Urlaub für die Sinne

Kultur-Urlaub Urlaub für die Sinne

Gastliche Gutshäuser und mondäne Seebäder –Tipps für Genießer zwischen Ostsee und Seenplatte

© Foto: Andreas Duerst

Mecklenburger Parkland: Zu Besuch bei Freunden Natur, Kultur und Lebensart: Das Mecklenburger Parkland unweit der Städte Rostock und Güstrow wirkt mit seinen Gutshäusern und Schlössern wie ein einziger üppiger Landschaftspark. Entlang der Gartenroute Mecklenburg-Vorpommern liegen viele imposante Parkanlagen, aber auch urige Kräuter-, duftende Rosen- und bunte Bauerngärten. Im Frühjahr und im Herbst lockt eine explodierende Farbenpracht, wenn Obst- und Rapsblüte und später der „Indian Summer“ das Land verzaubern. Besucher können das Mecklenburger Parkland auf unterschiedlichste Weise genießen. 16 Herrenhäuser heißen Gäste herzlich willkommen – zu einem guten Abendessen unter dem Thema „Zu Tisch bei Freunden“, einer er­holsamen Nacht unterm Schlossdach oder einer genussvollen Woche in ländlich-feiner Umgebung. Sonntags- und Hofcafés laden zum Besuch ein, zu­dem gibt es viele Veranstaltungen. Bei der Mittsommer Remise Ende Juni zum Beispiel wird die kürzeste Nacht des Jahres zum längsten Tag gemacht, und zum Festival „ParkLand Jazz“ Anfang September kommen Musiker aus aller Welt – ein Besuch lohnt sich! www.plmv.de, www.teterow.de

Kaiserbäder Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin: Im Stil goldener Tage Die Morgensonne taucht die reich verzierten Fassaden in goldenes Licht, mit ihren Säulen und Türmchen wirken die prunkvollen Villen der Kaiserbäder wie ziseliertes Zuckerwerk – wie Träume, gebaut aus Holz und Stein. Die Namen der drei Seeheilbäder Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin stehen für Schönheit und Exklusivität. Wie Perlen einer Kette säumen die Domizile der Berliner High Society des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts die längste Promenade Europas, verbinden sich zu einem weltweit einzigartigen Ensemble der Bäderarchitektur. Trotz aller Noblesse: Die kaiserlichen Drei sind auch fest in unserer modernen Urlaubswelt verankert. So locken den Gast allerlei kulinarische Gaumenfreuden, dazu ein großes Angebot an Veranstaltungen sowie die Aktivpromenade und (im Sommer) der Sportstrand. Beim Ausruhen am Meer werden die Gedanken ganz ruhig und Erholung setzt ein, und zwar zu allen Jahreszeiten – so war es gestern, und so ist es auch heute. www.kaiserbaeder-auf-usedom.de

© Foto: Matthias Gründling
ANZEIGE
Nach oben