Danzig Sehenswürdigkeiten

gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
Mehr
Weniger
minprice:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Am Morgen des 1. September 1939 beschoss der deutsche Panzerkreuzer "Schleswig-Holstein" das polnische Munitionslager auf der zur Freien Stadt Danzig gehörenden Halbinsel Westerplatte. Es waren die…
Wie für die Ewigkeit gebaut, erhebt sich die größte Backsteinkirche der Welt hinter dem Rathaus über der Rechtstadt. Mit ihrem 82 m hohen kantigen Hauptturm und den schlanken Filialtürmchen auf…
Der Schlossgarten rund um das barocke Palais ist bezaubernd. Auf über 10 ha Fläche kann man am Bach entlang bummeln und durch romantisch grüne Alleen zwischen Teichen wandern. Und wenn das Wetter…
Wo die Langgasse in den Langen Markt mündet, zieht ein reich verzierter Renaissancebau die Blicke auf sich: das Rechtstädtische Rathaus mit seinem 82 m hohen, filigran gestaffelten Uhrenturm, dessen…
Die Frauen- oder Mariengasse führt vom Frauentor (Brama Mariacka) zur Marienkirche und gilt für viele als schönste Straße der Rechtstadt. Und tatsächlich: Über ihrem Kopfsteinpflaster schwebt…
Das ehemalige Franziskanerkloster in der Alten Vorstadt, erbaut von 1480 bis 1514, beherbergt heute eine der wertvollsten musealen Sammlungen Polens. Neben chinesischem Porzellan, Goldschmuck,…
Die Hauptstraße der Rechtstadt, die Langgasse, geht nahe der Mottlau in den Langen Markt über. Hier stehen die berühmtesten Bauwerke des historischen Danzigs so kunstvoll restauriert beieinander,…
Hinter dem Goldenen Tor beginnt die älteste und berühmteste Straße Danzigs, seit jeher Magistrale der Rechtstadt, "Königsweg" und Boulevard kaufmännischer Macht: die Langgasse. Einen halben…
Der kupferfarbene, an einen Schiffsrumpf erinnernde Großbau beherbergt ein multimediales Museum, das den ruhmreichen Jahren der Gewerkschaft gewidmet ist: mit zahlreichen Exponaten, Fotos und…
In einem Avantgardebau, der die Hafen- und Hanse-Architektur zitiert, werden auf etwa 7000 m2 die Ereignisse des Zweiten Weltkriegs dargestellt: "Die Vorkriegszeit" (Droga do Wojny), "Die Grauen des…
Nördlich der Altstadt, wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof, erstreckt sich das Gelände der ehemaligen Danziger Lenin-Werft. Im August 1980 rückte der Betrieb in den Mittelpunkt der Weltö…
Der Name führt etwas in die Irre, denn eigentlich ist die "Brücke" ein langer Hafenkai. Sie reicht vom Grünen Tor an der Mottlau bis zum alten Fischmarkt - eine beliebte, an schönen…
Das Museum, in dem sich Kinder bestimmt nicht langweilen, befindet sich in dem gut erhaltenen Speicher "Der himmelblaue Löwe", der im 17. Jh. erbaut wurde. Auf rund 3000 m2 Fläche und sieben Ebenen…
Eine elegante Schönheit ist Danzigs bekanntestes Wahrzeichen nicht gerade und mit der Renaissance- und Patrizierpracht vieler anderer Bauwerke hat es nichts zu tun: Eher an eine grimmige Wehrburg…
In Danzig brach der Zweite Weltkrieg aus und die Polnische Post wurde damals zum Symbol - für das deutsche Verbrechen und den heroischen, wenngleich chancenlosen Abwehrkampf der Polen. Als die…
Die Kirche der Solidarność. Berühmt wurde das nahe der Werft gelegene Gotteshaus während des Ausnahmezustands 1980 - als Treffpunkt und Aktionszentrum der jungen freien Gewerkschaft um Lech Wałę…
Wie durch ein Wunder hat die gotische Nikolaikirche in der ulica Świętojańska den Krieg ohne Zerstörungen überstanden. Der älteste Sakralbau Danzigs aus dem frühen 13. Jh. war ab 1227 Teil…
Von den vier Wachhäusern auf der Westerplatte ist nur eines als kleines Museum erhalten. Hier sind Funkgeräte, Gewehre und Fotografien ausgestellt. In einer großen Parkanlage gleich neben dem…

Sehenswertes

Alle zieht’s in die historische Rechtstadt, die „richtige”, sprich: reiche Stadt. Dabei ist kaum etwas wirklich alt. Wer zwischen Goldenem und Grünem Tor die Architektur einer Metropole bewundert, die im 16. und 17. Jh. ein Global Player war, besichtigt ganz nebenbei ein Meisterwerk der Restauratorenkunst. Denn Danzigs Zentrum lag 1945 nahezu vollständig in Schutt und Asche. Es wurde originalgetreu rekonstruiert – der größte Wiederaufbau eines historischen Stadtkerns in Europa. Doch mit der Rechtstadt allein ist es nicht getan. Da gibt es noch eine Alt- und eine Vorstadt, das grüne Oliwa und das Szeneviertel Wrzeszcz (Langfuhr). Dazu ist Danzig Teil einer Dreistadt, zu der das Seebad Sopot und der Hafenort Gdynia gehören. Sightseeing, Strandwandern, Schiffe schauen – alles möglich an einem Tag!