Stuttgart Essen & Trinken

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Ausstattung:
Mehr
Weniger
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
Einrichtung:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Live-Programm:
Mehr
Weniger
location:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Gilt als eine der besten Küchen in Deutschland. Mit herrlichem Blick über den Talkessel kommen nur Gerichte aus Topf und Pfanne, bei denen die ökologische Herkunft garantiert ist.
Speisen hinter historischen Mauern direkt am Stadtwall. Im Fachwerkhaus aus dem Jahr 1550 geht's über eine enge Treppe ins kuschelig-romantische Stübchen mit heimeligen Ecken und schwäbischer Karte…
Ein nettes Lächeln, wie man es sonst selten sieht, empfängt einen, und man fühlt sich sofort wohl. Aus den Boxen dringen leise Reggae- und afrikanische Volksmusikklänge. Unter großen…
Eine klare Linie im Design und bei den Speisen. Im Oggi gibt es feine italienische Küche. Die Tische sind weiß gedeckt und werden von schlanken Designerstühlen flankiert. Die lange Bar in dunklem…
Der stilvolle Edelitaliener lädt an mediterranen Sommerabenden auf seine lauschige Terrasse: Seeteufelmedaillons im Speckmantel, Lasagnette mit schwarzen Trüffeln und exquisite Tropfen bringen…
Die Schnelligkeit, mit der die authentischen Gerichte auf den Tischen landen, hat etwas von einem Imbiss. Doch die Atmosphäre und die Qualität der Zutaten sprechen definitiv für ein Restaurant. Au…
Der Inder (genauer: das Restaurant mit tamilischen Spezialitäten aus dem Norden Sri Lankas) ist seiner authentischen Küche wegen so beliebt, dass man schon draußen vor dem kleinen Lokal Schlange…
Schwäbische Küche einmal anders: Es gibt feine Gerichte auf wechselnden Karten und eine großzügige exquisite Weinauswahl. Eine Reservierung wird dringend empfohlen!
Nicht nur die "Pacific Rim Cuisine", sondern auch der Blick auf Schlossplatz und die Hänge des Stuttgarter Ostens beeindrucken. Diese spektakuläre Aussicht finden Sie im obersten Stock des eleganten…
Mit wunderbarem Ausblick über Stuttgart gilt der Biergarten auf der Karlshöhe als einer der schönsten der Stadt. Es gibt einen großen Thekenbereich, eine Karte mit Maultaschen, Fleischküchle oder…
Das Herz des schnuckeligen Stehcafés ist die riesige, glänzende Espressomaschine. Stilvoll gibt es auch leckere Kleinigkeiten oder Frühstück - zum Mitnehmen.
Mit seinem Sandwich- und Suppenbar-Konzept hat Marcus Philipp einen echten Knüller gelandet. Seine schicken, klar gestalteten Imbissbars sind Publikumsmagneten. Es gibt Karotten- oder Linsensuppe, "…
Eine verlockende Auswahl an Sandwichvarianten, Fruchtsäfte, Shakes und "Gaisburger Marsch" locken die Gäste nicht nur in diese Bar, sondern schmecken auch noch richtig gut. Auch zum Früchstück ist…
Mediterraner Landhausstil dominiert die kleine Bo'teca, die nur 30 Gästen Platz bietet. Reservierung ist Pflicht, wenn Sie die pfiffigen mediterranen Gerichte von Sebastian Carl Werning, der schon…
Wer findet wohl in einem Lokal in den Räumen einer ehemaligen Metzgerei immer etwas zum Schmausen? Genau, Vegetarier und Veganer! Dry-Aged-Fleisch-Fans verdrehen aber ebenso verzückt die Augen wie…
Eine echte Entdeckung: In der niedrigen, nostalgischen Stube mit der Holzvertäfelung und den netten Sitzkissen drängeln sich Kaltentaler und Auswärtige auf Stühlen und Eckbänken. Sie wissen warum…
Im Ochsen sind die üppigen Portionen unglaublich, die Spätzle sind handgeschabt und auch der saftige Rostbraten ist genauso top wie die übrigen schwäbischen Klassiker, die hier auf den…
Hier, mitten in Stuttgart, werden traditionelle Speisen aus allen persischen Provinzen zubereitet. Ob Lammkeule, gebratene Forelle oder zahlreiche verschiedene Pfannen- und vegetarische Gerichte, kein…

Essen & Trinken

Zwar neigen die Stuttgarter, nicht nur geschmacklich, zur soliden Bodenständigkeit, aber die internationale kulinarische Vielfalt in der Stadt sucht ihresgleichen – und sie bewegt sich durchaus auf Genussniveau. Die Gastroszene dominieren die Italiener, gefolgt von den Griechen, Spaniern und Türken, aber auch die Gourmets aus nah und fern wissen längst, dass die Dichte an ausgezeichneten Restaurants in und um die Landeshauptstadt herum sehr hoch ist: Rund zwei Dutzend feine Adressen und sieben Sterneköche freuen sich darauf, ihre Gäste zu verwöhnen. Und wer den schnellen Leckerbissen mag, ob im Stehen oder Sitzen, kann mal slow, mal fast und nicht selten in Bioqualität genießen.

Stuttgart ist eine der größten Weinbaugemeinden Deutschlands, in Württemberg hat der Weinbau eine über 1000-jährige Tradition. Die gängigste Rebsorte ist der ausschließlich im Ländle angebaute, rubinrote Trollinger. Mittlerweile gibt es aber eine Liga innovativer Winzer, die mit anderen Sorten Weine von Weltruf erzeugt. Im Herbst hat man die Möglichkeit, die Tropfen stilecht zu probieren. Entweder beim alljährlichen, zehntägigen Weindorf rund ums Rathaus oder in den Besenwirtschaften, in denen die Wengerter (Weingärtner), ihre Erzeugnisse direkt ausschenken.

Schließlich die schwäbische Spezialität, die zwar weit herumgekommen ist, hier im Südwesten aber ihren Ursprung hat: die Brezel. Einen ersten Kontakt können Sie in den kleinen „Brezelkörble“-Buden auf der Königstraße knüpfen (z. B. vor dem Kunstmuseum am Rand des Schlossplatzes). Eine Empfehlung für den besten Brezelbäcker lässt sich aber nur schwer aussprechen, denn den muss jeder für sich selber finden. Auf eines können sich aber alle einigen: Mit Butter schmeckt die Brezel noch besser!

Sonstige Essen & Trinken

Waldheime

Sie sind eine echte Stuttgarter Besonderheit und ein Kind der Arbeiterbewegung: Auch arme Leute samt Nachwuchs sollten im Sommer dem stickigen Stuttgarter Kessel entfliehen und sich in der Sommerfrische am Stadtrand erholen können. 1909 wurde deshalb in Sillenbuch das Clara-Zetkin-HausGorch-Fock-Straße260711 471235www.waldheim-stuttgart.deMo geschl.U7, 8, 15Silberwald das erste der insgesamt fünf Original-Waldheime von Arbeitervereinen eröffnet. Nach wie vor kann man hier oder im Waldheim HeslachDachswaldweg1800711 6872271www.waldheim-heslach.deSommer tgl. ab 10 Uhr, Winter Mi geschl.,Bus82Dachswald im Stuttgarter Süden spielen, feiern, essen und trinken.

Spezialitäten

Brezel

typisch zum Frühstück oder als Snack: aus Laugenteig geschwungene Brezeln, mit oder ohne Butter

Flädlesuppe

klare Fleischbrühe, mit Pfannkuchenstreifen

Gaisburger Marsch

deftiger Eintopf aus Kartoffelstückchen, Rindfleischwürfeln, Gemüse, Fleischbrühe und gerösteten Zwiebeln. Der Name geht auf eine „Meuterei“ in einer Stuttgarter Kaserne zurück: Die Rekruten flüchteten vor der Gulaschkanone regelmäßig in eine nahe gelegene Wirtschaft in Gaisburg

Kässpätzle

bei dieser verfeinerten Form der Spätzle werden die Teignudeln in mehreren Schichten mit Käse bestreut und anschließend in den Ofen gestellt, bis der Käse geschmolzen ist

Linsen und Spätzle

wird mit leicht gerauchten Saiten (Würstchen) serviert: das schwäbische Nationalgericht!

Maultaschen

angeblich entstanden, weil die Schwaben ihre Fleischzutaten in der Fastenzeit im Nudelteig versteckten Maultaschen werden mit gedämpften Zwiebeln, Bratwurstbrät, Mett und Eiern gefüllt, in Fleischbrühe serviert oder geschnitten in der Pfanne geröstet

Ofenschlupfer

Auflauf aus Äpfeln und Brötchen, mit einer Soße aus Milch, Eiern und Zucker überbacken

Saure Kutteln

die kulinarische Mutprobe für jeden Neu-Stuttgarter. Kutteln sind Teile des Rindermagens und werden in einer sauren, braunen Soße mit Weißwein gekocht

Schupfnudeln

auch bekannt als Bubaspitzle: zerstampfte Kartoffeln mit Mehl, Ei und Salz geknetet und zu zeppelinförmigen Nudeln geformt

Schwäbischer Kartoffelsalat

mit Fleischbrühe, Essig, Zwiebeln, Senf und zum Schluss mit Öl angemacht

Spätzle

gesalzene „Schwaben-Spaghetti“ aus Mehl, Eiern und Salz; für Urschwaben nur original, wenn sie vom „Spätzlesbrett“ ins kochende Wasser geschabt werden