Deutschland 5 tolle Freizeitparks

Sie haben nie richtig Zeit für einen langen Familienurlaub, zu wenig Geld für ausgiebiges Abhängen am Strand unter Palmen? Kein Problem: Spaß, Erholung und Action gibt's auch gleich um die Ecke. Die modernen Vergnügungs- und Freizeitparks eignen sich top für einen Kurztrip – wir stellen Ihnen fünf der beliebtesten deutschen Anlagen vor.

Günzberg, Bayern: Kleine Welt ganz groß im LEGOLAND

Bauen, bauen und nochmals bauen: Wohl jeder kleine Mensch liebt sie, die bunten Legosteine. Dem pfiffigen Stecksystem, das ganze Kosmen aus Plastik entstehen lässt, wird im bayerischen Günzburg westlich von Ulm gleich ein kompletter Park gewidmet – und was für einer!

Hier haben Modellbauer eine ganz eigene Welt kreiert. Das wohl aufwändigste Werk im Miniatur-Wunderland ist die im Maßstab 1:50 nachgebaute Münchener Allianz Arena – rund eine Million der bunten Plastiksteine wurden für die Bonsai-Variante des Stadions gebraucht. Auch den Hamburger Hafen, den Berliner Reichstag und das Märchenschloss Neuschwanstein gibt's in Miniaturgröße zu bestaunen.

Für die aktuelle Saison ist zudem ein Wahnsinnsprojekt direkt aus New York vom Times Square als Gast-Ausstellungsstück im beschaulichen Günzburg gelandet: ein Nachbau des X-Wing Starfighters aus dem Film "Star Wars". Fünf Millionen Steine stecken in dem drei Meter hohen, 13 Meter langen und 20.000 Kilogramm schweren Modell im Originalmaßstab, das noch bis zum 2.11.2104 im LEGOLAND zu sehen ist.

Seit 2014 können Besucher übrigens in der neuen Königsburg nächtigen – in einem der 56 Königsburgzimmern und 12 Turmzimmern. Mit interaktiver Schatzsuche im Dunkeln, Indoor-Unterwasserwelt, Bau- und Testcenter, Workshops, LEGO-Fabrik und dem LEGOLAND-Express hält dieser Park zudem viele weitere außergewöhnliche Features parat. Außerdem können Kinder im Alter von 7 bis 13 Jahren in der LEGOLAND-Fahrschule ihren ersten Führerschein machen.

Alle Informationen zu Öffnungszeiten, Programm und Preisen gibt's hier: www.legoland.de

Toll auch die LEGOLAND-App für iOS und Android (mit eingeschränkten Features).

Leipzig, Sachsen: BELANTIS – das schöne Atlantis

Im Süden Leipzigs, in einem ehemaligen Kohle-Abbaugebiet, liegt dieser Themenpark mit dem zauberhaften Namen „BELANTIS” – das schöne Atlantis. Mit mehr als 500.000 Besuchern jährlich ist es Ostdeutschlands meistbesuchte Anlage dieser Art.

In vielen Stationen werden Märchen und Sagen aus verschiedenen Epochen der Vergangenheit thematisiert. Mal schlüpfen die Besucher in die Rolle von Piraten und suchen einen Goldschatz, mal rauschen sie mit der Wildwasserbahn von der Spitze der Cheopspyramide ins kühle Nass. Innovatives Highlight im BELANTIS: Beim „Götterflug”, einem Hochfahrgeschäft, können die Fahrgäste die Bewegung der Gondeln, in denen sie sitzen, selbst steuern.

Die Begrüßung im Park ist königlich: Empfangen werden die Besucher im Schloss BELANTIS, das auch für Hochzeiten gemietet werden kann. Für Schulklassen gibt's das Kluge „Klassenzimmer”, und hinter dem Schloss warten Kettenkarussel und Kindereisenbahn. Attraktionen wie Miniachterbahn, Auto-Rallye und viele weitere Features sind ebenfalls speziell auf den Nachwuchs ausgerichtet.

Auch wenn es ums Bezahlen geht, sind die Kleinen im BELANTIS ganz groß dabei: Kinder bis 1,10 m lichter Höhe haben freien Eintritt. www.belantis.de

Krausnick, Brandenburg: Badespaß im TROPICAL ISLANDS

Ein Tag im Tropical Islands in Krausnick, ein paar Kilometer südöstlich von Berlin gelegen, kann durchaus Fernweh-Sehnsüchte stillen oder zumindest ausgewiesene Wasserratten begeistern. Letzteres ist kein Wunder, besitzt dieser Park doch zum Beispiel den mit 27 Metern höchsten Wasserrutschenturm ganz Deutschlands. Die vier Rutschen bieten jede Menge Abwechslung – von der gemütlichen Familiensause, die man im Reifen hinab gleitet, bis hin zur Turbo-Rutsche, auf der bis zu 70 Stundenkilometer Spitze erreicht werden können (für Kinder ab 14 Jahren).

Strandspaziergänge, Regenwald-Expeditionen, Spa-Anwendungen und totales Relaxen in der Saunalandschaft: Europas größte tropische Urlaubswelt verschafft dem Besucher reichlich Exotik-Flair. Das Tropendorf zeigt zudem Architektur aus fernen Ländern – mit dem Borneo-Langhaus etwa oder dem Samoa-Fale. Auch kulinarisch gibt's jede Menge Abwechslung. Und Liebhaber von großen Shows begeben sich zur Wayang-Bühne, auf der ein kreatives Programm geboten wird.

Eine Besonderheit ist sicherlich die Vielfalt der Übernachtungsmöglichkeiten, das Spektrum reicht von Lodges über Hotelzimmer bis hin zum Ein-Mann-Zelt. Auf dem Außengelände gibt es zusätzlich Ferienhäuser- und Wohnungen sowie Unterkunft auf den Campingplätzen.

In diesem Jahr feiert dass Südsee-Indoor-Paradies zehnjähriges Jubiläum. Alle Zehnjährigen erhalten deshalb an jedem zehnten Tag eines Monats freien Eintritt. Aufmerksam sollte man beim Kauf des Tickets sein – viele der Attraktionen sind nicht im normalen Eintrittspreis enthalten und müssen zusätzlich gebucht werden.

Alle weiteren Informationen zum Park gibt's hier:www.tropical-islands.de

Bottrop, Nordrhein-Westfalen: MOVIE PARK: Das Ruhrpott-Hollywood

Hier geht's schon mal heiß her: Im Movie Park in Bottrop dreht sich alles um Hollywood-Action und Serien-Stars. Gefährlich aussehende Stunt-Shows lassen den Zuschauern die Haare zu Berge stehen, und im "Nickland" warten Fernsehhelden von gestern und heute auf die kleinen und großen Besucher.

Jede Menge Fahrgeschäfte runden den Spaß ab: Beim „Bermuda Triangle” geht es feucht zu, „Backyardigans Mission to Mars” nimmt die Besucher mit auf eine Fahrt ins All und im „Crazy Surfer” reitet man auf der perfekten Welle. Neu seit diesem Jahr: in abgründiger Tiefe lauert die Urwelt aus Jurassic Park und nimmt die Besucher mit auf eine Zeitreise ins Land der Dinosaurier.

Für besonders Abenteuerlustige hat der Movie Park ein tolles Special: Wer an zwei aufeinanderfolgenden Tagen den Park besucht, zahlt nur beim ersten mal und erhält am darauffolgenden Tag freien Eintritt. Mehr Informationen zu den Attraktionen und Angeboten gibt's hier: www.movieparkgermany.de

Hodenhagen, Niedersachsen: Tiger & Co im SERENGETIPARK

Auf zur Safari mitten in Niedersachsen! Das 200 Hektar große Areal des berühmten Freizeitparks mitten in der Lüneburger Heide kann mit dem eigenen Auto oder dem Serengeti-Bus erkundet werden. Giraffen, Gnus, Tiger, Nashörner, Elefanten – im Park leben mehr als 1500 Tiere. Eine bunte Artenvielfalt, die Besucher beispielsweise im Rahmen der drei Kilometer langen Dschungel-Safari oder der zehn Kilometer langen Expedition Tierwelt genauer in Augenschein nehmen können.

An heißen Tagen verspricht die Aqua-Safari schönste Abkühlung: Die Fluss-Tour mit einem typisch amerikanischen Airboat (Sumpfboot), auf der auch der gigantische Gorilla King Kong einen Gastauftritt hat, zählt zu den vielen Highlights während eines Parkbesuchs.

Bei einem Spaziergang auf der Affeninsel kann man nach Ähnlichkeiten mit rund 20 Arten der menschlichen Vorfahren suchen. Wer etwas mehr Action braucht, steigt im Freizeit- und Wasserland in eines der Fahrgeschäfte und lässt sich auf einer wilden Sause die Frisur durcheinander bringen. Weitere Attraktionen sind der Kletterpark oder ein Besuch bei den weißen Tigern.

Natürlich können Besucher auch im Park in einem der 80 Ferienhäuser übernachten. Übrigens: In diesem Jahr feiert der Wildlife-Park 40-jähriges Bestehen – und bietet seinen Gästen als Dank dafür ein paar tolle Jubiläums-Specials. Infos hierzu auf der Website: www.serengeti-park.de


App Abbildung

Das MARCO POLO travel magazine auf Ihrem Tablet:

  • Kostenlos und monatlich neu
  • Reportagen, Karten, Reisetipps, Bildstrecken und Videos
  • Für iPad, Android und Windows 8

Jetzt downloaden:

Nach oben