Griechische Inseln - Ägäis
Griechische Inseln - Ägäis

Sími

Als überall in Griechenland dem "Fortschritt" zuliebe pittoreske alte Gebäude abgerissen und dann durch gesichtslose Betonklötze ersetzt wurden, haben die Bewohner der Insel Sími stattdessen ihre alten Häuser instand gesetzt oder neue gebaut, die zu den anderen passen. Diese kluge Zurückhaltung zahlt sich heute aus: Sími gilt als eine der malerischsten Inseln der Ägäis. Entsprechend beliebt sind die Tagesausflüge zu dem Eiland, das nach der Bootsfahrt wie ein pastelliges Etwas aus dem Meer auftaucht. Attraktionen von Sími sind das große Kloster Panormítis, der obere Teil des Hauptorts, von dem aus man einen sehr schönen Blick auf den Hafen hat, und der kleine Badestrand Pédi. Wer sich spontan entschließt, in Sími zu übernachten, braucht nur auf seinem Schiff Bescheid zu sagen und kann dann in einem der Hotels und Reisebüros am Hafen nach einem Zimmer fragen. Abends, wenn die Tagestouristen fort sind, wird es idyllisch. Auch eine Wanderung ins Inselinnere lohnt sich.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

http://www.symisland.com
Sími Griechenland

Anreise