Dalmatien Aktivitäten

Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter

Locations

Wie eine aus feinem Kies geformte Sichel geformt, schwingt Bračs berühmtester Strand Zlatni rat, das "Goldene Horn", mit den Meeresströmungen mal nach Ost, dann wieder nach West.
Ein zwei Kilometer langer Sand-Kies-Strand säumt die Bucht nördlich des Zentrums von Makarska.
Hier können Weine des Weinguts Bartulovic verkostet und gekauft werden.
Splits Stadtstrand Bačvice (Kies/Beton) liegt südöstlich der Altstadt und ist meist ziemlich gut besucht.
Die Uvala Stiniva, eine nur durch ein schmales Felstor zum Meer hin geöffnete Bucht, ist umrahmt von hohen Felswänden und mit türkisgrünem Meer, dessen Farbe dem blendend weißen Kies zu verdanken…
Elegant chillt die Jeunesse dorée im Arsenal, dem zu einer Lounge umgebauten venezianischen Schiffsdepot.

Angebote

Seit 1981, als sechs Kinder aus der Region behaupteten, Visionen der Jungfrau Maria gesehen zu haben, wurde Medjugorje zu einem nicht genehmigten Ziel katholischer Wallfahrt. Besuchen Sie diese…
Genießen Sie eine Tagestour, bei der Sie auf dem weltberühmten Fluss Tara raften. Fahren Sie Europas tiefste Schlucht hinunter auf dem Raft und genießen Sie dabei spektakuläre…
Besuchen Sie charmante Dörfer bei einem Tagesausflug ab Dubrovnik. Lernen Sie auf dieser Tour Mostar, das malerische Pocitelj und den Wallfahrtsort Medjugorje kennen. Erleben Sie wo sich…
Überqueren Sie die Grenze nach Bosnien und Herzegowina und erleben Sie die herrliche Stadt Mostar mit seiner berühmten Brücke, die sich über den Fluss darunter spannt.
Der Durmitor Ring ist eine Ringstraße um den Durmitor Mountain, die 85 km über Tara und Piva Plateau verläuft. Es geht mit Gipfeln über 2 000 m Höhe, hohen Gebirgspassagen (…
Die Exkursion wird in den schönsten Teilen von Bosnien und Herzegowina durchgeführt. Wir besuchen alle wichtigen Punkte mit schönen Kulissen für die Fotografie. Die östliche…

Freizeit & Sport

Markierte Wander-, Kletter- und Mountainbikerouten eröffnen gerade in der Nebensaison viele neue Möglichkeiten für einen aktiven Urlaub.

Sonstige Sport & Wellness

Abenteuer

Mehrere kroatische Reiseagenturen veranstalten ein- bis mehrtägige Touren, bei denen verschiedene sportliche Programme kombiniert werden. Mit Dalmatia TrekkingGundulićeva22Split9 58173156www.damlatiatrekking.comca. 1000 Kuna wandern Sie beispielsweise oberhalb der Cetina-Schlucht, klettern am folgenden Tag in die Schlucht hinunter und beenden die Tour mit einem Rafting-Abenteuer auf dem Fluss. Bei Val Tours (ca. 5000 KunaTrg hrvatskih velikanaBiograd na Moru23 386479www.val-tours.com) sind Sie sieben Tage mit dem Kanu, Seekayak und Rafting-Boot unterwegs oder wandern zwischen dem Krka-Nationalpark und der Cetina-Schlucht.

Angeln

Für den privaten Fischfang, ob im Binnensee oder im Meer, benötigen Sie einen Angelschein. Der wird Ihnen auch tageweise vor Ort in Läden für Angelzubehör oder bei den Touristinformationen ausgestellt.

Klettern

Freeclimbing

Lieben Sie Nervenkitzel am steilen Fels? In unmittelbarer Nähe zur Küste gelten der Nationalpark Paklenica und die Cetina-Schlucht als die bedeutendsten Zentren für Freeclimbing. Die 1600 m tiefen Karstschluchten Velika und Mala Paklenica bieten mit 180 Routen vom Schwierigkeitsgrad 3 bis 8b+ optimale Voraussetzungen. Besonders der 400 m hohe Felsen Anića kuk hat es Kletterern angetan. Empfehlenswert für Ihre individuelle Klettertour ist der von Boris Čujić herausgegebene, mehrsprachige Kletterführer „Paklenica“, der bei der Nationalparkverwaltung erworben werden kann. Auskunft: Nationalparkverwaltung Paklenica (23 369155www.paklenica.hr)

An den Steilhängen der Cetina-Schlucht oberhalb des Städtchens Omiš sind zudem rund 50 Kletterrouten fürs Freeclimbing eingerichtet worden Auskunft: Tourist Info Omiš (21 861350www.tz-omis.hr).

Fahrrad

Radfahren & Mountainbiking

Auch wenn sich ein Radwegenetz erst im Aufbau befindet, haben sich die Inseln und das hügelige Hinterland Dalmatiens zu einem beliebten Zielgebiet für Rad- und Mountainbikefans entwickelt. Broschüren mit Tourenvorschlägen erhalten Sie von den regionalen Tourismusverbänden, einen Fahrrad- oder Mountainbikeverleih finden Sie in allen größeren Orten.

Veranstalter organisieren auch Inselhüpfen mit dem Fahrrad: Auf Mountainbikes können Sie Insellandschaften und die alten Dörfer durchstreifen. Am Ende jeder Route wartet dann die schwimmende Herberge, ein nostalgischer Motorsegler, der Sie und Ihr Rad von Insel zu Insel trägt. Solche Reisen können Sie u. a. bei Idriva Tourswww.kroatien-idriva.de oder bei Inselhüpfen Reisenwww.inselhuepfen.de buchen, Letztere veranstalten sogar Touren mit dem Elektro-Bike.

Kanu und Kajak

Rafting, Kanufahren & Sea-Kayaking

Glasklare Gebirgsflüsse, die zum Wildwassersport verlocken, sprudeln durch die Felsenschluchten in der kargen Karstlandschaft hinter der Küste. In Norddalmatien sind es die Wasserläufe der Krupa und der Zrmanja, auf der z. B. Val Tours (23 386479www.val-tours.com) Touren veranstaltet, in Mitteldalmatien bietet sich die Cetina an. Auskunft: Raftingverband Omiš21 863161www.raft.hr).

Aktueller Trend ist das entspannte Paddeln auf dem Meer. Sea-Kayaking verbindet den sportlichen Aspekt mit der Möglichkeit, sich den nur von See her zugänglichen Badebuchten umweltverträglich zu nähern. Einen Kajakverleih gibt es in nahezu jedem größeren Badeort (Preis für ein Einer-Kajak etwa 7 Kuna/Stunde). Besonders geeignet und beliebt für längere Kajak-Touren sind die Elaphitischen Inseln bei Dubrovnik (www.adriaadventure.hr).

Surfen

Surfen, Segeln & Kiten

Windsurfing ist fast überall möglich. Surfausrüstungen und Surfkurse werden in den meisten Ferienorten angeboten. Wegen der kräftigen Mistralwinde am Nachmittag gelten der Pelješki kanal zwischen Korčula und Pelješac sowie das Zlatni rat bei Bol auf Brač als bevorzugte Reviere für Könner. Verleih und Surfkurse bei Big Blue SportBol21 635614www.big-blue-sport.hr.

Die 56 Marinas entlang der kroatischen Küste und auf den Inseln verfügen über eine Kapazität von über 16 000 Liegeplätzen für Sportboote. Hochburg der Sportschifffahrt ist Norddalmatien mit dem Kornati-Archipel. Auskunft bei der Kroatischen Zentrale für Tourismus (69 2385350www.croatia.hr) oder beim ACI (Adriatic Croatia International Club)M. Tita151Opatija51 271288www.aci-club.hr. Aktuelle Informationen und Tipps tauschen Eingeweihte auf www.skippertipps.de aus.

Seit einigen Jahren ist das Kitesurfen auf dem Vormarsch. Anfänger benötigen dafür ruhige Gewässer, wie man sie etwa bei Nin oder ebenso auf der Insel Brač bei Bol findet.

Tauchen

Tauchen & Schnorcheln

Die kroatische Adria ist dank der vielen Inselchen und Riffe und einer erstaunlichen Artenvielfalt ein phantastisches Tauch- und Schnorchelrevier. Selbst beim Schnorcheln vom Strand aus lassen sich Fische, Kraken und Krebse beobachten. In nahezu jedem Ferienort gibt es inzwischen Tauchbasen und Tauchschulen. Taucher benötigen einen Taucherausweis, der nur nach Vorlage einer Tauchqualifikation von den Tauchschulen ausgestellt wird (100 Kuna für ein Jahr). Auskunft: Kroatische Zentrale für Tourismus (69 2385350www.croatia.hr).

Wandern

Interessante Wanderwege in schöner Naturlandschaft finden Sie auf den Inseln Brač, Hvar und Korčula, im Nationalpark der Insel Mljet und im Nordwesten der Halbinsel Pelješac. Auf dem Festland sind Wandertouren durch die Nationalparks Paklenica, Plitvitzer Seen und Krka sowie durch die Naturparks Velebit und Biokovo ausgeschildert.

Für den Höhenwanderweg Dalmacija, 120 km durch die Gebirge Mitteldalmatiens (Kozjak, Mosor, Biokovo), wo Sie selten gewordene Pflanzen finden, benötigt man rund sieben Tage. Die Wege sind einheitlich mit einem von einem roten Kreis umrandeten weißen Punkt markiert. Geführte ein- und mehrtägige Wandertouren organisiert Biokovo Active HolidaysKralja Petra KresimiraMakarska21 679655www.biokovo.net.

Einkaufen

Ausgefallene Mitbringsel gibt es in Dalmatien leider wenig zu kaufen; noch dominieren das überall in Ferienregionen verbreitete Souvenirangebot sowie Filigranschmuck, Holzschnitzereien und bestickte Deckchen. Krawatten, Füllfederhalter und Kugelschreiber sind nur deshalb originelle Mitbringsel, weil sie hier in Kroatien erfunden wurden. „Zurück zur Natur“ heißt deshalb die Devise, denn die Naturprodukte der einzelnen Regionen sind konkurrenzlos gut!

Delikatessen

Honig

Dalmatinische Kräuter und duftende Macchia sind ein richtiges Hexenlabor für Honigaromen: Von der Insel Hvar kommt Honig mit Lavendelgeschmack. Wie Öl wird Honig auf den Märkten und von den Erzeugern am Straßenrand verkauft.

Olivenöl

Häufig verkaufen Erzeuger ihr kalt gepresstes Öl am Straßenrand oder auf dem Markt. Manchmal verfeinern sie es mit Kräutern wie Rosmarin oder durch Beigabe von Knoblauch. Wo Sie wirklich reines Öl bekommen, erfahren Sie bei den Touristinformationen. Oder Sie kaufen es im Supermarkt: Öl der Marke „Zvijezda“ gilt als besonders gut!

Salz

Meersalz wird in Dalmatien von alters her mittels Verdunstung gewonnen und ist ein reines, überaus gesundes Naturprodukt: Über 75 Mineralien wurden z. B. in dem Salz nachgewiesen, das in den Salinen von Pag gewonnen wird. Grobes und feines Meersalz sowie auch die Salzblüte Fleur de Sel bekommen Sie in Supermärkten oder direkt bei den Salinen.

Kunsthandwerk & Design

Kunst

Viele Künstler leben und arbeiten in Dalmatien, so Ive Kora auf Brač, dessen aus Olivenholz geschnitzte Skulpturen ungemein sinnlich wirken. Mit etwas Glück können Sie in nahezu jedem dalmatinischen Städtchen eine Galerie mit Werken von lokalen Künstlern finden.

Spitzendeckchen & Filigranschmuck

Die Insel Pag ist berühmt für die Feinheit ihrer Spitze, die von den Frauen mit viel Fleiß in Heimarbeit hergestellt wird. Viele verkaufen ihre Spitzendeckchen oder -servietten auf dem Markt oder vor dem Pager Spitzenmuseum zu durchaus stolzen Preisen. Auch Filigranschmuck hat in Dalmatien eine lange Tradition und wurde wahrscheinlich von den Osmanen übernommen. Die meisten heute erhältlichen Arbeiten aus Silber oder Gold sind nicht von besonders guter Qualität. Da sie aber recht preiswert angeboten werden, geben sie trotzdem ein nettes, landestypisches Mitbringsel ab.

Souvenirs

Lavendel

Wenn auf Hvar die Lavendelfelder blühen, duftet die ganze Insel nach dem aromatischen und Motten abwehrenden Kraut. Lavendel gibt es in hübschen Säckchen oder en gros, als Öl oder in Form von Seifen und Badezusätzen.

Musik & Video

Musik

Sie werden sehen: Sobald Sie eines der klagenden, vielstimmig vorgetragenen dalmatinischen Lieder gehört haben, wird Sie diese sanfte, melancholische Musik nicht mehr loslassen. Mit einer CD eines der berühmten klapa-Chöre nehmen Sie ein bisschen dalmatinisches Lebensgefühl mit nach Hause.

Tabak, Wein & Spirituosen

Wein & Schnaps

Rotweine von der Halbinsel Pelješac können Sie in jedem Supermarkt erwerben. Viel mehr Spaß macht es natürlich, sie beim Winzer zu verkosten und dann auszuwählen. Entlang der Weinstraße von Pelješac bieten zahlreiche Betriebe Verkostungen an.

Bei Schnaps gilt: Vorsicht vor dem „Selbstgebrannten“. Er wird zwar als besondere Spezialität angeboten, ist aber oft von minderer Qualität. Die grappaähnliche lozovaca, die aromatische travarica (Kräuterschnaps) oder den seltenen, aus der Frucht des Johannisbrotbaums gebrauten rogač sollten Sie am besten im Fachhandel oder bei einem bekannten Produzenten erwerben.

Mit Kindern unterwegs

Sandstrände hat die Natur den Dalmatinern nur an vereinzelten Plätzen in bescheidenem Umfang beschert. Es gibt sie beispielsweise in Lumbarda auf Korčula, in der Bucht Saharun auf Dugi otok oder um die Lagune vor dem Städtchen Nin. Gefahrlos planschen können die Jüngsten auch in den Kinderbecken der Ferienanlagen.

Wie überall im Süden ist es üblich, Kinder in Restaurants, Museen, zu Ausstellungen und auf Feste bis spätabends mitzunehmen. Genießen Sie mit Ihren Kindern die lauen Sommernächte, und legen Sie lieber in der heißen Tageszeit ein dalmatinisches pižolot (Mittagsschläfchen) ein.