Seite teilen

Madrid-Reiseführer

Die wirklich coolen Metropolen dieser Welt sind diejenigen, die auf ihre Großartigkeit und ihre Lässigkeit nicht pausenlos hinweisen müssen. Die entspannt sind und ein Format von Weltklasse haben und dies auch wissen. So wie Madrid. Spaniens Hauptstadt hat einfach alles: Das Flair der modernen Metropole und die Grandezza einer großen Vergangenheit, Museen, Kunst, Kultur und Historie von Weltformat. Madrid hat eines der besten Nachtleben Europas und einen der berühmtesten Fußballclubs des Planeten.

Gleichzeitig ist Madrid entspannt und höflich und im besten Sinne altmodisch. Historie und Moderne vereint die Stadt ganz selbstverständlich auf eine unaufdringliche und lässige Art. Man kann morgens im Prado die Höhepunkte der mittelalterlichen Malerei Europas bestaunen, am Nachmittag den Verstand und sein Reisebudget verlieren angesichts von Angebot und Auswahl in den Shoppingmeilen rund um die Gran Via, und nachts das legendäre und zeitlich unbegrenzte Nachtleben der Stadt entdecken.

Madrid bietet für Jung und Alt – egal ob liberal oder konservativ, Hipster oder Banker, Einheimischer oder Besucher, hetero oder LGBT – gleich viel: Die Highlights der Stadt wie den Prado, den königlichen Palast, die prächtigen Avenidas mit ihren überbordenden Einkaufs- und Ausgehoptionen, aber auch die Subszenen in den ganz eigenen Kiezen (Barrios), welche immer gut für überraschende Entdeckungen sind und ein lebendiges, inspirierendes Stadtleben bieten. Eine Reise in Spaniens Hauptstadt wird dich angenehm überraschen, denn Europas unterschätzte Metropole hat einen umwerfenden Charme: Madrid me mata ("Madrid macht mich fertig") heißt es. Finde heraus, warum!

Quick Facts

SpracheSpanisch
SprachführerSpanisch
Geeignet fürKultur, Shopping, Feiern

Was du in Kürze über Madrid wissen musst

Spaniens Hauptstadt Madrid, gelegen in der gleichnamigen Region auf der kastilischen Hochebene, ist eine Metropole mit mehr als drei Millionen Einwohnern und hat als urbaner Lebensraum so ziemlich alles zu bieten, was eine Stadt lebenswert macht: Kultur und Geschichte, Museen und Sehenswürdigkeiten von Weltrang, ein fulminantes Nachtleben sowie charmant-lässige Bewohner und charaktervolle Kieze. Den Besucher erwarten höfliche Madrilenen, stolz auf ihre Stadt, die über die Jahrhunderte schon so einigen Diktaturen, diversen Wirtschaftskrisen und feindlichen Heeren getrotzt, aber dabei nie ihre Lässigkeit verloren hat.

In Madrid ist Geschichte an nahezu allen Ecken greif- und erlebbar. Und Madrid lebt in seinen Stadtvierteln, Barrios genannt. Jeder Barrio hat seinen ganz eigenen Charakter und spezifische Vorzüge, die es zu entdecken gilt. Es ist diese Vielschichtigkeit der Stadt, ihre ganz unterschiedlichen Subszenen, welche Besucher aus der ganzen Welt anziehen. Hier findet jeder Besucher sein ganz eigenes Madrid.

Mit anderen Worten: Ob Kultur- oder Geschichtsfreak, Kunstfreund, Sportfan, Nachteule, Fashionista oder urbaner Flaneur – Madrid hat für alle ein riesiges Angebot. Und das bei teilweise erstaunlich moderaten Preisen, von denen man in London oder Paris nur träumen kann.

Was kann man in Madrid unternehmen?

Madrid ist vielschichtig und bietet für nahezu alle Interessen, sei es Kultur oder Sport, herausragende Möglichkeiten. Nur eine Kleinigkeit fehlt: Madrid liegt nicht am Meer! Wassersport fällt also flach. Dafür haben die Besucher eine riesige Auswahl an hervorragenden Museen, die zu Europas Top-Adressen gehören, wie Prado oder Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia.

Wer lieber shoppen möchte, kann dies in den Seitenstraßen der Gran Via (z.B. Calle de Fuencarral) ausgiebig tun. Die Auswahl an Schuhen, Kleidung und Markengeschäften ist enorm. Mittlerweile gibt es z.B. im Viertel Chueca (u.a. in der Calle de Hortaleza) viele tolle Einrichtungs- und Designläden.

Ausgehen und Essengehen sind weitere Spezialitäten Madrids, an denen jeder Besucher ziemlich leicht teilnehmen kann. Es muss nicht eines der eher touristischen Tapaslokale um die Puerta del Sol sein. Es gibt ausreichend Alternativen, welche sowohl Einheimische als auch Touristen frequentieren, im Szeneviertel Chueca oder der Altstadt um die Plaza Santa Ana herum.

Madrid ist auch eine erstklassige Sportstadt, und das nicht nur für Fußballfans: Hier spielen mit Real Madrid und Atletico Madrid zwei arrivierte Fußball-Erstligisten, aber auch schöne kleinere Vereine in Vallecano, Leganes und Getafe. Zudem gibt es erstklassigen Basketball und Handball zu bestaunen.

Das Madrider Umland punktet mit tollen Ausflugszielen wie den königlichen Schlössern von El Escorial oder Aranjuez, welche beide zum UNESCO-Welterbe zählen. Outdoor-Liebhaber finden gleich außerhalb der Stadtgrenzen die Berge der Sierra de Guadarrama mit sehr schönen Wanderwegen (und im Winter Skipisten).

Weitere Informationen zu den besten Aktivitäten in Madrid

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Madrid
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Dirk Loew

Dirk Loew ist Reiseblogger und Autor. Spanien, Südamerika und Afrika sowie die Reise- und Wildlife-Fotografie sind seine Leidenschaften. In Madrid hat er bereits gelebt und gearbeitet und ist auf dem Weg nach Lateinamerika des Öfteren dort. Mehr Reisetipps und Sehnsuchtsziele finden sich in seinem Reiseblog:

www.planetenreiter.de

© LucVi, iStock

Must-Sees & Geheimtipps: Highlights Madrid

Madrid wartet mit Sehenswürdigkeiten von Weltrang auf, wie den Museen Prado, Reina Sofia und Thyssen Bornemisza, aber auch mit architektonisch-historischen Perlen wie der wunderbaren Plaza Mayor und dem königlichen Stadtschloss Palacio Real. Da die Innenstadt sehr kompakt und baulich geschlossenen ist, erreicht man einen Großteil der beschriebenen Sehenswürdigkeiten problemlos zu Fuß. Plan B für diejenigen, die nicht so viel laufen möchten, ist der ausgezeichnete (und preiswerte) ÖPNV der Stadt.

Du kannst also auch im zeitlich begrenzten Rahmen eines Kurztrips sehr viel von den Sehenswürdigkeiten Madrids entdecken, weil alles sehr nah zusammen liegt. Insbesondere die Madrider Altstadt rund um die Puerta del Sol ist ein romantisch verwinkeltes Stadtviertel, in welchem das alte Kastilien und das ursprüngliche Herz Spaniens zu entdecken ist.

Die interessantesten Sehenswürdigkeiten in Madrid

  • Must-Sees
  • Orte
  • Museen
  • Parks und Zoos
  • Schlösser, Paläste & Kirchen
  • Kultur & Unterhaltung
  • Shopping
Must-Sees für den Madrid-Kurztrip
Liste
Karte
  1. Kristallpalast
    In KarteDetailsWeniger
    Paseo de Julio Romero de Torres / Madrid, España
    © ahau1969, shutterstock
    Kristallpalast
    1887 erbaut ist der Kristallpalast ein hervorragendes Beispiel der technischen Möglichkeiten des einsetzenden Industriezeitalters. Ähnlich wie sein Londoner Vorbild, ist das Gebäude allein aus Stahl und Glas erbaut. Es ist heute Ort wechselnder Ausstellungen und im Herzen des Retiro Parks zu finden. Freier Eintritt, an Regentagen geschlossen!
    Weniger
  2. Estadio Santiago Bernabéu
    In KarteDetailsWeniger
    Avenida de Concha Espina 1 / Madrid, España
    © b-hide the scene, shutterstock
    Estadio Santiago Bernabéu
    Das Stadion mit einem Fassungsvermögen von mehr als 81.000 Menschen ist die Heimat von Real Madrid. Es befindet sich im Stadtviertel Chamartin und ist ganzjährig für Besichtigungstouren geöffnet. Das Real Madrid Museum befindet sich ebenfalls im Santiago Bernabeu.
    Weniger
  3. Museo Nacional del Prado
    In KarteDetailsWeniger
    Paseo del Prado / Madrid, España
    © Catarina Belova, shutterstock
    Museo Nacional del Prado
    Seit der Prado 1819 seine Pforten öffnete, gehört dieses herausragende Museum zu den führenden Gemäldegalerien Europas. Der Schwerpunkt der Sammlung des Prado liegt auf den Klassikern der spanischen und europäischen Malerei wie Velazquez, Greco, Goya, sowie unter anderem Dürer und Rembrandt. Von Montag bis Samstag 18 bis 20 Uhr ist der Eintritt frei. Zuweilen lange Schlangen!
    Weniger
  4. Plaza Mayor
    In KarteDetailsWeniger
    Plaza Mayor / Madrid, Espanya
    © Maylat, shutterstock
    Plaza Mayor
    Die Plaza Mayor ist das Herz des klassischen Madrids. Ein Muss für jeden Besucher und ein wirklich lohnenswertes Highlight. Für viele einer der schönsten Plätze Europas. Seit dem frühen 17. Jahrhundert befindet die Plaza Mayor an dieser Stelle. Das Reiterdenkmal auf dem Platz stellt König Philip II dar. Die Plaza Mayor zeigt sich heutzutage in ihrer ganzen spätbarock-klassizistischen Eleganz und Einzigartigkeit. Rund um die Plaza trumpft Madrid mit seiner kastilisch-romantischen Altstadt auf. Der Madrider Weihnachtsmarkt findet ebenfalls auf der ...
    Weniger
  5. Plaza Puerta del Sol
    In KarteDetailsWeniger
    Plaza de la Puerta del Sol / Madrid, España
    © Rob Wilson, shutterstock
    Plaza Puerta del Sol
    Wenn die Plaza Mayor das Herz des klassischen Kastiliens ist, dann ist die Plaza Puerta del Sol das Herz des jungen und modernen Spaniens. Hier entstand die Protestbewegung Podemos, hier trifft man sich abends, bevor man ausgeht. Das Wappen der Stadt Madrid, der Bär und der Erdbeerbaum, befinden sich am östlichen Ende des länglichen Platzes. Unzählige Straßen und Gassen verlassen strahlförmig die Puerta del Sol, und auch der Nullkilometerstein Spaniens befindet sich hier.
    Weniger
  6. Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia
    In KarteDetailsWeniger
    Calle de Santa Isabel 52 / Madrid, España
    © Christian Mueller, shutterstock
    Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia
    Eines der führenden Museen Europas mit dem Schwerpunkt auf Gemälden von Künstlern der klassischen Moderne wie Dalí, Picasso, Ernst, Miró. Hier ist Picassos monumentales Gemälde "Guernica" ausgestellt. Zusammen mit dem Prado und dem Museo Thyssen Bornemisza bildet das Reina Sofia das "Triangulo de Arte" Madrids.
    Weniger
  7. Palacio Real de Madrid
    In KarteDetailsWeniger
    Calle Viaducto de Bailén / Madrid, Espanya
    © Maridav, shutterstock
    Palacio Real de Madrid
    Der königliche Palast zu Madrid ist der offizielle Sitz des spanischen Königs. Gleichwohl nur noch zu repräsentativen Zwecken. Zu besichtigen sind die ca. 3.000 Räume angefüllt mit originalen Einrichtungsgegenständen, der Thronsaal, die königliche Waffensammlung, die Gemäldegalerie, und ja, auch die königliche Küche. Freier Eintritt für EU Bürger in den letzten beiden Öffnungsstunden! Die königliche Familie wohnt im Zarzuela-Palast und nicht mehr im Palazzo Real.
    Weniger
  8. Casa de Campo
    In KarteDetailsWeniger
    Paseo Puerta del Angel 1 / Madrid, Espanya
    © Alvaro German Vilela, shutterstock
    Casa de Campo
    Die größte öffentliche Grünanlage Spaniens war einst der Jagdwald des Königs. Nun gehört dieses Naherholungsgebiet ganz dem Volke. Natur und Erholung hat dieser Park im Übermaß zu bieten. Im Casa de Campo sind Sportanlagen, eine Sesselbahn als auch der Zoo Madrids zu finden.
    Weniger
  9. El Escorial
    In KarteDetailsWeniger
    Paseo de Juan de Borbón y Batemberg / San Lorenzo de El Escorial, España
    © KarSol, shutterstock
    El Escorial
    Die Klosterburg von El Escorial ließ König Philipp II in wahrhaft riesigen Dimensionen 1564–1584 ca. 40 km außerhalb Madrids errichten. Ein Besuch in dem erstklassig erhaltenen Schloss ist wie eine Reise zurück in das Goldene Zeitalters Spaniens, als das Reich der spanischen Habsburger die Alte und die Neue Welt umspannte.
    Weniger
Interessante Orte in Madrid
Liste
Karte
  1. Plaza Mayor
    In KarteDetailsWeniger
    Plaza Mayor / Madrid, Espanya
    © Maylat, shutterstock
    Plaza Mayor
    Die Plaza Mayor ist das Herz des klassischen Madrids. Ein Muss für jeden Besucher und ein wirklich lohnenswertes Highlight. Für viele einer der schönsten Plätze Europas. Seit dem frühen 17. Jahrhundert befindet die Plaza Mayor an dieser Stelle. Das Reiterdenkmal auf dem Platz stellt König Philip II dar. Die Plaza Mayor zeigt sich heutzutage in ihrer ganzen spätbarock-klassizistischen Eleganz und Einzigartigkeit. Rund um die Plaza trumpft Madrid mit seiner kastilisch-romantischen Altstadt auf. Der Madrider Weihnachtsmarkt findet ebenfalls auf der ...
    Weniger
  2. Plaza Puerta del Sol
    In KarteDetailsWeniger
    Plaza de la Puerta del Sol / Madrid, España
    © Rob Wilson, shutterstock
    Plaza Puerta del Sol
    Wenn die Plaza Mayor das Herz des klassischen Kastiliens ist, dann ist die Plaza Puerta del Sol das Herz des jungen und modernen Spaniens. Hier entstand die Protestbewegung Podemos, hier trifft man sich abends, bevor man ausgeht. Das Wappen der Stadt Madrid, der Bär und der Erdbeerbaum, befinden sich am östlichen Ende des länglichen Platzes. Unzählige Straßen und Gassen verlassen strahlförmig die Puerta del Sol, und auch der Nullkilometerstein Spaniens befindet sich hier.
    Weniger
  3. Plaza de España
    In KarteDetailsWeniger
    Plaza de España / Madrid, Espanya
    © Dmitry Agafontsev, shutterstock
    Plaza de España
    Inmitten der Häuserschlucht und des brausenden Verkehrs sitzt der alte Cervantes auf der Plaza España, und schaut gnädig auf sein Werk. Welches in Form eines Denkmals seiner berühmten Figuren, des Don Quijote und des Sancho Panza, anscheinend ewiglich vor ihm hertrottet.
    Weniger
  4. Plaza de Santa Ana
    In KarteDetailsWeniger
    Plaza de Santa Ana / Madrid, España
    © RnDmS, shutterstock
    Plaza de Santa Ana
    Einer der schönsten und lebendigsten Plätze der Madrider Altstadt. Die Plaza Santa Ana ist etwas versteckt gelegen, aber sie es es Wert, dass man sie sucht! Das Teatro Espanol ist seit 400 Jahren an diesem Platz. Ebenso legendär die Cervecería Alemana, Hemingways Stammkneipe und auch heute noch ein Traum aus Grandezza und Melancholie mit gutem Essen und Trinken.
    Weniger
  5. Plaza de la Villa
    In KarteDetailsWeniger
    Plaza de la Villa / Madrid, Espanya
    © Brian Kinney, shutterstock
    Plaza de la Villa
    Unweit der Plaza Mayor gelegen, ist die recht kleine Plaza de la Villa ein Paradebeispiel für das Madrid der Habsburger, des goldenen Zeitalters und des Barocks. Die Häuserfassaden stammen aus dem 15. bis 17. Jahrhundert und geben dir eine Idee, wie Madrid in seiner glorreichen Vergangenheit ausgeschaut haben könnte.
    Weniger
  6. Plaza de Cibeles
    In KarteDetailsWeniger
    Plaza de la Cibeles / Madrid, Espanya
    © Steven Bostock, shutterstock
    Plaza de Cibeles
    Ein wunderbarer Ort der Urbanität, stoßen doch am Cibeles Brunnnen einige der großen Avenidas und Paseos Madrids aufeinander. Umrahmt wird die Plaza von beeindruckenden Gebäuden aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert wie dem Palacio Cibeles, in welchem heute die Stadtverwaltung untergebracht ist. Auf der Plaza feiern die Madridistas, die Anhänger von Real Madrid, die Titel des Clubs. Hala Madrid!
    Weniger
  7. Mercado de San Miguel
    In KarteDetailsWeniger
    Plaza de San Miguel / Madrid, Espanya
    © futureGalore, shutterstock
    Mercado de San Miguel
    Ein Wunder von einem Ort inmitten des Großstadtgetöses ist die alte Markthalle der Plaza San Miguel. Hier treffen sich die Madrilenen zur Mittagspause oder zum Kaffee. Der Mercado ist ein Traum an schönem Essen, spanisch-mediterraner Lebenslust und ein Fest für Augen und Gaumen.
    Weniger
Die besten Museen in Madrid
Liste
Karte
  1. Museo Nacional del Prado
    In KarteDetailsWeniger
    Paseo del Prado / Madrid, España
    © Catarina Belova, shutterstock
    Museo Nacional del Prado
    Seit der Prado 1819 seine Pforten öffnete, gehört dieses herausragende Museum zu den führenden Gemäldegalerien Europas. Der Schwerpunkt der Sammlung des Prado liegt auf den Klassikern der spanischen und europäischen Malerei wie Velazquez, Greco, Goya, sowie unter anderem Dürer und Rembrandt. Von Montag bis Samstag 18 bis 20 Uhr ist der Eintritt frei. Zuweilen lange Schlangen!
    Weniger
  2. Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia
    In KarteDetailsWeniger
    Calle de Santa Isabel 52 / Madrid, España
    © Christian Mueller, shutterstock
    Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia
    Eines der führenden Museen Europas mit dem Schwerpunkt auf Gemälden von Künstlern der klassischen Moderne wie Dalí, Picasso, Ernst, Miró. Hier ist Picassos monumentales Gemälde "Guernica" ausgestellt. Zusammen mit dem Prado und dem Museo Thyssen Bornemisza bildet das Reina Sofia das "Triangulo de Arte" Madrids.
    Weniger
  3. Museo Nacional Thyssen Bornemisza
    In KarteDetailsWeniger
    Paseo del Prado 8 / Madrid, Espanya
    © dmitro2009, shutterstock
    Museo Nacional Thyssen Bornemisza
    Das dritte der Museen Madrids, welche zusammen das weltweit einzigartige Dreieck der Kunst "Triangulo del Arte" bilden. Die Sammlung des Thyssen Bornemisza ist ein Geschenk der Familie gleichen Namens an das Königreich Spanien und umfasst die private Gemäldesammlung mit Werken von Rembrandt, Gauguin, Klee, Hopper, Caravaggio, Picasso, van Gogh und vielen weiteren Künstlern.
    Weniger
  4. Caixaforum
    In KarteDetailsWeniger
    Paseo del Prado 36 / Madrid, Espanya
    © JJFarq, shutterstock
    Caixaforum
    Architektonisch ist das Caixaforum wirklich erstaunlich: Direkt am Paseo del Prado ist dieses hochmoderne Veranstaltungszentrum in einem ehemaligen Elektrizitätswerk untergebracht. Der alte Ziegelbau wurde in das 21. Jahrhundert gebracht und ist eine veritable Sehenswürdigkeit für sich. Wirkt wie eine Mischung aus Hamburger Speicherstadt und MoMA New York!
    Weniger
  5. Círculo de Bellas Artes
    In KarteDetailsWeniger
    Calle de Alcalá 42 / Madrid, Espanya
    © Enriscapes, shutterstock
    Círculo de Bellas Artes
    Der Circulo de Bellas Artes CBA liegt im brausenden Herz der Stadt, am Übergang von Calle Alcala zur Gran Via. Die Kultureinrichtung ist eine private Initiative und ist offen für allerhand Aussttellungen, moderne Kunst, Poesie, Film. Der Zirkel der schönen Künste ist ein fester Bestandteil des Madrider Kulturlebens.
    Weniger
  6. Museo Sorolla
    In KarteDetailsWeniger
    Paseo General Martínez Campos 37 / Madrid, España
    © Enrique Palacio Sansegundo, shutterstock
    Museo Sorolla
    Das ehemalige Wohnhaus mit Garten des Malers Joaquin Sorolla (gestorben 1925) befindet sich im Stadtteil Chamberi. Die Einrichtung des Gebäudes ist quasi im Originalzustand, und erlaubt einzigartige Blicke in einen arrivierten Künstlerhaushalt der 1920er Jahre. Zu bewundern ist auch die von Sorolla und dessen Familie kuratierte Kunstsammlung eigener und fremder Werke.
    Weniger
  7. Museo Arqueológico Nacional de España
    In KarteDetailsWeniger
    Calle de Serrano 13 / Madrid, Espanya
    © Adwo, shutterstock
    Museo Arqueológico Nacional de España
    Das als MAN abgekürzte archäologische Museum wurde von Grund auf restauriert und ist erst seit 2014 wieder eröffnet. Es gilt als eines der bemerkenswerten Museen Madrids, welches nicht nur außergewöhnliche Artefakte der Iberer und Römer ausstellt, sondern auch architektonisch und pädagogisch herausragt. Sowohl der Nachbau der Höhle von Altemira mit ihren Felszeichnungen als auch die weltbekannte Büste der "Dama de Elche" sind Highlights der ständigen Ausstellung des MAN.
    Weniger
Die beliebtesten Parks und Zoos in Madrid
Liste
Karte
  1. Casa de Campo
    In KarteDetailsWeniger
    Paseo Puerta del Angel 1 / Madrid, Espanya
    © Alvaro German Vilela, shutterstock
    Casa de Campo
    Die größte öffentliche Grünanlage Spaniens war einst der Jagdwald des Königs. Nun gehört dieses Naherholungsgebiet ganz dem Volke. Natur und Erholung hat dieser Park im Übermaß zu bieten. Im Casa de Campo sind Sportanlagen, eine Sesselbahn als auch der Zoo Madrids zu finden.
    Weniger
  2. Zoo Aquarium de Madrid
    In KarteDetailsWeniger
    Casa de Campo / Madrid, Espanya
    © Anton_Ivanov, shutterstock
    Zoo Aquarium de Madrid
    Der Madrider Zoo ist Teil des Casa de Campo Parks. Hauptattraktion sind die Pandabären. Leider gibt es auch noch immer ein Delfinarium.
    Weniger
  3. Parque Warner
    In KarteDetailsWeniger
    Carretera Pinto-San Martín de la Vega / San Martín de la Vega, Espanya
    © Javi Az, shutterstock
    Parque Warner
    Der Warner Vergnügungspark befindet sich etwa 30 km südöstlich Madrids und bietet Unterhaltung und Spaß für die ganze Familie. In fünf verschiedenen Themenbereichen entdeckt man berühmte Film- und Serienschauplätze und erlebt in den zahlreichen Achterbahnen Bauchkribbeln und Adrenalinschübe.
    Weniger
  4. Parque de Atracciones Casa de Campo
    In KarteDetailsWeniger
    Casa de Campo / Madrid, Espanya
    © Isidor Delacroix, shutterstock
    Parque de Atracciones Casa de Campo
    Der Vergnügungspark liegt inmitten der Grünfläche des Casa de Campo Park und bietet Achterbahnen und Fahrgeschäfte für die ganze Familie. Das Gelände gliedert sich in vier Themenbereiche und beherbergt unter anderem eines der drei europäischen Nickelodeonlands. Besonders beliebt ist auch das Grusellabyrinth El Viejo Caserón.
    Weniger
  5. Madrid Río
    In KarteDetailsWeniger
    Paseo de los Pinos / Madrid, Espanya
    © benjasanz, shutterstock
    Madrid Río
    Ein auf der Frontlinie des Bürgerkriegs und über der ehemaligen Stadtautobahn errichteter Park in der Nähe des Rio Manzanares. Madrid Rio bietet mit dem Matadero ein hippes Kulturzentrum. Tolle Aussicht von einigen Punkten des Parks auf den Palacio Real und die Almudena Kathedrale. Ebenso sehenswert ist die nahegelegene Bahnstation Pricipe Pio. Madrid Rio ist ein gelungenes Beispiel für sinnvolle moderne Stadtentwicklung.
    Weniger
  6. Faunia
    In KarteDetailsWeniger
    Avenida Comunidades 28 / Madrid, España
    © siete_vidas, shutterstock
    Faunia
    Das etwas außerhalb gelegene Faunia bezeichnet sich selbst als biologischen Garten. Auf einer Fläche von mehr als 140.000 Quadratmetern können die Besucher unterschiedliche Ökogebiete wie Dschungel, Savanne oder die Polarzone durchwandern, und Tiere und Pflanzen des jeweiligen Lebensraumes kennenlernen.
    Weniger
  7. Parque del Oeste
    In KarteDetailsWeniger
    Paseo Pintor Rosales / Madrid, Espanya
    © Efired, shutterstock
    Parque del Oeste
    Wie der Name schon sagt, befindet sich dieser Park im Westen Madrids, am Rande des Stadtviertels Moncloa. Mit der Seilbahn kann man in den Casa de Campo fahren. Der Park hat mit dem Templo de Debod einen echten ägyptischen Tempel vorzuzeigen, sowie Bunker aus dem spanischen Bürgerkrieg.
    Weniger
  8. Parque del Retiro
    In KarteDetailsWeniger
    Madrid, España
    © Anibal Trejo, Shutterstock
    Parque del Retiro
    Was der Tiergarten für Berlin, der Hyde Park für London und der Central Park für New York ist, das ist der Retiro für Madrid. Mehr als eine Grünfläche, ist der Retiro eine urbane Geisteshaltung, Rückzugsort, mentale und tatsächliche Oase. Der Park beginnt östlich bzw. hinter dem Prado, und beinhaltet u.a. den Madrider Kristallpalast. Das sich östlich des Parks anschließende Stadtviertel gleichen Namens ist bürgerlich und ruhig, mit vielen Cafes lädt es zum Flanieren ein.
    Weniger
Die schönsten Schlösser, Paläste & Kirchen in Madrid
Liste
Karte
  1. Kristallpalast
    In KarteDetailsWeniger
    Paseo de Julio Romero de Torres / Madrid, España
    © ahau1969, shutterstock
    Kristallpalast
    1887 erbaut ist der Kristallpalast ein hervorragendes Beispiel der technischen Möglichkeiten des einsetzenden Industriezeitalters. Ähnlich wie sein Londoner Vorbild, ist das Gebäude allein aus Stahl und Glas erbaut. Es ist heute Ort wechselnder Ausstellungen und im Herzen des Retiro Parks zu finden. Freier Eintritt, an Regentagen geschlossen!
    Weniger
  2. Palacio Real de Madrid
    In KarteDetailsWeniger
    Calle Viaducto de Bailén / Madrid, Espanya
    © Maridav, shutterstock
    Palacio Real de Madrid
    Der königliche Palast zu Madrid ist der offizielle Sitz des spanischen Königs. Gleichwohl nur noch zu repräsentativen Zwecken. Zu besichtigen sind die ca. 3.000 Räume angefüllt mit originalen Einrichtungsgegenständen, der Thronsaal, die königliche Waffensammlung, die Gemäldegalerie, und ja, auch die königliche Küche. Freier Eintritt für EU Bürger in den letzten beiden Öffnungsstunden! Die königliche Familie wohnt im Zarzuela-Palast und nicht mehr im Palazzo Real.
    Weniger
  3. El Escorial
    In KarteDetailsWeniger
    Paseo de Juan de Borbón y Batemberg / San Lorenzo de El Escorial, España
    © KarSol, shutterstock
    El Escorial
    Die Klosterburg von El Escorial ließ König Philipp II in wahrhaft riesigen Dimensionen 1564–1584 ca. 40 km außerhalb Madrids errichten. Ein Besuch in dem erstklassig erhaltenen Schloss ist wie eine Reise zurück in das Goldene Zeitalters Spaniens, als das Reich der spanischen Habsburger die Alte und die Neue Welt umspannte.
    Weniger
  4. Catedral Nuestra Señora de la Almudena
    In KarteDetailsWeniger
    Calle Viaducto de Bailén 10 / Madrid, Espanya
    © cge2010, shutterstock
    Catedral Nuestra Señora de la Almudena
    Die Almudena Kathedrale befindet sich direkt neben dem Palacio Real. Sie ist eine architektonische Mischung aus Alt und Neu und deshalb eine der eher ungewöhnlichen Kirchen der Stadt. Der Eintritt ist kostenlos, an Messen ist die Kathedrale für Besucher geschlossen.
    Weniger
  5. Bolsa de Madrid
    In KarteDetailsWeniger
    Plaza de la Lealtad 1 / Madrid, Spain
    © Tono Balaguer, shutterstock
    Bolsa de Madrid
    Untergebracht in einem klassizistischen Gebäude aus dem Jahr 1831 residiert die größte Börse Spaniens in der Nähe des Prados. Das palastartige Gebäude kann wochentags im Rahmen einen Gruppenführung besichtigt werden.
    Weniger
  6. Palacio de Cibeles
    In KarteDetailsWeniger
    Plaza de la Cibeles / Madrid, Espanya
    © Artur Bogacki, shutterstock
    Palacio de Cibeles
    Dieses prächtige Beispiel verspielter und zugleich profan-protziger Palast-Architektur liegt direkt an der Plaza de Cibeles. Heutzutage beheimatet das Gebäude die Stadtverwaltung von Madrid, eingeweiht wurde es 1919. Wohl der Stadt, die ihre Verwaltung ein wenig angeberisch, aber mit Stil, so unterbringen kann!
    Weniger
  7. Palacio de Zarzuela
    In KarteDetailsWeniger
    Carretera del Pardo / Madrid, España
    © Guillermo Pis Gonzalez, shutterstock
    Palacio de Zarzuela
    Der Wohnsitz der königlichen Familie ist ca. 20 km außerhalb der Stadt in den Bergen von El Pardo gelegen und kann nicht besichtigt werden. Die El-Pardo-Berge allerdings sind ein schönes Ausflugsziel zum Wandern.
    Weniger
Kultur und Unterhaltung in Madrid
Liste
Karte
  1. Estadio Santiago Bernabéu
    In KarteDetailsWeniger
    Avenida de Concha Espina 1 / Madrid, España
    © b-hide the scene, shutterstock
    Estadio Santiago Bernabéu
    Das Stadion mit einem Fassungsvermögen von mehr als 81.000 Menschen ist die Heimat von Real Madrid. Es befindet sich im Stadtviertel Chamartin und ist ganzjährig für Besichtigungstouren geöffnet. Das Real Madrid Museum befindet sich ebenfalls im Santiago Bernabeu.
    Weniger
  2. Teatro Real
    In KarteDetailsWeniger
    Plaza de Oriente / Madrid, Espanya
    © Steven Bostock, shutterstock
    Teatro Real
    Mit fast 1800 Sitzplätzen und einer monumentalen Bühne ist das königliche Theater eine beeindruckende Sehenswürdigleit an sich, welche auch im Rahmen einer geführten Tour besichtigt werden kann. Das Theater besticht zudem mit Aufführungen von Oper, Symphonien, Musicals oder Ballet von namhaften Künstlern und Kompagnien.
    Weniger
  3. Plaza de Toros Las Ventas
    In KarteDetailsWeniger
    Calle de Alcalá 237 / Madrid, Espanya
    © Anibal Trejo, shutterstock
    Plaza de Toros Las Ventas
    Die wichtigste Stierkampfarena der Welt ist die größte in Europa, und zweitgrößte (nach Mexico City) der Welt. Las Ventas kann das ganze Jahr über besichtigt werden, ebenso das in der Arena befindliche Museum. Heute dient die Arena zum Glück nicht mehr nur dem rituellen Stieretöten, sondern wird immer wieder auch als Open-Air-Bühne für Konzerte heimischer und internationaler Pop- und Rockstars genutzt.
    Weniger
  4. Estadio Wanda Metropolitano
    In KarteDetailsWeniger
    Av. de Luis Aragones 4 / Madrid, España
    © Rodrigo Garrido, shutterstock
    Estadio Wanda Metropolitano
    In diesem ganz neuen Stadion im Osten der Stadt trägt der Fußballverein Atletico Madrid seine Heimspiele aus. Das Wanda ist mit der U-Bahn zu erreichen und kann wie das Bernabeu Stadion im Rahmen einer Tour besichtigt werden.
    Weniger
  5. Teatro Español
    In KarteDetailsWeniger
    Calle del Principe 25 / Madrid, España
    © Luis García, Wikipedia
    Teatro Español
    Im Herzen der Altstadt steht seit 1583 das Teatro Español. Hier werden eher klassische spanische Stücke aufgeführt. Ein Besuch in diesem architektonischen Juwel von einer Bühne ist wie eine Zeitreise in Spaniens Goldenes Zeitalter. Wer in das Hier und Jetzt zurück möchte, mischt sich auf der angrenzenden Plaza Santa Ana unter die Jugend der Stadt und feiert dort in den Kneipen das Leben, einfach so!
    Weniger
Shopping in Madrid
Liste
Karte
  1. Gran Vía
    In KarteDetailsWeniger
    Gran Vía / Madrid, Espanya
    © Matej Kastelic, shutterstock
    Gran Vía
    Madrids bedeutendster Boulevard, im Herzen der Stadt, ist die Gran Via. Hier sind unzählige Theater, Kinos, Geschäfte, Buchhandlungen, Restaurants, Bars, Fast-Food Läden, und nahezu rund um die Uhr ist die Gran Via geschäftig, bunt, trubelig. Hier schlägt der Puls Madrids im gleißenden Sonnenlicht oder dem bunten nächtlichen Schein unzähliger Neonröhren. Die Gran Via ist ein tolles städtebauliches Ensemble, erst ab 1910 erbaut, umringt von Hochhäusern, welche in den 1920ern zu den modernsten und höchsten Häuser Europas zählten. Die Gran Via ist ...
    Weniger
  2. Calle Fuencarral
    In KarteDetailsWeniger
    Calle Fuencarral / Madrid, Espanya
    © Alastair Wallace, shutterstock
    Calle Fuencarral
    Diese Shoppingmeile geht von der Gran Via ab und ist voll mit Brandstores von Jeansmarken, spanischen Schuhen und Fastfood Läden. Hier ist immer Trubel und es gilt: shop till you drop.
    Weniger
  3. Calle Hortaleza
    In KarteDetailsWeniger
    Calle Fortaleza / Madrid, Espanya
    © Alvaro German Vilela, shutterstock
    Calle Hortaleza
    Parallel zur Calle Fuencarral führt diese wunderbare typische Madrider Straße tief hinein in das Szeneviertel Chueca. Designerläden, spanische Bars, Restaurants, Hotels und Fashionstores wechseln sich ab, hier gibts immer was zu sehen.
    Weniger
  4. El Corte Inglés
    In KarteDetailsWeniger
    Calle de Preciados 3 / Madrid, España
    © travelview, shutterstock
    El Corte Inglés
    London hat Harrods, Paris das Printemps und Madrid gleich mehrere Häuser von El Corte Inglés. Diese gleichzeitig modernen wie altmodischen Kaufhäuser sind somit wie Madrid: eine Mischung aus Grandezza, Moderne, und etwas sentimentaler barocker Melancholie. Die Kaufhäuser bieten ein ausgewähltes Sortiment an Kleidung und Einrichtung, sowie eine unschlagbare Gourmetabteilung.
    Weniger
  5. Rastro
    In KarteDetailsWeniger
    Plaza de Cascorro / Madrid, España
    © Pedro Rufo, shutterstock
    Rastro
    An Sonn- und Feiertagen ist der Madrider Flohmarkt beliebter Markt- und Handelsplatz von Touristen und Einheimischen. Im Stadtviertel La Latina kann man an unzähligen Ständen Bekleidung, Antiqitäten und Handelswaren aller Art erstehen.
    Weniger

Madrid hat sicherlich genug touristische Highlights für ein ganzes Leben, die Must-Sees sind allesamt aber auch im Rahmen eines Kurztrips zu besichtigen. Die Plaza Mayor und die Puerta del Sol sind wunderbar urbane, historisch gewachsene Plätze im Herzen der Altstadt. Zu den Museen Prado und Reina Sofia und dem angrenzenden Retiro-Park mit dem Kristallpalast ist es nicht weit zu laufen. Und mit der U-Bahn kommt man flugs zur Heimspielstätte des erfolgreichsten Fußballclubs der Welt, Real Madrid, dem Estadio Santiago Bernabeu, inmitten des Stadtviertels Chamartin gelegen.

Must-Sees für den Madrid-Kurztrip 

Madrid lebt in seinen Stadtvierteln, den Barrios. Jedes ist anders und möchte entdeckt werden. Die Puerta del Sol ist das Herz der Stadt im Viertel Centro/Sol. Hier treffen sich die Madrilenen vor dem Ausgehabend am Standbild des Wappens von Madrid, einem Bären, und gehen in der angrenzenden Altstadt Essen. In Laufweite zur Puerta del Sol findet sich die Plaza Mayor, einer der schönsten Plätze Europas und ein wundervolles Gesamtkunstwerk. Ebenso typisch für das Herz Madrids ist die Plaza Santa Ana. Ein tolles Ensemble aus historischem Theater, Grand-Hotel, klasse Restaurants und Kneipen – etwas versteckt gelegen, aber es lohnt sich, zu suchen! An der Plaza de Cibeles kann man mit den Fans von Real Madrid die Titelgewinne feiern, oder den Rest des Jahres das städtische Gesamtkunstwerk aus Historismus und profaner Protzarchitektur des ausgehenden 19. Jahrhunderts bestaunen.

Interessante Orte in Madrid 

Die Museen Madrids gehören zu den besten Europas. Mit dem Prado besitzt die Stadt ein Haus von Weltrang. Im Museo Nacional del Prado finden sich Klassiker der europäischen und spanischen Malerei mit Werken von Velazquez und El Greco bis hin zu Dürer und Bosch. Moderne Klassiker wie “Guernica“ von Pablo Picasso oder Meisterwerke von Miró und Dalí befinden sich im Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia, gleich gegenüber dem Prado. Die einmalige Sammlung von Gemälden der Familie Thyssen-Bornemisza aus acht Jahrhunderten ist im gleichnamigen Museum untergebracht und bildet mit Prado und Reina Sofia das sehr bemerkenswerte “Triangulo del Arte“.

Die besten Museen in Madrid 

In den Parks und Grünanlagen Madrids erholst du dich vom Trubel der Stadt, aber die historisch gewachsenen Parks sind auch schon für sich Sehenswürdigkeiten – angefangen mit dem Parque del Retiro als bestes Beispiel barocker Gartenkunst. Sehenswert ist auch der auf der im spanischen Bürgerkrieg durch Madrid verlaufenden Frontlinie erbaute Park “Madrid Rio“ – perfekt als Strandersatz für die heißen Sommer in der Stadt, denn hier kann man auch mal schnell in die Brunnen springen. Im Westen Madrids ist mit dem riesigen Casa de Campo der größte Park der Stadt zu finden, und der bietet idyllische Ruhe, Natur, den Zoo und eine Seilbahn zum angrenzenden Parque del Oeste.

Die beliebtesten Parks und Zoos in Madrid 

Madrid hat lässig das Potenzial, seine an Schlössern, Palästen und Kirchen interessierten Besucher jahrelang zu beschäftigen, so groß ist die Auswahl an Bauwerken. Herausragend, im wahrsten Sinne des Wortes, ist der riesige und einzigartige königliche Palast von El Escorial, ein UNESCO-Welterbe. Ebenso ist das Ensemble von Palacio Real und der angrenzenden Almudena-Kathedrale am westlichen Rand von Madrids Innenstadt einen Besuch wert.

Die schönsten Schlösser, Paläste & Kirchen in Madrid 

Madrid ist sowohl eine Ausgeh- als auch eine Sportstadt. Erstligafußball und Champions League gibt es im Estadio Santiago Bernabeu, Heimat des größten aller Clubs, nämlich von Real Madrid. Wem das Theater der Königlichen im Bernabeu nicht zusagt, geht ins echte Theater, in das Teatro Real. Hier gastieren Top-Interpreten und Orchester der klassischen Musik sowie Ballettkompagnien. In der Stierkampfarena von Las Ventas, der wichtigsten Arena der Welt, wird keinesfalls Sport geboten, ein Drama aber immer. Ob Stierkampf Tradition oder Quälerei ist muss jeder selbst für sich entscheiden.

Kultur und Unterhaltung in Madrid 

Madrid ist für Modeliebhaber mit ziemlicher Sicherheit der Ruin. Unzählige Brandstores in der Gegend um die Gran Via, aber auch im Viertel Salamanca sind die reinste Versuchung. Ebenso herausragend ist die Auswahl an kleinen spanischen Marken und Herstellern mit toller Qualität. Und was wäre ein Trip nach Madrid, ohne auf dem Rückflug eine der grün-schwarz-weißen Tüten der bekanntesten Kaufhauskette der Stadt, El Corte Inglés, in die Ablage zu stopfen? Die Calle Fuencarral seitlich der Gran Via ist der Inbegriff der Shoppingmeile und ein Spektakel für sich.

Shopping in Madrid 

Die besten Aktivitäten in Madrid

Real Madrid Fans mit Flaggen
© Marcos Mesa Sam Wordley, shutterstock
Stadiontour Real MadridReal Madrid, genannt “die Königlichen”, oder auf Spanisch schlicht “La Madrid”, ist für viele der großartigste Fußballverein des Planeten. Das Stadion ist, wenn kein Spieltag ist, zu besichtigen.
Atletico Madrid
© Anton_Ivanov, shutterstock
Stadionbesuch Atletico MadridFür Fußballfans gehört ein Besuch des neuen Stadions Wanda Metropolitano des Top-Klubs Atletico Madrid zu den Must-Dos bei einer Reise nach Madrid. Neben den klassischen Spielen werden auch Stadiontouren für interessierte Besucher angeboten.
Touristenbus in Madrid
© jan kranendonk, shutterstock
Hop-on-hop-off-BustourDie Hop-on-hop-off-Tour in Madrid bringt dich bei einer Rundfahrt zu den sehenswertesten Orten der Stadt. Zur Wahl stehen eine Route durch die Altstadt und eine durch den modernen Teil der Metropole. Auch Nachtfahrten werden angeboten.
© Goran Bogicevic, shutterstock

Essen & Trinken in Madrid

Madrids Gastronomie, das sind Tapas. Und Schinken. Diese beiden Themen diktieren die Speisekarten der unzähligen Tapas-Bars und Restaurants der Stadt. Insbesondere in den Vierteln rund um die Puerta del Sol ist das zuweilen sehr touristisch. Essen gehen in Madrid wird von zwei lokalen Gepflogenheiten geprägt: der Madrider Mittagspause zwischen 14 und 16 Uhr und der Abendessenszeit nach 22 Uhr. Die typischen spanischen Bars in der Altstadt bieten den ganzen Tag und Abend über auch kleinere Gerichte ("para picar") an. Dazu werden lokale Bierspezialitäten serviert.

Die typischen spanischen Kneipen und Bars bieten viele kleine Gerichte für den Hunger zwischendurch oder zum Kaltgetränk passend an. Hier können auch Vegetarier etwas bekommen, immer möglich ist z.B. eine Portion Patatas Bravas, Bratkartoffeln mit Knoblauchsauce. Ansonsten gibt es beispielsweise in dem eher hippen Viertel Chueca viele Restaurants mit vegetarischen Optionen.

© Curioso, shutterstock

Wetter & Klima in Madrid

In Madrid herrscht trockenes Kontinentalklima vor, das für heiße Sommer und kühlere Winter sorgt. Im Sommer erwarten dich in der spanischen Hauptstadt Höchstwerte von bis zu 40 °C. Im Durchschnitt liegen die Temperaturen bei etwa 30 °C im Juli und August. Etwas milder sind die Frühlings- und Herbsttage mit knapp 20 °C. Im Winter kann man von Madrid aus in die 2.000 m hohen Berge der Umgebung fahren und sich dem Skisport widmen. Im Tal herrschen zwischen Dezember und Februar Temperaturen von etwa 10 °C vor.

Alle Informationen zu Sonnenstunden, Temperaturen und dem aktuellen Wetter in Madrid

Beste Reisezeit: Ganzjährig einen Urlaub wert

Kunst & Kultur kannst du vor allem zwischen April und November genießen. Für ihre Einwohner und die vielen Urlauber, die in diesem Zeitraum Madrid besuchen, organisiert die Stadt zahlreiche Festivals und Events. Die Museen besuchst du am besten außerhalb der Saison und umgehst somit lange Wartezeiten.

Für Stadtrundgänge und Sightseeing sind die Frühlings- und Herbstmonate empfehlenswert. Dann sind die Temperaturen deutlich milder und du kannst alle Sehenswürdigkeiten in Ruhe erkunden.

Das Nachtleben ist das gesamte Jahr über eine Reise wert. Im Sommer wie im Winter kannst du dich in den zahlreichen Clubs und Bars von Madrid bestens amüsieren.

Die besten Voraussetzungen zum Shopping herrschen während der Schlussverkäufe zum Ende des Sommers und Winters. Dann kannst du dich auf günstige Angebote freuen.

Noch mehr Wissenswertes zur besten Reisezeit für Madrid

© Sopotnicki, shutterstock

Anreise nach Madrid

Madrid erreichst du am besten mit dem Flugzeug. Von Mitteleuropa aus starten jede Woche zahlreiche Flieger in die spanische Hauptstadt. Alternativ dazu kannst du mit dem Zug anreisen und auf dem Weg die Landschaften Frankreichs und Nordspaniens bewundern. Vor Ort gelangt man bequem mit der Metro von A nach B.

Anreisezeit

18h 49min
14h 38min
2h 30min
Frankfurt am Main
Madrid
Route planen
In Kooperation mit unserem Partner Rome2Rio

Flüge nach Madrid

Das gesamte Jahr über werden günstige Flüge nach Madrid angeboten. Egal ob man frühzeitig oder last minute bucht – die Auswahl an Strecken von deutschen, österreichischen und schweizerischen Städten nach Spanien ist denkbar groß.

Alle Informationen zur Anreise mit dem Flugzeug

Anreise mit der Bahn

Eine Bahnfahrt von Mitteleuropa nach Spanien ist etwas für echte Liebhaber. Die Reise führt quer durch Frankreich, umsteigen muss man eventuell in Städten wie Paris oder Marseille. Anschließend führt die Fahrt in den Norden Spaniens und schließlich nach Madrid.

Alle Informationen zur Anreise mit der Bahn

Vor Ort in Madrid

Innerhalb von Madrid können Besucher die Stadtbahn bzw. Metro Ligero und die U-Bahn nutzen, um schnell und effizient von A nach B zu gelangen. Als die wichtigsten Verkehrsknotenpunkte des Schienennetzes gelten Atocha und Chamartín. Darüber hinaus sind in der spanischen Hauptstadt Busse und Taxis unterwegs.

Alle Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln in Madrid

© yolanda garcia foto, shutterstock

Events & Feiertage in Madrid

Januar

In Spanien wird das Silvesterfest ausgelassen mit Konfetti, Feuerwerk, Sekt und Sangria gefeiert. Pünktlich um Mitternacht verkünden Glockenschläge am Puerta del Sol den Jahreswechsel. Traditionell werden zwölf Weintrauben verzehrt, die Glück für die kommenden Monate bringen sollen. In den Clubs und Bars Madrids wird bis in die frühen Morgenstunden getanzt.

Ende Januar und Anfang Februar kannst du dich auf ein packendes Festival des alternativen Theaters freuen. Auf verschiedenen kleinen Bühnen wird avantgardistische Schauspielkunst gezeigt.

Parallel zur Escena Contemporánea findet in Madrid das Flamenco-Festival statt. Die feurigen Tänze werden im Teatro Albéniz und im Kulturzentrum Casa Encendida vorgestellt.

März

Während der heiligen Woche finden in ganz Spanien aufwendig vorbereitete Prozessionen statt, die den Leidensweg Christi nachstellen. Höhepunkt ist der Karfreitag, an dem lauter Gesang in der Innenstadt ertönt. Am Sonntag kommt traditionell Lammbraten auf den Tisch.

April

Das Musikfestival vor den Toren von Madrid begeistert mit hochkarätigen Bands der internationalen Rockszene.

Seit 1978 findet der Lauf bereits in Spaniens Hauptstadt statt. Dabei sind ganze 300 Höhenmeter zu bewältigen. Der Endpunkt der Strecke ist der Parque del Buen Retiro, wo die Läufer vom Beifall zahlreicher Zuschauer gefeiert werden.

Mai

Am 1. Mai finden in Madrid oftmals politische Kundgebungen statt. Da auch der darauffolgende Tag frei ist, nutzen viele Hauptstädter die Gelegenheit, um einen Ausflug in die Umgebung zu unternehmen.

Der Dos de Mayo erinnert an den Widerstand des spanischen Volkes gegen die napoleonischen Truppen vor mehr als 200 Jahren. Gefeiert wird am Plaza Dos Mayo in Malasaña mit Musik, Feuerwerk und Wein.

Bereits am 11. Mai beginnen die Feierlichkeiten zu Ehren des Stadtheiligen. Für fünf Tage findet eine mitreißende Fiesta mit Prozessionen, Segnungen und Konzerten statt. Die Einwohner kleiden sich in den traditionellen Chulapos- und Goyescos-Trachten. Bei diesem Event kannst du lernen, wie man den Madrider Chotis tanzt.

Etwa zwei Wochen lang prägt die Büchermesse das Kulturleben in Madrid. Die Verlage verkaufen Romane zu Sonderpreisen an den Bücherständen im Retiro-Park. Darüber hinaus finden Lesungen und Autogrammstunden in den Buchhandlungen statt.

Juni

Bei einem großen Umzug feiert sich die LGBT-Gemeinde Spaniens selbst. Bunte Wagen mit Musik und Tänzergruppen verwandeln das Chueca-Viertel in eine große Open-Air-Party.

In allen 21 Bezirken Madrids findet die Sommerparty Veranos de la Villa mit diversen Aktionen und Einzelveranstaltungen statt. In den Parks der Stadt werden Spiele für die Kinder organisiert. Konzerte in Genres wie Pop, Jazz, Flamenco und Elektronik füllen die Straßen und Plätze im Zentrum.

August

Ist eines von Madrids traditionellsten Festivals. Teil der Fiesta sind religiöse Zeremonien und Prozessionen rund um den Plaza de Cascorro. Die umliegenden Straßenzüge sind mit bunten Blumen gefüllt.

Im Lavapiés-Viertel wird am 10. August der Märtyrer San Lorenzo geehrt. Traditionell tragen die Gläubigen das Bild des Heiligen durch die Straßen.

In Spanien ehrt man die Jungfrau Maria mit Prozessionen und Gottesdiensten.

September

Dieses Event gilt als Madrids große Kunstparty. Für ein ganzes Wochenende öffnen fast 50 Galerien ihre Tore und laden ein breites Publikum dazu ein, die großen Werke der Kunstgeschichte sowie der Gegenwart zu bewundern. Teil der APERTURA sind Kunst-Brunches und geführte Touren.

Oktober

Am 12. Oktober 1492 entdeckte Christoph Kolumbus die Neue Welt. Heute ist dieser Jahrestag, der Día de la Hispanidad, Spaniens Nationalfest. Höhepunkt ist die Militärparade vor dem König.

November

Mit einem Blumenmeer und Kastanien werden am 1. November die Heiligen, Tags darauf die verstorbenen Angehörigen geehrt. Auf dem größten Friedhof Spaniens, der Madrider Nekropole La Almudena, kannst du dieses Ereignis miterleben.

Almudena ist die Stadtheilige von Madrid und wird jedes Jahr am 9. November geehrt. Dich erwartet ein farbenfrohes Fest mit zahlreichen Blumen.

Dezember

Kulturelle Veranstaltungen, Reden und Festakte erinnern an die Einführung der neuen Verfassung im Jahr 1978 und somit dem endgültigen Ende der Franco-Diktatur.

Am 8. Dezember zieht es gläubige Menschen zum Gottesdienst in die Kirchen. Viele Spanier nutzen den freien Tag außerdem zum Einkaufen von Weihnachtsgeschenken.

Am Heiligen Abend trifft man sich im Familienkreis zu einem festlichen Mahl und veranstaltet private Glückslotterien. Um Mitternacht gehen viele Madrider zur Messe in die Kirche. Den darauf folgenden Tag verbringt man ebenfalls mit gutem Essen, z.B. Lammbraten oder Fisch. Geschenke gibt es erst Anfang Januar.

© Manuel Ascanio, shutterstock

Gut zu wissen

Stierkampf

Stierkampf ist kein Sport. Es ist eher eine Art theatrales Drama, welches nach ganz bestimmten und sehr tradierten Regeln und Abläufen aufgeführt wird. Er ist eine spanische Tradition, aber auch altmodisch, wenn nicht gestrig. Kunst oder Qual, plata o plomo, und kaum etwas dazwischen. War der Erfolg als Stierkämpfer früher einer der wenigen Wege, aus ärmlichen Verhältnissen nach "oben" zu gelangen, so hat diese soziale Funktion nun der Fußball beziehungsweise der Sport übernommen. Dem Stierkampf als klassischste Darstellung der spanischen (kastilischen) Lebensart nimmt die Moderne die Akzeptanz und die Bedeutung.

Madrid City Pass

Für 80 € pro Person erhält man einen Flughafentransfer, 20% Nachlass auf die meisten Museen, kann die Warteschlangen von Prado und Real-Madrid-Museum links liegen lassen, und die Hop-on-hop-off-Busse nutzen.

Madrid-Marathon

Der Madrid-Marathon findet jährlich im April statt. Teilnehmer haben die Wahl zwischen drei Strecken: der klassischen Marathon-Strecke von 42 km, einem Halbmarathon und einer Runde von zehn km. Teilnehmen können bis zu 15.000 Läufer ebenso wie Athleten in Rollstühlen oder mit Handbikes.

Reiseadapter

In Madrid sind unten abgebildete Steckertypen im Einsatz, für die gegebenenfalls enstprechende Reiseadapter für eigene Geräte benötigt werden.

Spannung 230 Volt und Frequenz 50 Hertz vor Ort sind analog zu Deutschland, Österreich oder der Schweiz, somit wird kein spezieller Transformator zusätzlicher zum Adapter benötigt.

Mehr Infos zu Reisestecker & Netzspannung
Stecker-Typ C
Stecker-Typ C
Stecker-Typ F
Stecker-Typ F
Stecker-Typ L
Stecker-Typ L
© Creative Lab, shutterstock

Urlaub buchen

Hotels und Hostels in Madrid

In ganz Madrid findest du eine breite Auswahl an hochwertigen Hotels. Genieße z.B. Luxus in einem 5-Sterne-Haus oder beziehe ein Zimmer in einer der romantischen Stadtunterkünfte. Preiswert übernachtest du in den Hostels, wo du in Mehrbettzimmern zugleich andere Urlauber kennenlernst.

Alle verfügbaren Hotels anzeigen

Handverlesene Hotels

Exklusive, handverlesene Hotels bieten dir die perfekte Atmosphäre für einen romantischen Urlaub mit deinem Partner. Freue dich auf erstklassige Angebote mit einem stilvoll designten Zimmer, Candle-Light-Dinner und Wellness.

Handverlesene Auswahl einzigartiger Hotels

Unternehmungen & Ausflüge in Madrid

In der Umgebung von Madrid ist Toledo mit seinem historischen Herrscherpalast und den gotischen Kirchen einen Ausflug wert. Die Stadt erreichst du mit dem Zug innerhalb von etwa 1 h. Ebenfalls im Umkreis Madrids gelegen, lohnt sich eine Tour nach Segovia, wo du die auf Anlass Karls V. errichtete Altstadt bewundern kannst.

Geführte Tour buchen

Privatunterkünfte & Ferienwohnungen in Madrid

Privatunterkünfte in Madrid bieten dir ein hohes Maß an Ruhe und Individualität. Diese Ferienwohnungen verfügen meist über eine eigene Küche mit kompletter Ausstattung. Mieten kannst du ein Apartment für eine Person, zwei Personen, Familien oder eine ganze Gruppe.

Private Unterkunft in Madrid finden

Flug nach Madrid

Ganzjährig findest du preiswerte Flüge nach Madrid. Du kannst entweder frühzeitig buchen oder die besten Last-Minute-Angebote abwarten.

Flüge nach Madrid buchen

Mietwagen buchen in Madrid

Mit einem Mietwagen erkundest du flexibel die Umgebung von Madrid. Besuche z.B. auf eigene Faust die Kathedralen- und Königsstädte Segovia und Toledo oder lass dich von der Architektur der altehrwürdigen Universität von Salamanca begeistern.

Günstige Mietwagen-Angebote für Madrid

Nach oben