© CRYSTAL FRAME PHOTOGRAPHY/shutterstock

Lalitpur

Check-in

Von den insgesamt drei Durbar Squares im Kathmandutal ist der in Patan (sprich Páten) – trotz Erdbebenschäden – der schönste.

Sehenswürdigkeiten

Im alten Königspalast am Durbar Square befindet sich eines der schönsten Museen Asiens. Rund 200 religiöse Exponate sind zu finden, ein Museumsshop und ein Café, außerdem finden regelmäßig…
Der gesamte Komplex entstand im 18. Jh., wurde in seiner Geschichte aber gleich mehrmals durch Feuersbrünste, Eroberungen und Erdbeben zerstört. Der an der Ostseite gelegene Königspalast wurde…
Touristen nennen das Kloster Kwa Bahal „Goldener Tempel” (Eintritt 100 Rs), weil das Dach des Buddha geweihten Heiligtums aus vergoldetem Kupfer besteht. Die Anlage ist ein Musterbeispiel für ein…
Während die Eltern am hervorragenden Kaffee im Café nippen, kann sich der Nachwuchs an der Boulderwand im Gyan Mandala austoben.
Natürlich ist Nepals einziger Zoo in Patan (Jawalakhel) nicht mit Tiergärten in Europa zu vergleichen. Aber nirgendwo sonst können Kids den heimischen Tieren wie Bären, Nashörnern, Tigern oder…
Wenn du aus dem Goldenen Tempel kommend der Gasse ein Stückchen nach links folgst, taucht rechts die fünfstöckige Kumbeshwar-Pagode auf. Der Hindu- Tempel ist Shiva geweiht und wurde 1392 gebaut.…
In einem kleinen Innenhof strebt der „Tempel der 1000 Buddhas” über 16 m in die Höhe, und trotzdem kannst du ihn von der Straße aus nicht entdecken. Er liegt östlich des Durbar Square irgendwo…
Hinter der Hauptpost liegt der langsam verfallende Sundhara-Brunnen. Die drei Stockwerke tiefe Anlage ist die größte von Hunderten hitis – die aus Ziegeln und Naturstein gemauerten Wasserspender…

Hotels & Übernachtung

Das Hotel Himalaya liegt 2 km vom Stadtzentrum und dem Markt entfernt und verfügt über Boutique-Unterkünfte mit kostenfreien Privatparkplätzen. Es liegt eingebettet in einem 10 Hektar großen…
Weniger als 200 m vom Tempel Mahaboudha – einem Meisterwerk aus Fliesen und Ziegeln – und dem alten Rudravarna Mahavihar entfernt begrüßt Sie das Hotel Goodwill. Freuen Sie sich auf einen Auß…
Das Hira Guest House liegt nur knapp 50 m vom Goldenen Tempel, der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, entfernt in Patan. Es bietet Ihnen eine 24-Stunden-Rezeption und kostenfreies WLAN in der gesamten…
Das Shaligram Hotel in Patan erstreckt sich über 2 Hektar. Sie wohnen nur 1,2 km vom berühmten Platz Patan Durbar entfernt. Das hoteleigene Restaurant Mannys Eatery serviert eine Auswahl an Fusionsk…
In Patan, nur 50 m vom Mahabuddha-Tempel entfernt, bietet Ihnen das Durbar Home Stay komfortable Unterkünfte. WLAN nutzen Sie kostenfrei. Jedes Zimmer ist mit Sat-TV sowie einem Sitzbereich…
Das Shakya House in Pātan bietet Ihnen klimatisierte Unterkünfte mit kostenfreiem WLAN und Zugang zu einem Garten.Das Hotel liegt zentral und nur wenige Minuten zu Fuß von den wichtigsten Sehenswü…
Das k2Homes in Patan liegt 400 m vom Platz Patan Durbar und 5,3 km vom Platz Kathmandu Durbar entfernt und bietet Unterkünfte mit einer Terrasse und kostenfreiem WLAN in allen Bereichen. Die…
Das Boutique Heritage Home in Patan bietet Ihnen kostenfreies WLAN und ein Restaurant. Das Gästehaus verfügt über einen Blick auf die Stadt, und die Gäste können eine Mahlzeit im Restaurant genie…
Das Tajaa Pha The Heritage Home liegt 600 m vom Platz Patan Durbar entfernt und bietet Unterkünfte mit einem Garten, einer Terrasse und einer 24-Stunden-Rezeption. WLAN nutzen Sie kostenfrei. Einige…
Das Sanu House in Patan bietet Bergblick und kostenfreies WLAN, 1,4 km vom Platz Patan Durbar und 7,1 km von Pashupatinath entfernt. Jede Unterkunft bietet einen Balkon mit Stadtblick. In dieser…

Restaurants

In diesem sozialen Projekt ist das Servicepersonal überwiegend taubstumm. Große Auswahl nepalesischer Gerichte und Kuchen.
Während die Eltern am hervorragenden Kaffee im Café nippen, kann sich der Nachwuchs an der Boulderwand im Gyan Mandala austoben.
In diesem Restaurant wird Bio-Küche in eindrucksvoller Einrichtung serviert.
Zentral gelegen, gutes Restaurant mit schönem Blick vom Dach, auch 12 Hotelzimmer.
Spanische und europäische Spezialitäten, serviert in toller Atmosphäre. Gute Salate und am Wochenende frisches Tiramisu.
Schönes Gartenrestaurant hinter dem Patan Museum.
Neben Kuchen, Kaffee und gelegentlich mal einem Leberkäse findet man hier auch herzhaftes Schwarzbrot oder Brezeln.
Gute Steinofenpizza und andere italienische Spezialitäten.

MARCO POLO Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Nepal
MARCO POLO Reiseführer Nepal
14,95 €
MARCO POLO Kontinentalkarte Nepal 1:750.000
MARCO POLO Kontinentalkarte Nepal 1:750.000
11,99 €

Auftakt

Er wirkt durch zwei zierliche Krishna- Tempel verspielt, bei klarem Wetter posiert der Himalaja im Hintergrund fürs Insta-Foto. Der dankenswerterweise autofreie Palastplatz liegt in der Altstadt, umgeben von einem Gassengewirr. Die Tempel abseits des Platzes sind nur schwer zu finden. Vielleicht nimmst du dir einen lokalen Guide, der dich für ein kleines Trinkgeld ans Ziel bringt?

Patan, offiziell Lalitpur, blickt auf eine lange buddhistische Tradition zurück. Die Legende erzählt von Ashoka, einem Herrscher aus dem heutigen Nordindien und überzeugten Buddhisten, der es im 3. Jh. bei einer Pilgerreise gründete. Chinesische Pilger schwärmten schon im 7. Jh. von Patan, das damals bereits mehr als 24 000 schöne, mehrstöckige Häuser, gepflasterte Straßen, Trinkwasseranlagen und Abwasserkanäle besaß.

Patan war bis ins 20. Jh. hinein die größte Ansiedlung im Tal und zeitweise Hauptstadt. Der Bau des Durbar Square begann im 17. Jh. Einen wesentlichen Anteil an der Gestaltung hatte der Malla-König Siddinarasimha (ca. 1620–1660), der 1637 die Krishna- Tempel errichten ließ. Er erweiterte auch den Palast an der östlichen Seite des Platzes und belebte die buddhistischen Klöster. Noch heute gibt es 166, von denen 18 Initiationen vornehmen. In den umliegenden Stadtteilen liegen weitere 19 bahals.

Das Erdbeben von 1934 richtetet verheerende Schäden an. Auch dem Erdbeben 2015 fielen einige Tempel zum Opfer und ein paar andere müssen renoviert werden, aber viele Teile der Altstadt sind dank unermüdlicher Instandhaltungen in den Jahrzehnten davor und guter Bausubstanz heil geblieben.

Da die Ranas jegliche buddhistische Betätigung untersagten, mussten 1944 führende Newar-Buddhisten nach Indien ins Exil flüchten. Erst König Tribhuvan, der die Ranas 1951 verjagte, stellte den Frieden – oberflächlich – wieder her. Während des Volksaufstands 1990 gegen das Panchayat-Regime der Shah-Könige gingen entscheidende Impulse von Patan aus. Die Bewohner verbarrikadierten ihre Stadt eine Woche lang und feuerten die Menschen in Kathmandu mit unkonventionellen Methoden an. So schickten Patans männliche Bewohner den Männern von Kathmandu Frauenarmreifen und Haartroddeln, um durch diese Stichelei deren nachlassenden Kampfgeist aufzufrischen.

Patan besteht wie Kathmandu aus einer alten und einer neuen Stadt. Weit über 200 000 Einwohner leben dort, überwiegend sind es Newar. Von Kathmandu kommend, durchquert man nach der Bagmati-Brücke (Nase zuhalten, der Fluss stinkt zum Himmel!) als Erstes den Einkaufsbezirk Kupondule. Dann führt die Straße einen Hügel hoch bis zur Pulchok, der großen Kreuzung beim Hotel Narayani Complex. Links siehst du Patan, rechts den Expat- und Arbeitsbezirk Sanepa mit Ekantakuna ganz im Süden, davor Jhamsikel und am nähesten zu Kathmandu den Bezirk Kupondole Heights.

Nach Patan fahren Busse, aber schneller und angenehmer kommst du mit dem Taxi hin. Vom Fahrrad ist wegen des enormen Verkehrs und der Abgase eher abzuraten. patan.com

Fakten

Einwohner 513.200
Fläche 16 km²
Strom 230 V, 50 Hz
Reisepass / Visum notwendig
Ortszeit 00:11 Uhr
Zeitverschiebung 4 ¾ h (zu MEZ)

Anreise

Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

MARCO POLO Produkte

MARCO POLO Reiseführer Nepal
MARCO POLO Reiseführer Nepal
14,95 €
MARCO POLO Kontinentalkarte Nepal 1:750.000
MARCO POLO Kontinentalkarte Nepal 1:750.000
11,99 €

Weitere Städte in Nepal

Sortierung: