Weleda Heilpflanzengarten

Weleda Heilpflanzengarten

In dieser grünen Oase wachsen Heilpflanzen für die Produktion von Natur-Kosmetik und -Arznei

© Foto: Bernd Jonkmanns

Auf einer Hochebene der Schwäbischen Alb, am Rande der alten Stauferstadt Schwäbisch Gmünd, erstreckt sich auf etwa 23 Hektar der Garten des Naturkosmetik-Herstellers Weleda. Rund 260 Pflanzenarten wachsen dort in biologisch-dynamischem Anbau – jede in dem für sie passenden Umfeld. Rund 180 Heilpflanzen werden für Produkte genutzt, die restlichen dienen der Anschauung und der Erhaltung des natürlichen Gleichgewichts, sind Unterschlupf und Nahrung für Nützlinge oder sorgen für ein Umfeld, in dem Heilpflanzen gut gedeihen. Mitten in diesem Biotop steht das Weleda Erlebniszentrum, ein schönes Gebäude mit viel Holz und Glas. Dort kann man die Produkte des Hauses ausprobieren und natürlich erwerben, außerdem gibt es Informationen rund um natürlich wirksame Arzneimittel. Ganzjährig geöffnet, bietet das Erlebniszentrum zudem Führungen, Seminare und andere Veranstaltungen an. www.weleda.de

ANZEIGE
Nach oben