Venedig Essen & Trinken

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Mehr
Weniger
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
Einrichtung:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Live-Programm:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Musikrichtung:
Mehr
Weniger
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Über 500 Jahre hat dieses unweit des Fischmarkts am Rialto gelegene "bacaro" schon auf dem Buckel und ist damit Venedigs ältestes. Von der Decke hängen unzählige Töpfe und Kupferkessel, in der…
Koschere Küche nach jüdisch-italienischer Traditionsmixtur: Tahina, Falafel, gefillte Fisch und andere orientalisch angehauchte Rezepte, dazu exzellente israelische Weine.
In dem nicht ganz leicht zu findenden, schlicht möblierten Lokal gibts eine große Auswahl an Fischen. Tipp: Vertraue blind auf die Künste des Koches, und ordere ein opulentes Potpurri an Antipasti…
Dieses fast 300 Jahre alte Etablissement zu loben hieße Eulen nach Athen tragen. Ein Cappuccino in den holz- und spiegelgetäfelten Räumen oder auf dem Markusplatz, begleitet vom Salonorchester, zä…
Seit Generationen fahren venezianische Gourmands wie Gourmets eigens hinüber nach Burano, um in dieser weithin gerühmten Trattoria zu speisen. Der Schwerpunkt der Küche liegt auf Fisch, den man…
Die vermutlich beste - und kleinste - gelateria der Stadt. Carlo Pistacchi fabriziert aus rein natürlichen Zutaten dutzenderlei exotische Eissorten, von Spargel und Ingwer bis Artischocke, Lakritz…
Die beste hausgemachte Pasta der Stadt und natürlich Fisch in allen Varianten. Das Gemüse stammt weitgehend von der Insel Sant’Erasmo. Kreative Küche, aber nicht zu abgefahren.
Maximal 13 Personen haben zwischen den Ziegel- und Spiegelwänden dieses neuen, eleganten Edelrestaurants Platz. Eine frühzeitige Reservierung wird empfohlen. Pasta und tolle Weine gibt es täglich,…
Am westlichen Ende der Zattere, verwöhnen Monica und Luca ihre Gäste mit behaglicher Atmosphäre, vorzüglicher Küche und feinen Weinen. Besonders schön: das Mahl an einem Sonnentag unter freiem…
Für Eingeweihte die vielleicht beste Pizzeria der Stadt. Spezialität sind die sfiaceti, Teigräder mit Schinken und Pferdefleisch.
Freunde von vorzüglichem Fisch - hereinspaziert! Hier schreibt man täglich eine neue Speisekarte. Sie enthält Spezialitäten wie Spaghetti mit Scampi oder Tintenfisch, Fischgnocchi oder -risotto,…
Kreative Küche mit Schwerpunkt auf raffinierten Fischgerichten und eine mehr als 600 (!) Positionen umfassende Weinkarte locken in das pfiffig designte Restaurant nahe dem östlichen Ende der Zattere…
Exzellente Küche, die sich konsequent am jeweils frischen Angebot der Saison orientiert. Das schätzen auch die Stammgäste aus der Nachbarschaft, deshalb die Empfehlung: Unbedingt reservieren!
Der Blick auf den Markusplatz, den Dom und den Campanile ist phänomenal, die Küche je nach Gusto venezianisch oder international und von allerhöchstem Niveau.
Restaurant in einer alten Fabrikhalle, schick möbliert und mit Gegenwartskunst gespickt, draußen ein malerischer Platz mit Brunnen. Serviert wird kreative Gourmetkost auf Basis lokaler Bioprodukte…
Ein wunderschöner Ausflug mit der vaporetto-Linie 13 führt auf die Insel Vignole. Dort lässt es sich, nach einem kurzen Spaziergang durch Gemüsefelder, von Mai bis September mitten im Grünen…
Das gediegene Restaurant im Hotel Hungaria Palace am Lido hat einen herrlichen, säulenbestandenen Saal im Libertystil (italienischer Jugendstils). Dazu gibts eine Bar mit Deckenfresken, häufig…
Die Atmosphäre heimelig und quirlig, das Essen wohlschmeckend und vernünftig im Preis. Kurz: In diese nur zwei Gehminuten östlich des Markusdoms an einer Brücke gelegene Trattoria lohnt es sich,…

Essen & Trinken

Klar gibt es Küchenchefs, die mit den frischen Produkten von den Gemüseinseln und all dem, was die Lagune und das Meer zu bieten haben, phantasievolle Kreationen zaubern, aber die haben eben ihren Preis. Andererseits: Lohnt es sich, zu sparen und sich dann über ein lieblos auf den Teller gepapptes menù turistico zum überteuerten Festpreis zu ärgern? Nein! Also, besser mehr fürs Essen ausgeben, aber dafür Venedigs kulinarische Spezialitäten kennenlernen. Das sind die sauer eingelegte Sardinen, Nudeln mit Venusmuscheln und mit Milch und Brühe herrlich cremig gerührter Stockfisch. Und wenn das Geld knapp wird, dann gibt es immer noch die vielen bacari (die Betonung liegt auf dem ersten a), wo kleine Häppchen zum Wein serviert werden, kostenlos oder für wenige Euros. Diese venezianischen Tapas heißen cicchetti und sind auch als Snack zwischendurch tausendmal besser als Fast Food.

Den Anfang machen die Vorspeisen (antipasti). Es folgen als primo piatto (erster Gang) eine Suppe, ein Pastagericht oder ein Risotto. Der Hauptgang (secondo piatto) besteht in der Regel aus einem Fisch- oder Fleischgericht samt Gemüse- oder Salatbeilage (contorno), die jedoch immer extra bestellt werden muss. Den Abschluss bilden ein Dessert (dolce) und/ oder Obst. Dazu trinkt man Wein (vino), und zwar oft den Hauswein (della casa), und zum Durstlöschen Wasser aus der Karaffe.

Zu Mittag haben die Küchen meist von 12 bis circa 14.30 Uhr Betrieb, am Abend von 19 bis etwa 22 Uhr. Für Brot und Gedeck (pane e coperto) wird so gut wie immer ein Zusatzsümmchen von 1 bis 3 Euro berechnet, hier und da auch mehr. Trinkgeld (servizio) ist je nach Vermerk in der Karte be- reits inbegriffen oder in der Höhe von ungefähr fünf bis zehn Prozent extra zu bezahlen – wenn du mit dem Service zufrieden warst.

Bacari, Bars & Osterien

In diesen eher schlicht möblierten, aber umso gemütlicheren Weinschenken treffen sich die Einheimischen, um – meist im Stehen – ein paar delikate Häppchen, die cicchetti, einzuschieben oder – im Fall der Osterien – eine richtige Mahlzeit und dazu eine ombra zu kippen, das aus dem Alltag nicht wegzudenkende Gläschen Weißwein.

Spezialitäten

Antipasti

carpaccio

Hauchdünn geschnittenes, rohes Rinderfilet, mit Zitrone beträufelt und Parmesanspänen bestreut

sardre in saor

Gekochte, mit einer Marinade aus Olivenöl, Essig, Wein sowie Rosinen und Pinienkernen kalt servierte Sardinen

folpetti alla veneziana

Gekochte Babytintenfische

fiori di zucca

Gefüllte und ausgebackene Kürbisblüten

Primi piatti

bigoli in salsa

Spaghetti mit Sardellensauce

risi e bisi

Reis mit Erbsen

risotto nero

Mit der Tinte von Tintenfischen (seppie) zubereiteter und dementsprechend schwarzer Reisbrei

broeto

Sämige Fischsuppe

pasta e fagioli

Eintopf aus dicken Makkaroni mit dicken Bohnen und viel Olivenöl

Secondi piatti

baccalà mantecato

Paste aus gedünstetem, zerstampftem Stockfisch mit Knoblauch, Zwiebeln und Olivenöl

fritto misto di mare

Frittierte Fische und Meeresfrüchte

capesante gratinate

Gratinierte Jakobsmuscheln

canoce al vapore

Gedämpfte Heuschreckenkrebse

fegato alla venexiana

In einem Sud aus Weißwein und Zwiebeln gebratene Kalbsleber

Dolci

fritole

In Fett ausgebackenen Bällchen mit Rosinen und Pinienkernen

galani

Mit Puderzucker bestäubte, hauchdünne Gebäckstreifen