Rocky Mountains (Kanada)

Rocky Mountains (Kanada) Sehenswürdigkeiten

Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Rund 230 km führt die „Traumstraße der Rockies“ (Hwy. 93) von Lake Louise nach Jasper, und zwar immer am Grat der Berge entlang: Gletscher und Bergseen, Wasserfälle und 3000er-Gipfel in…
Anbieter von Bootsfahrten auf dem Upper Waterton Lake. Der südlichste Punkt der Fahrt liegt im Glacier National Park in Montana, USA. Der Blick auf die gezackte Bergkulisse lohnt besonders frü…
Von Juli bis Anfang September blühen die Bergwiesen am Mount Revelstoke hoch über dem Bahnstädtchen – ein unvergesslicher Anblick. Über 100 Wild Blumenarten wachsen vor allem rund um den Gipfel.
Der berühmteste Bergsee Kanadas zu Füßen des 3464 m hohen Mount Victoria schimmert türkisblau. Auf der Uferpromenade vor dem Chateau Lake Louise (einem weiteren „Bahnhotel“) herrscht stä…
Ein grandioses Naturschauspiel sind die vom Schmelzwasser des Wapta-Icefield gespeisten, 384 m hohen Takakkaw Falls – die zweithöchsten Kanadas, rund 5 km nördlich von Field gelegen. Vor allem…
Das im Flusstal des Kootenay River stark vom Borkenkäfer befallene 1406 km² große Schutzgebiet um das Tal des Kootenay River eignet sich aber im Hinterland gut für Wandertouren. Am Hwy. 93, der…
Der nur 1313 km2 große Park an der Westflanke der Rocky Mountains ist weniger bekannt und überlaufen als der direkt östlich angrenzende Banff National Park. Die Bergszenerie ist jedoch nicht…
In dem im Westen an Jasper angrenzenden Park liegt der mit 3954 m höchste Gipfel der kanadischen Rocky Mountains, der Mount Robson. Bereits vom Hwy. 16 aus ist der Berg bei schönem Wetter gut zu…
Der mit nur 525 km2 Fläche kleinste Nationalpark der Rocky Mountains liegt ca. 250 km südlich von Calgary direkt am Rand der weiten Prärien. Mit seinen großen Seen reicht er bis über die Grenze…
Der älteste National Park Kanadas: 6640 km2 Gletschertäler, smaragdfarbene Seen und schneebedeckte Dreitausender um das Tal des Bow River.
Ausstellungen zu den Rocky Mountains, zur Pionierzeit und über die ersten Schweizer Bergführer. Auch Führungen zu zwei Pionierhütten.
Die nachgestellten indianischen Szenen sind auch für Kleinere schön. Dazu werden fast täglich Kinderaktivitäten wie Federschmuckbasteln und Tipibau angeboten.
Das älteste Naturkundemuseum in Westkanada befindet sich in einem Blockhaus von 1903 am Ufer des Bow River.
Der Name sagt alles: Hier trieben die Indianer die Bisonherden über eine Steilklippe. Unten warteten die Frauen, um die Tiere zu zerlegen und das Fleisch als Proviant für den Winter zu trocknen. Das…
Ausstellungen zur Parkgeschichte im alten Badehaus der heißen Quellen, denen der Park sein Entstehen verdankt. Ringsum findest du schöne Lehrpfade, darunter auch den aussichtsreichen Marsh Trail.
Halb- und ganztägige Raftingtouren mit stabilen Schlauchbooten auf dem Kicking Horse River.
Privat geführtes Infozentrum mit einem kleinen Rudel Wölfe, die man aus unmittelbarer Nähe sehen kann – und schaurig heulen hört.
Im Skigebiet von Golden kannst du im Sommer auf den Gipfel gondeln, dort wandern, zwei Klettersteige gehen und im höchsten Restaurant Kanadas zu Mittag speisen.