travel magazineAusgabe 15, März 2014

MARCO POLO travel magazine: März 2014

Jetzt KOSTENLOS herunterladen und auf Weltreise gehen:
Für's iPad | Für Android-Tablets | Für Windows 8

Editorial


Liebe Leserin, lieber Leser,

diese Auszeichnung genießt weltweit höchstes Ansehen: Seit 1972 verleiht die Organisation UNESCO (die Abkürzung steht übrigens für United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization) mit Sitz in Paris den Titel Welterbe zum Schutz des Kultur- und Naturerbes der Menschheit. Geehrt werden weltweit künstlerische Meisterwerke, einzigartige Naturlandschaften und monumentale Bauwerke, die einen "außergewöhnlichen universellen Wert" besitzen, von den Pyramiden Ägyptens bis hin zum Kölner Dom. Genau 981 solcher Welterbestätten gibt es derzeit in 160 Ländern, 38 davon befinden sich in Deutschland.

Einige der schönsten stellen wir Ihnen in einer Serie in dieser und den kommenden Ausgaben des Marco Polo travelmagazine vor. Erste Folge: das Wattenmeer – in Videos, Bildern und Text erfahren Sie viel Spannendes und Sehenswertes über diese einzigartige Landschaft in Niedersachsen, Hamburg und Schleswig-Holstein.

Eine Stadtführung im Trabi ist definitiv ein Erlebnis der besonderen Art. Meine Kolleginnen Jessica Mintelowsky und Stefanie Barth haben sich in Berlin auf die Suche nach besonderen Stadtführungen gemacht und sind mit den Zweitaktern durch die Hauptstadt geknattert. Das und noch viel mehr finden Sie in unserem Berlin-Extra zur Internationalen Tourismusbörse (ITB).

Drei ganz besondere Geschichten möchte ich Ihnen noch ans Herz legen: Mein Kollege Thomas Zwicker berichtet in dieser Ausgabe über seine Reise nach Sansibar, Chefautor Stefan Nink hat sich dieses Mal im im Londonar Stadtteil Greenwichumgesehen und Fotograf Samuel Zuder erzählt zu seinen Bildern, warum ausgerechnet die südfranzösische Metropole Marseille seine Lieblingsstadt ist.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen, Videos schauen, Surfen und Hören.



Herzlichst Ihr

Joachim Negwer



» Jetzt lesen

Nach oben