Wieviel Luxus bietet das Abama-Hotel auf Teneriffa?

WAS MIT REISEN Versteckt in einer ruhigen Region an der Südwestküste von Teneriffa liegt das Hotel Ritz-Carlton Abama. Dank seiner ausgefallenen Architektur, feinster Restaurants, eines großen Wellnessprogramms und anderer Wohltaten gilt das luxuriöse Haus als eines der besten Hotels der Kanaren. Unser Video-Reporter Jürgen Drensek hat mit der Kamera geprüft, ob der gute Ruf zu Recht besteht. „In dieser Anlage mag man sich gerne verlaufen, man macht stets neue Entdeckungen“ Warme Erdtöne, verspielte Architektur, üppige Gartenanlagen und phantasievolle Wasserspiele empfangen den Gast – das Ritz-Carlton Abama, eines der besten Hotels der Kanaren, präsentiert sich als eine Mischung aus maurischer Zitadelle und marokkanischer Kasbah. Gleich zwei besternte Restaurants machen das Haus zu einem kulinarische Hotspot Teneriffas, und der hoteleigene Golfplatz gehört mit seinen tollen Ausblicken zu den schönsten Europas. Unser Reporter Jürgen Drensek war auf Teneriffa unterwegs. Mit der Kamera hat er sich in der Hotelanlage umgesehen und geprüft, ob das noble Haus und seine Einrichtungen dem guten Ruf und hohen Anspruch auch in der Praxis gerecht wird. Jürgen Drensek zählt mit seinen oftmals kritischen Filmen zur festen Crew des Marco Polo travelmagazine. Als Fernseh- und Radio-Reporter blickt er regelmäßig hinter die Kulissen der Reiseindustrie. Er ist Ehrenpräsident der Vereinigung Deutscher Reisejournalisten (VDRJ) und produziert sonntags unter dem Titel „Was mit Reisen“ das erste Reiseradio für touristische Profis im Internet (www.travel-radio.eu).

WAS MIT REISEN

Versteckt in einer ruhigen Region an der Südwestküste von Teneriffa liegt das Hotel Ritz-Carlton Abama. Dank seiner ausgefallenen Architektur, feinster Restaurants, eines großen Wellnessprogramms und anderer Wohltaten gilt das luxuriöse Haus als eines der besten Hotels der Kanaren. Unser Video-Reporter Jürgen Drensek hat mit der Kamera geprüft, ob der gute Ruf zu Recht besteht."In dieser Anlage mag man sich gerne verlaufen, man macht stets neue Entdeckungen"

Warme Erdtöne, verspielte Architektur, üppige Gartenanlagen und phantasievolle Wasserspiele empfangen den Gast – das Ritz-Carlton Abama, eines der besten Hotels der Kanaren, präsentiert sich als eine Mischung aus maurischer Zitadelle und marokkanischer Kasbah. Gleich zwei besternte Restaurants machen das Haus zu einem kulinarische Hotspot Teneriffas, und der hoteleigene Golfplatz gehört mit seinen tollen Ausblicken zu den schönsten Europas.

Unser Reporter Jürgen Drensek war auf Teneriffa unterwegs. Mit der Kamera hat er sich in der Hotelanlage umgesehen und geprüft, ob das noble Haus und seine Einrichtungen dem guten Ruf und hohen Anspruch auch in der Praxis gerecht wird.

Jürgen Drensek zählt mit seinen oftmals kritischen Filmen zur festen Crew des Marco Polo travelmagazine. Als Fernseh- und Radio-Reporter blickt er regelmäßig hinter die Kulissen der Reiseindustrie. Er ist Ehrenpräsident der Vereinigung Deutscher Reisejournalisten (VDRJ) und produziert sonntags unter dem Titel "Was mit Reisen" das erste Reiseradio für touristische Profis im Internet (www.travel-radio.eu).

ANZEIGE
Nach oben