Richard-Wagner-Museum

In seiner Villa am See vollendete Richard Wagner „Die Meistersinger von Nürnberg“, schrieb für seine Cosima das „Siegfried-Idyll“ und parlierte mit Friedrich Nietzsche. Das von riesigen Pappeln eingerahmte Haus in Triebschen atmet noch immer den Geist der sechs Jahre, die der stets klamme Wagner hier verbrachte.Im Gartencafé können Sie bei einem Stück Kuchen den idyllischen Ausblick auf die Berge genießen. Stilvoll erreichen Sie das Museum mit dem Linienschiff, es hat einen eigenen Anleger

Anreise