der nächste Flughafen ist Bremen. Helgoland wird ganzjährig ein- bis dreimal täglich im Linienverkehr vom Flughafen Cuxhaven/Nordholz (fliegofd.de) angesteuert.

Auskunft

Auskünfte über die ganze Region gibt Die Nordsee (Tel. 04421 9 56 09 91 | die-nordsee.de). Spezialisiert auf die Region zwischen Jade und Ems ist Ostfriesland Tourismus (Tel. 0491 91 96 96 60 | ostfriesland.de). Auf der Halbinsel Butjadingen hilft der Tourismus- Service Butjadingen (Tel. 04733 92 93 40 | butjadingen.de).

Baden & Strände

Die niedersächsische Nordseeküste ist kein ideales Baderevier. Oft sind abgesteckte und bewachte Schwimmareale gezeitenbedingt nur zu bestimmten Zeiten zu nutzen, die meist nur zwei bis drei Stunden täglich umfassen. Auch mit Wellen ist an der Festlandküste kaum zu rechnen, da die vorgelagerten Ostfriesischen Inseln die Brandung stark abmildern. Am ehesten erlebst du sie noch an der Hooksieler Bucht oder an den Stränden Cuxhavens. Dafür gibt es in vielen Küstenorten Spaß- und Hallenbäder.

Ungewohnt für Urlauber, die zum ersten Mal an die niedersächsische Nordseeküste kommen, ist die Umzäunung der meisten Sand- und Grünbadestrände. Kostenlosen Zutritt haben hier nur Gäste, die ihre Kurtaxe bezahlt haben. Alle anderen müssen eine Eintrittsgebühr entrichten. FKK-Strände gibt es in Hooksiel, in Cuxhaven- Duhnen, auf Helgoland sowie auf Borkum und Norderney, über FKK-Campingplätze verfügen Cappel-Neufeld und Schillig.

Gezeitenkalender

Der Tidenkalender, der die genauen Hoch- und Niedrigwasserzeiten für jeden Tag nennt, ist an der Nordseeküste unerlässlich. Du erhältst ihn meist kostenlos bei den Kurverwaltungen oder auf bsh.de.

Internetzugang & WLAN

In den Hotels steht WLAN zumeist kostenlos zur Verfügung. Auch viele Cafés, Restaurants, Pensionen und Bibliotheken bieten einen kostenlosen WLAN-Zugang an. Deutlich schwieriger wird es allerdings unterwegs: Je nach Anbieter kann der Empfang in ländlichen Gebieten sehr eingeschränkt sein. Manchmal ist es dann kaum möglich, eine Website zu laden. Deshalb empfiehlt es sich, alle unterwegs benötigten Informationen im Vorfeld zu recherchieren und z. B. mit einem Screenshot auch unterwegs verfügbar zu machen.

Jugendherbergen

Entlang der niedersächsischen Nordseeküste stehen mehr als ein Dutzend Jugendherbergen. Auskunft: Deutsches Jugendherbergswerk (Tel. 05231 7 40 10 | djh.de)

Kurtaxe

Fast alle Küstenorte der Region erheben in der Sommersaison eine Kurtaxe, einige auch im Winter. Erwachsene zahlen im Sommer meist um 2,50 Euro/ Tag, Kinder um 0,80−1,60 Euro. Einige Orte haben in der Vor- und Nachsaison günstigere Tarife. Auf Helgoland ist es teurer, dafür zahlen Kinder und Jugendliche hier aber nichts. Als Gegenleistung erhält man eine Kur- oder Gästekarte, die zur kostenlosen Nutzung verschiedener Einrichtungen sowie zum ermäßigten Eintritt bei Hallenbädern, Museen und Veranstaltungen berechtigt. Ohne Gästekarte ist der Besuch der Badestrände meist kostenpflichtig.

Nationalpark

Kleine Nationalparkhäuser informieren in vielen Orten zwischen Ems und Elbe über das Welterbe Niedersächsisches Wattenmeer. Sie bieten auch Vorträge, Veranstaltungen speziell für Kinder und Führungen durch Teilbereiche des Wattenmeers an. Im gesamten Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer gibt es drei Zonen von unterschiedlicher Schutzintensität. Die Ruhezone darf das ganze Jahr hindurch ausschließlich auf den ausgewiesenen Wegen betreten werden. Für die Zwischenzone gilt diese Vorschrift meist von April bis Juli; die örtlichen Behörden können weitere Verbote aussprechen. Hunde müssen in diesen beiden Zonen an der Leine geführt werden. Pflanzen zu pflücken ist im gesamten Nationalpark verboten. Die Natur hat überall Vorrang vor dem Menschen; nur in der Erholungszone, die normalerweise die Orte und Badestrände umfasst, wird touristischen Interessen stärker Rechnung getragen. Karten mit den unterschiedlichen Zonen sind in allen Nationalparkhäusern und bei den örtlichen Touristeninformationen kostenlos erhältlich. nationalpark-wattenmeer.de.

Notruf

Polizei Tel. 1 10, Feuerwehr und Notarzt Tel. 1 12

Öffentliche Verkehrsmittel

Eine Bahnlinie verbindet Leer mit Emden, Marienhafe, Norden und Norddeich, eine andere Wilhelmshaven, Sande und Jever mit Wittmund und Esens. Außerdem gibt es Zugverkehr zwischen Bremen, Bremerhaven, Wremen, Dorum, Nordholz und Cuxhaven sowie zwischen Bremen, Oldenburg, Sande und Wilhelmshaven.

Die meisten anderen Orte werden durch Buslinien erschlossen. Supergünstig erkunden lässt sich Ostfriesland mit dem Urlauberbus (urlauberbus.info): Für 1 Euro pro Person und Strecke können Urlauber, die eine Gäste- oder Kurkarte eines Orts zwischen Ems und Jade besitzen, beliebig weit durch die Region reisen und auch die Stadtbusse in Emden und Wilhelmshaven nutzen. Das Angebot gilt täglich ab 9 Uhr außer am ersten und letzten Gültigkeitstag der Gästekarte.

Zwischen Wilhelmshaven und Eckwarderhörne (Butjadingen) verkehrt von Juni bis August täglich, im Mai Sa/So, im September Fr–So zweimal täglich eine Personen- und Fahrradfähre (reederei-warrings.de), zwischen Bremerhaven und Blexen/Nordenham ganzjährig mehrmals täglich eine Autofähre (weserfaehre.de).

Öffnungszeiten

Die in diesem Reiseführer angegebenen Öffnungszeiten von Museen und Sehenswürdigkeiten können sich ändern. Falls du wegen einer Besichtigung einen Umweg planst oder eigens für eine Besichtigung anreist, empfiehlt es sich, vorher auf der Website die aktuellen Zeiten zu checken. An Feiertagen gelten zumeist die Sonntagszeiten.

Reisezeit

Die Nordseeküste ist immer ein lohnendes Ziel. Zwischen Ende Oktober und dem Beginn der Osterferien sind aber – mit Ausnahme über Weihnachten und Silvester – nicht alle Pensionen und Gästehäuser bzw. Restaurants und Geschäfte geöffnet. Du solltest dann vor einem Besuch anrufen.

Strandkörbe

Strandkörbe können überall im Voraus gebucht werden. Spontanbesucher haben auch die Möglichkeit, sie direkt vor Ort zu mieten (ca. 5–11 Euro/Tag).

Unterkunft

Alle Urlaubsorte geben Verzeichnisse heraus, in denen du Angaben zu Hotels, Campingplätzen, Pensionen, Privatzimmern, Ferienhäusern und Apartments findest. Häufig kann man sich auch auf der Website des jeweiligen Orts informieren. Wenn du ohne Reservierung anreist – was du nur in der Nebensaison tun solltest –, sind die Touristinformationen bzw. Kurverwaltungen bei der Suche behilflich. Bauernhöfe und Heuhotels vermittelt die AG Urlaub und Freizeit auf dem Lande (Tel. 04231 9 66 50 | bauernhofferien.de).

Events, Feste & mehr

Feiertage

1. Januar

Neujahr

März/April

Karfreitag, Ostermontag

1. Mai

Tag der Arbeit

Mai

Christi Himmelfahrt

Mai/Juni

Pfingstmontag

3. Oktober

Tag der deutschen Einheit

25./26. Dezember

Weihnachten

Veranstaltungen

April/Mai

Vielerorts stehen geschmückte Maibäume. In der Nacht zum 1. Mai müssen diese gut bewacht werden, denn einen Maibaum zu stehlen, ist Brauch. Wird er gestohlen, muss er mindestens mit einer Kiste Bier ausgelöst werden.

Mai/Juni

Nordseewoche Helgoland, nordseewoche.org: an Pfingsten die größte Segelsportveranstaltung an der Nordsee mit vielen Möglichkeiten zum Mitsegeln

Juli

Schützenfest (Esens), schuetzen-esens.de: Schausteller und Fahrgeschäfte, großes Festzelt

Größtes Labskausessen der Welt in der Wilhelmshavener Innenstadt, begleitet von Shantychören

Juli/August

Trab- und Galopprennen (Hooksiel), hooksieler-rennverein.de

August

Watt En Schlick Fest (Dangast), wattenschlick.de: Indiebands spielen direkt am Strand.

Kutterregatta Neuharlingersiel mit bunt beflaggten Kuttern

Schlickschlittenrennen (Upleward), schlickschlittenrennen.de: Das Ziel ist, einen Schlitten möglichst geschickt und schnell durchs Watt zu manövrieren. Sauber bleibt dabei niemand.

September

Lütetsburger Herbstmesse im Schlosspark von Lütetsburg mit Mitmachaktionen und kulinarischen Ständen

Oktober

Gallimarkt (Leer), gallimarkt.net: größtes Volksfest Ostfrieslands

Halloween, halloween-esens.de: Esens mutiert zur Zombiestadt.

Adventszeit

Engelkemarkt (Emden): Weihnachtsmarkt auch auf Pontons im Hafenbecken

Bloss nicht!

Dünenschutz missachten

Die Dünen auf den Ostfriesischen Inseln schützen vor Erosion durch Wind und Wasser, solange ihre Pflanzendecke intakt ist. Es ist deswegen verboten, die Dünen abseits der ausgewiesenen Wege zu betreten und dort zu lagern oder zu rauchen.

Bereits geschälten Granat kaufen

Im Fischgeschäft solltest du immer ungepulten Granat vorziehen. Nur dann kannst du sicher sein, dass er nicht schon eine lange Reise zum Schälen in Polen oder Nordafrika hinter sich hat. In jedem Fischladen zeigt man dir, wie die kleinen Krabben im Handumdrehen speisefertig werden.

Möwen füttern

Möwen machen anderen Vögeln den Lebensraum streitig und gefährden sogar deren Brut. Deshalb solltest du nicht durch Füttern zu ihrer Vermehrung beitragen.

Seehunden zu nahe kommen

Von Seehunden solltest du mindestens 500 m Abstand halten. Manchmal findet man einen scheinbar von den Eltern verlassenen oder kranken Heuler am Strand. Berühr ihn auf keinen Fall, sondern informier die Kurverwaltung oder einen Vertreter des Nationalparks.

Außendeichs parken

An Ostfrieslands Küsten gibt es insbesondere in Hafennähe auch Parkplätze auf der Meerseite des Deichs. Zwischen Herbst und Frühjahr solltest du dein Auto dort aber nie über Nacht parken und im Sommer nie für mehrere Tage dort stehen lassen. Sonst verschlingt ihn – bei entsprechender Wetterlage – die aufgewühlte Nordsee.

Lesestoff & Filmfutter

Bücher

Ostfriesenkiller

Klaus-Peter Wolfs erster, 2007 erschienener Ostfriesland-Krimi aus der Reihe um die Ermittlerin Ann Kathrin Klaasen. Eine kleine Stadt in Ostfriesland wird darin durch eine Serie von Morden erschüttert. Schon bald betäubt die Ermittlerin den Schmerz über einen privaten Verlust durch die Jagd nach dem Serienkiller.

Da Ostfriesenkochbuch

Annelene von der Haar hat auf 160 in Ostfriesenblau gebundenen Seiten viele traditionelle Rezepte zum Nachkochen und -backen gesammelt.

Gegen die Welt

Jan Brandt aus Leer erzählt in seinem 2011 erschienenen und gleich für den Deutschen Buchpreis nominierten Debütroman auf über 900 Seiten die Geschichte vom Erwachsenwerden in der ostfriesischen Provinz.

Filme

Otto - Der Außerfriesische

In dem 1989 produzierten Film wohnt Drehbuchautor, Hauptdarsteller und Co-Regisseur Otto Waalkes im Pilsumer Leuchtturm. Von dort aus versucht er, den Bau einer Teststrecke für Hochgeschwindigkeitszüge zu verhindern.

12-18 °C
8 h/Tag
15 °C

Fakten

Strom 230 V, 50 Hz
Reisepass / Visum nicht notwendig
Ortszeit 22:26 Uhr

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Ostfriesische Inseln, Baltrum, Borkum, Juist, Langeoog
MARCO POLO Reiseführer Ostfriesische Inseln, Baltrum, Borkum, Juist, Langeoog
12,99 €
MARCO POLO Reiseführer Ostfriesland, Nordseeküste, Niedersachsen, Helgoland
MARCO POLO Reiseführer Ostfriesland, Nordseeküste, Niedersachsen, Helgoland
12,99 €
MARCO POLO Camper Guide Deutsche Nordseeküste
MARCO POLO Camper Guide Deutsche Nordseeküste
19,95 €
MARCO POLO Freizeitkarte Ostfriesland und Inseln 1:100 000
MARCO POLO Freizeitkarte Ostfriesland und Inseln 1:100 000
7,95 €