Zypern Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
unesco:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Am Hang des 613 m hohen Berges Chárta, 8 km im Norden von Páfos, steht am Ende eines grünen Tals eins der schönsten Klöster Zyperns. Es ist einem zypriotischen Heiligen geweiht, der hier 1159…
Vor der Kulisse einer lang gestreckten Steilküste liegen mehrere einsame Kiesstrände. Den westlichen Abschluss, etwa 22 km südöstlich von Páfos, bildet an der flach gewordenen Küste ein kleiner…
Ups! Da bleibt ein Bauer mit dem Pflug im Acker stecken und was findet er? Bunt bemalte Steine die sich als historischer Schatz entpuppten. Archäologen haben hier seit 1962 prachtvolle Mosaikfußbö…
Das schönste und wertvollste, was Archäologen auf Zypern fanden, ist in den 16 Sälen dieses angenehm kleinen Museums ausgestellt. Die Briten erbauten es zu Beginn des 20. Jhs. In ca. 2 Stunden…
Kriechen Sie Zypern in den Bauch! Nein, keine Sorge, in der İncirli-Höhle können Sie aufrecht gehen. Die ist sogar beleuchtet, damit die glitzernden Gipskristalle zur Geltung kommen. Mit 70 m Lä…
In den Ausgrabungen der Stadt Koúrion empfiehlt sich, zunächst das beeindruckende antike Theater zu besichtigen, das in dieser Form im 2. Jh.n.Chr. angelegt wurde und 3500 Zuschauern Raum bot. Neben…
Im Haus des Dionysos ist das große Bildfeld mit den Szenen einer Weinlese besonders schön. Es steckt voller lebendiger Details. Ähnlich anschaulich erzählen auch die übrigen Mosaike antike Sagen…
Die romantischste Ruine Zyperns gründeten Augustinermönche um 1200. Die Abtei erlangte schnell Reichtum, wovon die prächtigen Spitzbögen des Kreuzgangs ebenso zeugen wie das große, intakt…
Kýkko ist Zyperns berühmtestes Kloster. Weitab von jedem Dorf liegt es 1140 m hoch einsam am Hang des gleichnamigen Bergrückens. Hinter seinem strengen Äußeren verbergen sich zwei Innenhöfe mit…
Die Halbinsel mit ihren Wäldern, Felsen und Küsten ist als National Forest Park geschützt. Keine Hotels, nicht mal ein Kiosk weit und breit. Logisch, dass auch keine befestigten Straßen hindurchf…
Auf einem schön gemauerten Platz mit Terpentinbäumen steht die Kirche Panagía Angeloktístos. Dieser Bau, zusammengesetzt aus einer gotischen Kapelle aus Kreuzritterzeiten und einer byzantinischen…
Die den Hafen dominierende Burg wurde in byzantinischer Zeit angelegt und dann von Franken und Venezianern erweitert und zeitgenössischer Militärtechnik angeglichen. Von den Mauern aus hat man den…
Die heutige Hauptmoschee von Nicosia wurde zwischen 1208 und 1236 als gotische Krönungskathedrale der aus Frankreich stammenden Könige von Zypern erbaut. Die gotischen Spitzfenster und das gotische…
Crazy! Irgendwo in der Pampa steht eine gigantische Aphroditestatue. Sie markiert den Eingang zum Wasserfall. Der Weg führt an erotischen Skulpturen vorbei und durch ein mit alten Möbeln bestücktes…
Wenn die Felsen im Tróodos reden könnten, würden sie erzählen, dass die Insel Zypern aus dem Urmeer Tethys geboren wurde. Klingt wie eine Schamanengeschichte, ist aber Fakt. Im Besucherzentrums…
Die Südostspitze der Insel kann wegen militärischer Anlagen auf dem Kap zwar nicht betreten werden, doch ist die 8 km lange Fahrt dorthin schön. Es gibt mehrere Möglichkeiten für Abstecher zu…
In 1700 m Höhe ist dicht unterhalb des Ólympos dieses kleines Ferienzentrum entstanden. Mehrere Tavernen, ein Hotel, ein Campingplatz, ein Reitstall mit Mietpferden und eine Tennisanlage stehen zur…
Das in einem Seitentrakt des Neuen Erzbischofspalasts untergebrachte Museum zeigt in zwei Sälen weit über 100 der schönsten und wertvollsten zypriotischen Ikonen und Mosaike. Sie stammen aus dem 8…

Sehenswertes

Vor allem aufgrund seiner langen Geschichte ist Zypern besonders reich an Sehenswürdigkeiten. Ein absolutes Muss ist die Hauptstadt Nikosia mit ihren prachtvollen Bauwerken, den Parks und der großen Markthalle. Zu den Sehenswürdigkeiten von Zypern gehören auch die Troodos-Berge, die „grüne Lunge“ der kargen Insel, oder der Hafen von Kerýneia, dessen Hafeneinfahrt bis heute die Ruine eines alten Wachturms aus dem Mittelalter ziert.