Marokko Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
unesco:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Ein Muss ist der Besuch der gut erhaltenen Festung Mazagan, der sogenannten Cité Portugaise aus dem 16. Jh., heute Weltkulturerbe. Imposant: die Zisterne mit dem gotischen Kreuzrippengewölbe.
Dieses für Marokko einzigartige Museum bietet großartige Einblicke in die noch sehr junge, moderne Kunstszene Marokkos. Ausgestellt werden rund 400 Werke - Bilder und Skulpturen - aus den letzten…
Der römische Ort Volubilis hat seinen Namen von den Winden (Walili), die hier wachsen. Eindrucksvoll liegt die häufig von Touristen unbeachtete Ausgrabungsstätte am Rand eines länglichen Plateaus…
Die Atlas-Filmstudios bei Ouarzazate mit ihren Kulissen und Werkstätten sind spannend. Nicht nur einheimische Filmemacher, auch Produzenten aus Hollywood und Europa drehen hier. Zahlreiche Filme,…
Das musst du gesehen haben! Asilah (25 000 Ew.) hat mit Abstand die bunteste Medina von ganz Marokko! Künstler haben die Hauswände mit großartigen Kunstwerken bemalt, und überall gibt es gemü…
Ihren Namen erhielt die Moschee, die Nichtmuslime nur von außen betrachten dürfen, vom Büchermarkt, Kutubia, der sie einst umgab. Sie wurde im 12. Jh. als erste Moschee der neuen Hauptstadt…
Dies war einst der größte Palast Marokkos - erbaut Ende des 16. Jhs. - unter einem der bedeutendsten Sultane der Geschichte Marokkos: Ahmed el Mansour. Heute lässt sich die einstige Pracht nur noch…
Die Speicherburg (Agadir), die in Marokko sicherlich am meisten beeindruckt, liegt nahe dem Dörfchen Amtoudi. Auf einem hohen Felsvorsprung ragt die Burg seit rund 900 Jahren hervor und gehört somit…
Ganz versteckt, in einer klitzekleinen Gasse, liegt dieser wunderschöne Palast aus dem 16. Jh. Vielleicht finden Sie ihn nicht gleich – obwohl es Hinweisschilder und Wegweiser gibt. Wenn man sich…
Am höchsten Punkt der Medina liegt die Kasbah, in der sich auch die ehemalige Königsresidenz befindet. Sie wurde im 17. Jh. gegründet und besteht aus Moschee, Gericht, Schatzkammer und…
An der Mündung des Oued Massa, 45 km südlich von Agadir, liegt Marokkos größtes Vogelschutzgebiet. Hier leben so seltene Vogelarten wie Sand- und Wüstenflughühner oder Zwergseeschwalben. Unter…
Nördlich von Sidi Ifni befindet sich ein wirkliches Naturwunder: die Bucht Legzira mit ihren vier vom Meer ausgespülten Felstoren.
Der Jbel Siroua ist ein Gebirgszug, der an den Hohen Atlas anschließt und sich über 3000 m erhebt. Trekking im Jbel Siroua ist bislang kaum bekannt, umso schöner sind Touren durch die gigantische…
Die M'Goun-Schlucht, auch Rosental (Vallée des Roses) genannt, zieht sich vom Jbel M'Goun (4071 m) bis nach Kelaat. Das Rosental hat seinen Namen von den vielen Rosengärten, die sich von Kelaat weit…
Inmitten des Palmengürtels, der Palmeraie de Marrakech, liegt dieses Museum etwas versteckt außerhalb der Stadt. Im wahrscheinlich größten und mit Sicherheit einem der schönsten Museen der Stadt…
Die Kaktusfarm der deutsch-marokkanischen Familie Thiemann am Stadtrand von Marrakesch erreichen Sie in 15 Minuten mit dem Taxi. Mal davon abgesehen, dass die Kaktusfarm die größte ihrer Art in…
Südlich der Stadt Berkane befinden sich die Berge der Beni Snassen, Ausläufer des Mittleren Atlas. Hier hindurch führt die malerische Zegzel-Schlucht. Eine kleine Teerstraße folgt dem Flusslauf…
Die kleine und schöne Wüstenoase auf 950 m Höhe, ist umgeben von einem großen Palmenhain. Gekachelte braun-weiße Arkadengänge verschönern die Hausfronten der expandierenden, sympathischen…