Flensburg Aktivitäten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter

Locations

Flensburg hat ein reges Nachtleben. Ein beliebter Treffpunkt ist diese Kneipe in einem schönen Fachwerkhaus.
Von der Fußgängerzone zweigen sanierte Handelshöfe ab mit Boutiquen, Kaufhäusern, Antiquitäten, Einkaufspassagen. Diese Passage bietet ca. 40 Läden gehobener Klasse.
In diesem Theater werden Jazz und Kleinkunst geboten.
Zweimal wöchentlich findet der Wochenmarkt am Südermarkt statt.
Dieses Bad bietet mit großem Schwimmerbecken, Sauna und Planschbereich für die Kleinen Freizeitspaß auf 5000 m2.
Alles rot! Nein, blau! Nein grün! Die LEDLichtanlage ist legendär. Und dazu dieser Beat ... Hier kann man kräftig abfeiern. Wem es zu bunt wird, geht mit seinem Longdrink einfach auf die Terrasse…

Angebote

Anhand der Kameras der Kursteilnehmer werden Problem-Situationen, Fehlverhalten beim Fotografieren wie auch kameraeigene Fehler aufgezeigt und deren Behebung vermittelt. Die Dauer des Kurses beträ…
Schwinge das Tanzbein in Flensburg Lerne Tanzen im Tanzsstudio – N in Flensburg Genieße die freundliche Atmosphäre und das schöne Ambiente Treffe andere…
Original Hamam Dampfbad- Ganzkörper-Peeling- Ganzkörper-Schaummassage- Haarwaschung- Shampoo- Olivenöl-Seife- Peeling-Handschuh (Kese)- Hamamtuch (Pestemal)- Ausklang in unserer…
- Original Hamam Dampfbad- Ganzkörper-Peeling- Ganzkörper-Schaummassage- Rassul-Maske (Gesicht & Dekolleté)- Kneipp-Fußbad- Mandelöl-Ganzkörpermassage (30 min)-…
- Original Hamam Dampfbad- Ganzkörper-Schaummassage- Ganzkörper-AntiAging-Salzpeeling- Rassul-Gesichtsmaske- Kneipp-Fußbad- Arganöl-Ganzkörpermassage (45 min)- Haarwaschung…
Der neue Trend im Freizeit-Sport heißt Bubble-Football. Die beliebten „Bumperz“ bieten jede Menge Spaß und Action. Bubble-Football oder „Bubble Soccer“ kommt urspr&…

Freizeit & Sport

Die SG Flensburg-Handewitt ist eine der Top-Handballmannschaften in Deutschland. Beim Heimspiel in der Campushalle (6000 Plätze) ist Stimmung garantiert (Tickets und Termine: www.sg-flensburg-handewitt.de).

Der Hausstrand der Flensburger heißt Solitüde und liegt am Ostufer der Förde, am Ortsausgang Richtung Glücksburg. Feiner Sand, flach abfallendes Ufer, in der Hochsaison wacht die DLRG. Aus der Innenstadt fährt ein Bus (Linie 3).

Sonstige Sport & Wellness

Fliegen, Ballonfahren & Fallschirmspringen

Der Flensburger Flughafen Schäferhaus0461 91700www.flensburger-flughafen.de bietet Fallschirmspringen, zwei Flugschulen für Segel- und Motorflugzeuge sowie Rundflüge. Im freien Fall über der Kieler Förde – diesen Nervenkitzel bekommen Urlauber bei den Skydivern0431 7993253www.skydive-kiel.de, den Fallschirmspringern mit Sitz auf dem Flughafen Kiel-Holtenau. Beim Luftsportverein Kiel e.V.0431 323215www.motorflug-kiel.de sind Segelfliegen und Motorflug im Angebot. In kleinen Gruppen geht es mit dem Ballonteam Santa Fe04305 837www.ballonteamsantafe.de ab Westensee gemächlicher in die Lüfte. Ab Plön schweben Sie mit dem Ballon über die Holsteinische Schweiz (04522 50950ca. 200 Euro). An der Lübecker Bucht bildet die Segelflugschule Lübeck04541 891856www.segelflugschule-luebeck.de3 Schnupperflüge 79 Euro aus.

Golf

Auf annähernd zwei Dutzend zum Teil herrlich gelegenen Golfanlagen entlang der Ostseeküste kann eingelocht werden. Einen Überblick bieten die Website und das kostenlose Magazin „Golfküste“ der Golf in Schleswig-Holstein GmbH04503 888511www.golfkueste.de. Frisbee nach Golfregeln wird auf der Disc-Golf-Anlage in Kellenhusen gespielt. In Scharbeutz lockt Adventure-Golf auf einer Dünenanlage.

Sonstiger Ort der Aktivität

Hochseilklettern

Hochseilgärten gibt es auf Fehmarn04371 2189www.hochseilgarten-fehmarn.de, in Lübeck-Travemünde0451 9313910www.hochseilgarten-travemuende.com, in Scharbeutz04503 7089998www.waldhochseilgarten-scharbeutz.de, am Falckensteiner Strand0431 3104947www.highspirits-kiel.de in Kiel, bei Eckernförde in Altenhof04351 667333www.hochseilgarten-eckernfoerde.de und in Bad Malente-Gremsmühlen04523 984705www.hochseilgarten-malente.de.

Laufen & Nordic Walking

107 Routen von 2 bis 16 km Länge umfasst das offizielle Laufstreckennetz an der Ostseeküste und durch die Holsteinische Schweiz, das einheitlich mit grünen Pfeilen ausgeschildert ist. Rund 2000 Hinweisschilder und fast 100 Start- und Übersichtstafeln weisen Nordic Walkern und Läufern den Weg.

Segeln, Surfen & Kiten

Die Liste der Traumreviere für Segler an der Ostseeküste ist lang. In über 150 Häfen gibt es Liegeplätze für Segelboote. Fast in jedem Ostseebad bieten Segel- und Surfschulen Kurse an. In und um Flensburg ist auch das Mitfahren auf großen Segelschiffen möglich (0461 13238). Auch die Schlei ist ein ideales Segel- und Surfrevier; Infos über Touristikverein Schleidörfer04641 2047, ebenso wie die Eckernförder Bucht mit mehreren Yachthäfen und Segelschulen (04351 71790). Im Olympiahafen Kiel-Schilksee trifft sich die Elite des Segelsports. Auch auf den großen Binnengewässern Selenter See, Großer Eutiner See und Großer Plöner See herrschen optimale Bedingungen. Auf Fehmarn schätzen die Sportler die tollen Segel-, Surf- und Kitereviere rund um die Insel. Für Surf- und Kiteanfänger sind die geschützten Buchten Fehmarns ideal, z. B. Kite-Windsurfing-Schule Charchulla0171 9267893www.extreme-life.de in Burgtiefe.

Inline

Die schönen, breiten Ostseepromenaden bieten sich fürs Inlineskaten geradezu an. Besonders die kilometerlange Kiellinie direkt an der Kieler Förde ist mit ihren Sprungschanzen ein Skaterparadies. Am Wasser entlang führt eine Inlinestrecke von Schönberger Strand bis nach Laboe.

Kanu und Kajak

Wasserwandern und Paddeln begeistert Urlauber auf der urwaldartig umwachsenen (Schwentine) z. B. ab Eutin. In vier Tagen geht’s 50 km flussabwärts bis nach Kiel; Infos: Touristinfo (04521 70970). Auch die beschauliche Wakenitz bietet sich für eine Paddeltour von Lübeck nach Ratzeburg an, u.a. Kanucenter Krebs04501 412www.kanu-center.de. Der Große Plöner See lockt Kanu- und Kajakfahrer an (Wassersportzentrum Segelschule Plön04522 4111www.segelschuleploen.de). Weitere Informationen gibt der Landes-Kanu-Verband Schleswig-Holstein e. V0431 338212www.kanu-sh.de.

Fahrradtour

Radler finden nahezu überall ausgeschilderte Routen vor, für die die örtlichen Touristinfos Karten- und sonstiges Material bereithalten. Die meisten Orte bieten spezielle Radreisepauschalen an. In jedem größeren Ort können Räder ausgeliehen werden. Die meisten Fähren nehmen Zweiräder mit. Informationen finden Sie im Internet unter www.sh-fahrradland.de. Auch die Tourismus-Agentur, der Ostsee-Holstein-Tourismus e. V. und der ADFCKiel0431 63190www.adfc-sh.de helfen weiter.

Reiten

Reiter- und Ponyhöfe gibt es an der Ostseeküste und im Hinterland in großer Zahl. Umfassende Informationen unter www.pferde-und-reiterland.de und www.komm-zum-reiten.de. Auch die örtlichen Touristinfos sowie der Pferdesportverband04551 88920www.pferdesportverband-sh.de geben Auskunft.

Surfen

Stand-up-Paddling

Stand-up-Paddling, auch Stand-up-Paddelsurfen, Stehpaddeln oder kurz SUP genannt, ist Trendsportart, Balance- und Fitnessübung für jedermann. Dabei steht man auf einem Brett, das etwas breiter und länger als ein Surfbrett sein kann, und hält ein Stechpaddel in den Händen, das der eigenen Körpergröße angepasst ist. Viele Wassersportschulen bieten SUP-Kurse an oder verleihen Bretter, z. B. die Yachtschule Borby04351 667390www.schliemanntourism.de in Eckernförde und südlich von Damp, das Wassersportzentrum Surf CityNeustadt-Pelzerhaken04561 7011www.surfcity-neustadt.de oder die Surfschulen auf Fehmarn; Auskunft über Tourist-Info (www.fehmarn.de).

Tauchen

Taucher finden an der Ostsee künstlich angelegte Riffe (z. B. Neuenkirchgrund) und Schiffswracks (z. B. Inger Klit). Für Anfänger sind Kieler Förde oder Hohwachter Bucht empfehlenswert. Besonders artenreiche Tauchgebiete sind die Neustädter Bucht, das Brodtener Riff und rund um Fehmarn (z. B. Tauch-Basis Katharinenhof04371 6234www.tauchschule-fehmarn.de). Außerdem: Aquarius TauchserviceSchwedeneckDänisch Nienhof04308 427www.aquariustauchservice.de

Am Abend

Flensburg hat ein reges Nachtleben. In den Seemannskneipen an der Schiffbrücke sitzen die Gäste bis zum frühen Morgen. Man trifft sich in den Kneipen um den Nordermarkt, z. B. im Porticus 1740Marienstraße1. Im Orpheus (im selben Haus) werden Jazz und Kleinkunst geboten. Die Weinstube im KrusehofRote Straße24 gilt als Intreff. Sehr angesagt ist auch das KaffeehausAngelburger Straße20www.kaffeehausleclub.de, wo ein gemischtes Publikum sich tagsüber zum Milchkaffee und abends zum Tanzen oder zu Cocktails trifft – Markenzeichen ist die gestreifte Tapete. Exzellente Cocktails serviert man auch in der Diskothek Great BarGroße Straße10. Ein lebhafter Pub mit Live-Programm ist das ShamrockSchiffbrücke10/11April–Okt. mit Beachclub an der Hafenspitze.

Einkaufen

Von der Fußgängerzone zweigen sanierte Handelshöfe ab mit Boutiquen, Kaufhäusern, Antiquitäten, Einkaufspassagen. Die Holm Passage bietet z. B. 40 Läden gehobener Klasse. Die Rote Straße ist Zentrum von Künstlern. WochenmarktSa und Mi (8–13 Uhr) am Südermarkt.

Delikatessen

Hofläden

Immer zahlreicher werden die Hofläden, in denen Landwirte meist in Verbindung mit einem hübschen Café oder Restaurant Erzeugnisse aus eigener Herstellung wie Marmelade oder diverse Fleischwaren anbieten. Deren Qualität ist in aller Regel ausgezeichnet. Bäuerliches Kunsthandwerk wie zum Beispiel Geschirr findet sich in den meisten Hofläden zusätzlich im Sortiment.

Das berühmte Lübecker Marzipan steht in der Gunst der Urlauber, die nach einem Mitbringsel von der Ostseeküste suchen, unangefochten an oberster Stelle. Die Spezialität aus Zucker, Mandeln und Rosenwasser wird überall in der Region in Hunderten verschiedenen Sorten und von verschiedenen Herstellern angeboten. Aber auch Herzhaftes wie Katenschinken oder Räucheraal lässt sich, in feste Folie verschweißt, problemlos als kulinarisches Andenken mit nach Hause nehmen. Die Kieler Sprotten sind eigentlich goldfarbene, schmackhaft geräucherte kleine Fische, die, entsprechend verpackt, rund zehn Tage haltbar sind. Es gibt aber auch eine Variante für Naschkatzen, die sie als Schokosprotten im dekorativen Holzkästchen vorziehen.

Kunsthandwerk & Design

Die Ostseeküste mit ihrem Hinterland ist eine Hochburg des Kunsthandwerks. Das Niveau ist hoch, die Bandbreite gewaltig: Werkstätten, Ateliers und Läden mit Keramik, Glas, Schmuck oder Textilien finden sich nicht nur in den größeren Städten wie Lübeck, Kiel, Eutin oder Flensburg, sondern oft auch in kleinen Orten oder mitten auf dem Land. Die meisten Kunsthandwerker lassen sich bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Einen Überblick gibt der Berufsverband Kunsthandwerk (www.bk-sh.de).

Souvenirs

Maritimes

Fündig an maritimen Erinnerungsstücken, wie Positionslaternen, Sextanten, Hydrometern und Kapitänsbildern, werden Souvenirjäger in den kleinen Läden an der Küste und in den Dörfern des Hinterlands. Vielleicht entdecken Sie auch ein schönes Buddelschiff. Die dekorativen Modellschiffe wurden in mühevoller Kleinarbeit in Flaschen aufgetakelt und sind entsprechend nicht ganz billig.

Strandgut

Die billigsten Mitbringsel können Sie beim Strandspaziergang sammeln, nämlich Muscheln und bizarre Steine. Mit viel Glück finden Sie (vorwiegend an Steilküsten) auch ein Stückchen Bernstein.

Markt & Flohmarkt

Trödel- & Antikmärkte

In der Sommerzeit werden in vielen Orten an der Küste Trödelmärkte veranstaltet, auf denen sich so manches interessante Stück ergattern lässt. Auch auf Bauern- oder Wochenmärkten lässt es sich gut stöbern. Höhepunkte sind zudem die Adventsmärkte in Lübeck und Schleswig. Bei den als Antikmärkten ausgewiesenen Dauerflohmärkten in Scheunen schwankt die Qualität hingegen stark.

Tabak, Wein & Spirituosen

Zwar wachsen in Schleswig-Holstein keine Reben, dennoch gibt es einen berühmten Wein von der Ostseeküste: Lübecker Rotspon ist aus Frankreich importierter Rotwein, der in Fässern in der Hansestadt reift, hier abgefüllt und von Touristen gern wieder „exportiert“ wird. Eine hochprozentige Spezialität aus der „Rosenstadt“ Eutin ist der Rosenlikör. Nach Vereinbarung kann die Brennerei und Mosterei Münster04521 3598www.obstbraende.eu besichtigt werden.