Seite teilen

Florenz-Reiseführer

Weltberühmte Museen und Bauwerke verliehen Florenz schon früh den Beinamen „Wiege der Renaissance“. Etwa ein Drittel der italienischen Kunstschätze ist hier zu finden. Ein Spaziergang durch die historische Altstadt versprüht eine ganz besondere Atmosphäre, mischt sich doch das Flair geschichtsträchtiger Bauwerke mit dem quirligen Leben und dem italienischen Stimmgewirr in den verwinkelten Gassen. Doch nicht nur in kultureller Hinsicht ist die toskanische Hauptstadt zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Die vielversprechende Gastronomie, das reichhaltige Shoppingangebot sowie Ausflugsziele im Umland machen Florenz – neben dem kulturellen Angebot – zu einem attraktiven Ziel für einen Städtetrip.

Wenig Zeit? Die Must-Sees für den Florenz-Kurztrip

Was du in Kürze über Florenz wissen musst

Was zeichnet Florenz aus?

Florenz ist beides: eine weltoffene Stadt, die sich vor internationalem Einfluss nicht scheut und doch den Charme einer italienischen Stadt behält. Und so verschmelzen jahrhundertealte Architektur mit sich wandelnden Stadtteilen, traditionelle Cafés mit angesagten Restaurants, edle Designerboutiquen mit hippen Jungdesignern. Florenz entwickelt sich laufend weiter und überrascht selbst wiederkehrende Besucher stets mit Neuem.

Architektonische Highlights in Florenz

Für wen ist Florenz geeignet?

Egal ob jung oder alt, Gourmet, Kunstliebhaber oder Shopaholic – Florenz deckt ein breites Spektrum unterschiedlicher Interessen ab. Die Jungen treffen sich tagsüber an einem der vielen sonnigen Plätze sowie abends zum Aperitivo an der Bar. Feinschmecker freuen sich über regionale Spezialitäten wie einen Antipasti-Teller mit Prosciutto, Käse und Oliven aus der Umgebung, Pasta mit Wildfleisch oder ein Bistecca alla fiorentina und dazu ein Glas Wein aus dem wenige Kilometer entfernten Chianti-Gebiet. Kunstinteressierte verbringen Stunden in den zahlreichen Galerien, Palästen und Museen und Liebhaber der italienischen Mode finden gewiss auf einem der lebhaften Märkte oder in einer edlen Designerboutique das passende Souvenir.

Für Kunstliebhaber: Die sehenswertesten Museen in Florenz

Wie teuer ist Florenz?

Die Preise für Hotels, Restaurants und Eintritte sind etwa vergleichbar mit anderen europäischen Städten. Da es sowohl einfache Bed & Breakfasts als auch gehobene Hotels, günstige Imbisse als auch edle Restaurants gibt, sollte für jeden Geldbeutel etwas Passendes zu finden sein.

Für jeden Geldbeutel: Shopping in Florenz

Wie groß ist Florenz?

Mit rund 382.000 Einwohnern ist Florenz gerade mal die achtgrößte Stadt Italiens. Dennoch versprüht die toskanische Hauptstadt einen Hauch Großstadtflair. Die wichtigsten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten und Stadtteile liegen fußläufig. Wer gerne ein paar Schritte mehr geht, gelangt auch zu den etwas außerhalb gelegenen Orten mühelos. Alternativ ist das Liniennetz gut erschlossen, mit den städtischen Bussen lassen sich selbst Ziele im Umland gut erreichen.

Unterwegs vor Ort: ÖPNV in Florenz

Welche Stadtteile gibt es in Florenz?

Florenz gliedert sich offiziell in fünf Stadtteile, die wiederum in kleinere Viertel unterteilt sind. Das Centro Storico, die Altstadt, ist für Touristen zweifelsohne der wichtigste Stadtteil, finden sich doch hier Sehenswürdigkeiten wie der Dom, die Ponte Vecchio oder die Uffizien. In Santa Maria Novella finden sich zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, wohingegen das Studentenviertel San Marco tiefer in das echte Florenz blicken lässt. Und Oltrarno (wortwörtlich: auf der anderen Seite des Arno) beherbergt mit Santo Spirito ein bei Besuchern noch eher unterschätztes, bei Einheimischen dafür umso aufstrebenderes Viertel.

Interessante Orte in Florenz

Was kann man in Florenz unternehmen?

Wohl keine andere Stadt prägt so sehr das Bild einer toskanischen Stadt wie Florenz. Der Besuch historisch und architektonisch bedeutsamer Paläste, Galerien und Kirchen gehört ebenso zu einem Besuch von Florenz wie der Genuss von regionalen Spezialitäten oder ein Einkaufsbummel durch die Boutiquen italienischer Designer. „Fare una passeggiata“ ist der Inbegriff der italienischen Lebensweise, und so darf ein ausführlicher Stadtbummel durch die Gassen der historischen Altstadt sowie in die umliegenden Viertel nicht fehlen.

Tour: Die Klassiker zu Fuß erkunden

Tour: Tagesausflug nach Fiesole

© canadastock, shutterstock

Must-Sees & Geheimtipps: Highlights Florenz

Die Uffizien, die Kathedrale oder die Ponte Vecchio – Florenz-Besucher dürfen sich über eine Vielzahl an architektonischen Meisterwerken, weltberühmten Museen und jahrhundertealten Kirchen, Palästen und Plätzen freuen. Bei einem Besuch der toskanischen Hauptstadt führt an diesen Sehenswürdigkeiten kein Weg vorbei.

Übersicht: Sehenswürdigkeiten in Florenz

© Catarina Belova, shutterstock

Essen & Trinken in Florenz

Regionale Rezepte mit langer Tradition sind charakteristisch für die toskanische Küche. Und so finden sich auch in Florenz unzählige Restaurants, die typische Gerichte servieren: reichhaltige Antipasti-Teller, Pastagerichte mit Wildschwein, das berühmte Bistecca Fiorentina (Steak nach Florentiner Art) und Cantuccini mit Vin Santo. Das Gedeck (coperto) mit ungesalzenem Weißbrot gehört ebenso zum Essen wie ein Glas des berühmten toskanischen Weins.

Ein Tag in Florenz beginnt mit dem typischen italienischen Frühstück – einem Caffè an der Bar, dazu ein Brioche, wahlweise mit Marmelade, Creme oder Nutella gefüllt. Mittags sorgen ein Salat, ein Panini oder eine Portion Pasta für die notwendige Stärkung, wohingegen das Abendessen durchaus üppig ausfällt. Bei Italienern kommen dann gerne Antipasti, Primi und Secondi Piatti und Dolci auf den Tisch. Kein Wirt wird jedoch die Augenbraue verziehen, wenn Touristen lediglich ein Primo oder Secondo als Hauptgang bestellen.

Das Abendessen beginnt in der Toskana und so auch in Florenz meist erst später, weshalb vorab ein typisch italienischer Aperitivo in der Bar nicht fehlen darf. Zu einem alkoholischen Getränk wie einem Campari Soda oder Martini Bianco werden kalte und warme Häppchen serviert, die durchaus eine Mahlzeit ersetzen können.

Regionale Produkte und Gerichte in Florenz sind etwa Pecorino (Schafskäse), Salame di cinghiale (Wurst vom Wildschwein), Crostini (im Ofen gebackenes Weißbrot mit Aufstrich), Ribollita (Suppe aus Brot, Bohnen und Kohl), Pici al ragù di cinghiale (Pasta mit Wildschweinragout), Bistecca alla fiorentina (Steak nach Florentinischer Art) und allerlei Fischgerichte.

Restaurants in Florenz sind meist über die Mittagszeit und dann wieder in den Abendstunden geöffnet, an den touristischeren Plätzen gibt es vereinzelt ganztägig warme Küche. Für den kleinen Hunger zwischendurch bieten aber auch zahlreiche Imbisse ein Stück Pizza zu guter Qualität. Und was wäre eine Reise nach Florenz ohne ein hausgemachtes Gelato?

Am Abend: Theater und Ausgehen in Florenz

© Catarina Belova, shutterstock

Wetter & Klima in Florenz

Das Klima der Toskana und somit auch von Florenz ist von der Nähe zum Mittelmeer geprägt. Im Sommer erwarten dich heiße Temperaturen, vereinzelt von bis zu 35°C. Mit Regenfällen ist zwischen Juni und August nahezu nicht zu rechnen. Zum Winter hin nehmen die Klimawerte deutlich ab und sinken im Dezember auf etwa 8°C. Die meisten Schauer fallen im Oktober und November auf die Erde. Im Vergleich dazu ist das Frühjahr vergleichsweise trocken und eignet sich hervorragend zum Sightseeing.

Mehr: Wetter & Klima in Florenz

Beste Reisezeit: Die optimalen Monate für deinen Urlaub

Für einen Rundgang durch die Museen von Florenz musst du dir im Sommer reichlich Zeit nehmen. Aufgrund der vielen Besucher in dieser Jahreszeit bilden sich bisweilen lange Schlangen an den Eingängen zu Ausstellungen wie den Uffizien und dem Dante-Haus. Insofern hast du in Monaten wie April und Mai sowie im September und Oktober mehr Ruhe für Kunst und Kultur.

Selbiges gilt für Stadtrundgänge, die sich in der Nebensaison deutlich besser gestalten lassen. Im Frühjahr und im Herbst sind zudem die Temperaturen deutlich milder und liegen bei etwa 20°C. Eventuell ist jedoch mit Regenschauern zu rechnen. Im September ist die Wahrscheinlichkeit von Niederschlägen vergleichsweise gering.

Zum Shopping fährst du am besten zu den großen „Sale“-Zeiten nach Florenz. Winter- und Sommerschlussverkäufe sind auch in Italien beliebt und sichern dir denkbar geringe Preise selbst für Designermode.

Das Nachtleben kannst du das gesamte Jahr über genießen. Viele Outdoor-Bars und Szeneclubs organisieren im Sommer spannende Partys, auf denen sich Besucher und Einheimische begegnen. Wenn du noch mehr von den „Locals“ kennenlernen möchtest, gehst du im Frühjahr oder Herbst aus.

Mehr: Die beste Reisezeit für Florenz

© EQRoy, shutterstock

Anreise nach Florenz

Von Deutschland, Österreich und der Schweiz aus bringen dich diverse Airlines mehrmals in der Woche nach Florenz oder in die nähere Umgebung. Eventuell macht es außerdem Sinn, mit dem Auto in die Toskana zu fahren. Städte wie München, Zürich und Klagenfurt liegen beispielsweise nur zwischen 500 km und 600 km entfernt. Von hier aus kannst du im Übrigen auch eine der Zugverbindungen nutzen.

Flüge nach Florenz

Die meisten Flüge nach Florenz landen auf dem Airport Amerigo Vespucci. Mehrmals in der Woche steuern Maschinen aus Mitteleuropa die Hauptstadt der Toskana an. Alternativ kannst du in Pisa oder Bologna landen. Die beiden Gemeinden liegen nur 80 km bzw. 100 km von Florenz entfernt. Mit dem Auto oder der Bahn benötigst du für die Weiterfahrt etwa 1 h bis 90 min.

Weitere Infos zum Flughafen Florenz

Anreise mit dem Auto

Wenn du in Süddeutschland, Österreich oder der Schweiz wohnst, ist die Anreise mit dem Auto sehr empfehlenswert. Von Nordwesten kommend, kannst du über Mailand und Genua fahren. Aus dem Nordosten sind die Verkehrswege via Venedig oder Verona günstiger. Italien verfügt über ein gut ausgebautes Autobahnnetz, für dessen Nutzung an den Auffahrten Mautgebühren anfallen.

Details zur Anreise mit dem Auto

Vor Ort: Öffentliche Verkehrsmittel in Florenz

In Florenz bist du am besten mit den Straßenbahnen und den Bussen unterwegs. Diese verbinden alle wichtigen Orte im Zentrum und in der Umgebung miteinander. Einige Buslinien befahren sogar die Altstadt, in der sich jedoch alle Sehenswürdigkeiten auch mühelos zu Fuß erreichen lassen. Mit dem Auto kannst du hier lediglich in der Nacht fahren.

Unterwegs in Florenz: Tram, Bus, Mietwagen

© kavalenkau, shutterstock

Events & Feiertage

© individualicious.com, individualicious.com

Gut zu wissen

Florenz ist eine der bedeutendsten Kulturmetropolen Europas und ganzjährig ein beliebtes Reiseziel. Mit knapp 400.000 Einwohnern ist Florenz zwar eher klein, mit einem reichhaltigen kulturellen Angebot steht es jedoch so manch europäischer Großstadtmetropole in nichts nach. Imposante Bauwerke zeugen von der jahrtausendealten Geschichte der Stadt, die täglich rund 4.000 Touristen anzieht. Viele von ihnen sind Tagestouristen, doch wer den Charme von Florenz entdecken möchte, sollte deutlich mehr Zeit in der Stadt verbringen.

Information

Informationen, Stadtpläne und Hotelreservierungen gibt die APT Agenzia per il Turismo Firenze an mehreren Standorten im Zentrum oder online.

Firenze Card

Lohnenswert ist der Kauf der Firenze Card, der offiziellen Museumskarte mit Eintritt in die 72 Museen der Stadt. Zu einem Preis von 72 Euro ist sie 72 Stunden ab erstmaliger Entwertung gültig und gewährt Priority-Eintritt ohne Vorreservierung oder lange Warteschlangen.

Bestellen & Bezahlen

In Bars und Eisdielen ist es üblich, zunächst an der Kasse zu bezahlen und den scontrino dann beim Bestellen vorzuweisen. Nicht überall wird die Bezahlung mit der Karte akzeptiert, wenngleich die bargeldlose Bezahlung in den meisten Restaurants und Läden mittlerweile gängig ist. Getrennte Zahlung bei mehreren Personen oder kleinen Gruppen am Tisch wird ungern gesehen, jedoch auf Wunsch meist gewährt. Laut Gesetz müssen Zahlungsbelege mitgenommen werden und dürfen erst ab 100 m Entfernung vom Lokal entsorgt werden.

Trinkgeld

Im Restaurant ist das Trinkgeld bereits im Gedeck (coperto) inkludiert und wird meist mit 1,50 bis 2 Euro berechnet. Aufrunden von Beträgen ist eher bei Touristen üblich, wer zufrieden mit dem Essen und der Gastfreundlichkeit war, lässt das Trinkgeld einfach am Tisch liegen. 

Öffnungszeiten

Es ist in Italien weit verbreitet, dass Geschäfte mittags die Türen schließen. Und doch passt sich Florenz anderen europäischen Städten an, sodass immer mehr Geschäfte, sowohl für Bekleidung als auch Supermärkte, ganztägig geöffnet sind.

Shopping in Florenz

Sprache & Verständigung

Touristen aus aller Welt besuchen alljährlich die toskanische Hauptstadt. So dominiert in Florenz zwar der toskanische Dialekt, doch einfache Unterhaltungen auf Englisch können so gut wie in allen Restaurants und Geschäften geführt werden. Grundlegende Italienischkenntnisse werden wohlwollend wahrgenommen.

Post

Briefmarken für die Urlaubspostkarte gibt es in den meisten Sale e Tabacchi, beim Einwurf ist auf den Vermerk „internationale Post“ zu achten.

Trinkwasser

Das Leitungswasser kann zwar zum Zähneputzen verwendet werden, hat jedoch keine Trinkwasserqualität. Trinkwasser erhält man in Supermarkt und Kiosk zu günstigen Preisen.

Rauchen

In italienischen Bars, Cafés und Restaurants herrscht striktes Rauchverbot. Wer sich nicht daran hält, hat mit einer empfindlichen Geldstrafe zu rechnen.

Urlaub buchen

Hotels, Jugendherbergen und Hostels in Florenz

Online kannst du preiswert gute Hotels und Hostels in Florenz buchen, die perfekt für deine individuellen Bedürfnisse geeignet sind. Freue dich beispielsweise auf eine stilvolle Stadtpension in der historischen Altstadt. Hier genießt du die Nähe zu den Sehenswürdigkeiten von Florenz und erlebst die Gemeinde so authentisch wie möglich.

Alle verfügbaren Hotels anzeigen

Handverlesene Hotels

Unter den handverlesenen Hotels von Florenz befinden sich beispielsweise stillvolle Boutique-Unterkünfte, die ideal für einen romantischen Aufenthalt mit dem Partner geeignet sind. Inbegriffen in solchen Übernachtungen sind meistens regionale Frühstücksspezialitäten. Wer Wellness genießen möchte, bucht am besten ein Hotel in den grünen Toskanahügeln vor den Toren von Florenz.

Handverlesene Auswahl einzigartiger Hotels

Florenz: Angebote

Sichere dir die besten Angebote für einen Urlaub in Florenz, beispielsweise eine Pauschalreise mit Übernachtung, Frühstück und Flug. Oftmals können sogar Extras wie ein Mietwagen gebucht werden.

Zu den Angeboten für Florenz

Unternehmungen und Ausflüge in Florenz

Zu den spannendsten Unternehmungen in Florenz gehören Ausflüge in die Weinberge, nach Fiesole oder nach Pisa. Wer gut zu Fuß ist, kann sich auf lange Wanderungen begeben. Alternativ sind Fahrradtouren ein interessantes Vorhaben.

Geführte Tour durch Florenz buchen

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Florenz

In den Ferienhäusern und Ferienwohnungen von Florenz genießt du ein hohes Maß an Individualität. Praktisch sind die Unterkünfte mit getrennten Schlaf- und Wohnräumen sowie einer Küche für Paare, Gruppen und Familien.

Private Unterkunft in Florenz

Flug nach Florenz

Deinen Flug nach Florenz kannst du von verschiedenen Städten Mitteleuropas, z.B. von Wien, Zürich oder Frankfurt aus buchen. Frühbucherrabatte und Last-Minute-Angebote sichern günstige Preise.

Flug nach Florenz buchen

Mietwagen buchen in Florenz

Mit einer Onlinereservierung von Mietwagen erhältst du lukrative Rabatte für deinen Urlaub. Ein Fahrzeug ist vor allem für Ausflüge in die Dörfer und Kleinstädte der Toskana empfehlenswert.

Günstige Mietwagen in Florenz mieten

Nach oben