Touristenattraktionen Zentralanatolien

Çatalhöyük

0 0 5 0 0 (0)
Adresse
Çumra, Türkei
Kontakt
Route planen
Nach: Çatalhöyük, Çumra

Informationen zu Çatalhöyük
Der britische Archäologe James Mellaart grub hier, südöstlich von Konya, in den 1960er-Jahren eine der ältesten Siedlungen der Menschheitsgeschichte aus. Ca. 9000 v.Chr. haben auf einer ca. 50 Fußballfelder großen Fläche über 2500 Menschen gelebt. Wasser stand ausreichend zur Verfügung, entsprechend üppig war das Nahrungsangebot (Wild, Sammelfrüchte). Die Siedlung verteilt sich auf zwei Hügel, von denen der Osthügel der ältere ist. Hier fand bisher der Großteil der Grabungen statt, während es im Westhügel nur einzelne Schnitte gab, die aber zeigen, dass die dortigen Siedlungsreste aus späterer Zeit stammen. Die Siedlung bestand aus eng aneinandergesetzten rechteckigen Häusern, die aus Lehmziegeln oder Stampflehm errichtet wurden. Unterschiedliche Raumhöhen und Bodenniveaus gewährleisteten Belüftung und Lichtzufuhr und erzeugten eine treppenartige Verschachtelung. Der Zugang ins Haus erfolgte über eine Leiter, für den Herd diente die Einstiegsluke zugleich als Rauchabzug. Zu den spektakulärsten Zeugnissen aus Çatalhöyük gehören die von Mellaart freigelegten Malereien und Wandreliefs an den Innenwänden einzelner Häuser. Die meisten Funde können im Museum für anatolische Zivilisationen in Ankara besichtigt werden, aber auch das kleine Museum vor Ort ist sehenswert.

Nach oben