Reisewissen Die größten Länder der Welt

Das größte Land der Erde ist doppelt so groß wie das zweitgrößte – und Deutschland würde fast 48 Mal hineinpassen. Von welchem Land ist die Rede? Natürlich Russland. Nur gut die Hälfte der Fläche bringt das zweitplatzierte Kanada zusammen, dicht gefolgt von seinem Nachbarn USA und China. Letzteres führt dafür die Hitliste der bevölkerungsreichsten Länder an – mit rund 1,4 Milliarden Einwohnern.

Das zweitgrößte Land der Welt: Kanada | © SHSPhotography, iStock

Russland

Russland ist ein Land der Gegensätze – kein Wunder bei der Ausdehnung! Mit seinen 17,075 Millionen Quadratkilometern nimmt es elf Prozent der Weltlandfläche ein. Das ist ungefähr so viel wie Europa und Australien zusammengenommen. Während sich Metropolen wie Moskau oder Sankt Petersburg sehr städtisch geben und zahlreiche historische Kulturgüter beheimaten, trifft man in vielen anderen Gegenden auf fast menschenleere Natur. 85 Prozent der Bevölkerung leben schließlich im europäischen Teil, der aber nur ein Fünftel der gesamten Landesfläche ausmacht. ?40 Prozent des Landes sind gebirgig; darüber hinaus ist Russland sehr wasserreich. Der 1642 Meter tiefe Baikalsee zum Beispiel – der tiefste und älteste Binnensee der Welt – speichert ein Fünftel aller weltweiten Süßwasserreserven.

Kanada

„Canada“ war ursprünglich die Bezeichnung für ein Irokesendorf – heute benennt es den zweitgrößten Staat der Erde. Dank der großen West-Ost-Ausdehnung (5514 Kilometer an der weitesten Stelle) liegt Kanada innerhalb von sechs verschiedenen Zeitzonen und hat mit 243.042 Kilometern zugleich die längste Küstenlinie der Welt. Auch hier ist die Bevölkerung ungleich verteilt: Über die Hälfte lebt in den 30 größten Städten, 70 Prozent innerhalb von Ballungsräumen. Richtung Norden nimmt die Anzahl der Einwohner drastisch ab. Mit einer Bevölkerungsdichte von rund 3,35 Einwohner pro Quadratkilometer ist Kanada eines der am dünnsten besiedelten Länder der Erde. Deswegen gibt es auch hier noch viel unberührte Natur und zahlreiche Naturgebiete mit Schutzstatuts, in denen sich Flora und Fauna ungehindert entwickeln können.

USA

Den drittgrößten Staat der Erde machen die Vereinigten Staaten von Amerika aus – und zwar sowohl was die Fläche angeht als auch die Anzahl der Bewohner. Darüber hinaus stellen die USA die weltweit größte Volkswirtschaft dar mit den mit Abstand meisten Milliardären (über 500). Aber die Schere zwischen Arm und Reich klafft sehr weit auseinander, blickt man auf die ungleiche Verteilung des Vermögens: Das reichste Prozent der US-Amerikaner besitzt nahezu 40 Prozent des Gesamtvermögens! Die USA sind eines der ethnisch unterschiedlichsten und multikulturellsten Länder der Erde und stehen damit zusammen mit der geografischen und klimatischen Diversität vor vielen Herausforderungen.

China

China ist zwar der flächengrößte Staat in Ostasien, aber auch der der bevölkerungsreichste weltweit: Das Land hat mehr Einwohner als Nordamerika, Europa und Russland zusammen! Dem rasanten Bevölkerungswachstum versucht man mit der mittlerweile etwas gelockerten Ein-Kind-Politik Herr zu werden, was dem Land viel Kritik eingebracht hat. Noch schneller als die Bevölkerung wächst in den letzten Jahren die Wirtschaft der Volksrepublik: Im Jahr 2016 soll China die USA als derzeit größte Wirtschaftsmacht abgelöst haben. Diese industrielle Explosion bringt auch viele Umweltprobleme mit sich – was man selbst als Tourist unschwer an den stark versmogten Städten erkennen kann.

Brasilien

Das fünftgrößte Land der Welt begeistert nicht nur Fußballer und Karneval-Fans. Als artenreichstes Land der Erde ist es Heimat für rund 55.000 Blütenpflanzen-, über 3000 Süßwasserfisch-, 921 Amphibien-, 749 Reptilien- und 51 Primaten-Arten. Außerdem ist der tropische Regenwald des Amazonasgebiets die größte zusammenhängende Waldfläche – noch, denn die Abholzung schreitet kräftig voran. Mit dem Amazonas selbst kann Brasilien mit dem wasserreichsten Strom der Erde aufwarten: Er führt mehr Wasser als die sieben nächstkleineren Flüsse zusammen.

Australien

Da Australien rundherum von Meer umgeben ist, kann man seine Ausmaße auf der Landkarte gut erkennen: 21,5 Mal so groß wie Deutschland ist es, was man als Tourist auf einer Auto-Rundreise schnell zu spüren bekommt. Die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt etwa 3700 Kilometer, die Ost-West-Ausdehnung rund 4000 Kilometer. Die Abstammung der meisten Australier gibt nach wie vor Stoff für Witze und spöttische Bemerkungen: Abgesehen nämlich von den Ureinwohnern, den Aborigines, sind sie zu einem großen Teil Nachfahren ehemaliger Strafgefangener, die Ende des 18. Jahrhunderts in die „Strafkolonie Australien“ verschifft worden sind.

Indien

Sechstgrößtes Land der Welt, aber Nummer zwei auf der Hitliste der bevölkerungsreichsten – auch Indien hat mit der rasanten Bevölkerungsentwicklung zu kämpfen. Im Jahr 2025 soll es sogar China als einwohnerstärkstes Land abgelöst haben. Die Folgen sind starke Umweltverschmutzung, vor allem in den Städten, und allgemeine Wasserknappheit. Eine Reihe von Naturkatastrophen, von denen Indien regelmäßig heimgesucht wird, machen das Leben nicht einfacher: Auf Dürreperioden folgen Überschwemmungen; Erdbeben, Zyklone und Flutwellen stehen ebenfalls auf der Agenda. Anders als in den meisten anderen Ländern leben in Indien nur etwa 30 Prozent aller Einwohner in Städten.

» Mehr spannende MARCO POLO Reise-Reportagen

von Solveig Michelsen

Passende Reiseangebote für Russland


MARCO POLO Topseller
MARCO POLO Länderkarte Russland, Ukraine, Weißrussland 1:2 000 000
MARCO POLO Länderkarte Russland, Ukraine, Weißrussland 1:2 000 000
11,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Sprachführer Russisch
MARCO POLO Sprachführer Russisch
9,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Cityplan Moskau 1:15 000
MARCO POLO Cityplan Moskau 1:15 000
6,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer Moskau
MARCO POLO Reiseführer Moskau
12,99 €
Jetzt kaufen
MARCO POLO Reiseführer St.Petersburg
MARCO POLO Reiseführer St.Petersburg
12,99 €
Jetzt kaufen
Nach oben