Tschüss, Langeweile …

Tschüss, Langeweile …

Der erwartet Aktivurlauber mit wilden Schluchten, einsamen Hochtälern und zauberhaften Wäldern. Am Schluchsee kann man jetzt glampen gehen. Und der Golfplatz liegt umgeben von alten Bauernhöfen. Fünf Reise-Ideen für den Sommer

Am wilden FlussSchluchtenwandern

Natur pur: In der Wutachschlucht zeigt der Schwarzwald seine urwüchsigen Seiten© Foto: Hochschwarzwald Tourismus GmbHNatur pur: In der Wutachschlucht zeigt der Schwarzwald seine urwüchsigen Seiten

Dichte Wälder, romantische Schluchten und brausende Wildflüsse – wer durch die Täler des Naturparks Südschwarzwald wandert, der erlebt eine fast unberührt wirkende Landschaft. Reizvoll und herrlich wild ist zum Beispiel die Wutachschlucht mit ihren Wasserfällen. Spannende Abstecher bieten die Gauchach-, die Enge- und die Rötenbachschlucht.

Für alle gilt: Festes Schuhwerk und etwas Trittsicherheit sollten vorhanden sein, denn teilweise führen die Pfade über bemooste Steine und feuchten Waldboden.

Kein Auto? Macht nichts: Der Wanderbus fährt alle wichtigen Startpunkte der Wutachschlucht regelmäßig von Löffingen aus an, unter der Woche verkehrt auch ein Linienbus.

Tipp: Jeden Mittwoch geht es mit dem Wanderführer auf eine Erlebnistour durch die Schlucht.

Wer es kompakt möchte, kann das Wanderparadies auch komplett erobern – mit dem Angebot "3 Tage, 4 Schluchten", in dem neben drei Übernachtungen noch viele weitere Extras inkludiert sind. www.hochschwarzwald.de

Tief im ZauberwaldWandern mit Kindern

Wunder(sames) auf Schritt und Tritt: märchenhafte Tour durch die Ravennaschlucht© Foto: Patrick Kunkel/www.pressebuero-vauban.deWunder(sames) auf Schritt und Tritt: märchenhafte Tour durch die Ravennaschlucht

Ist das da drüben etwa ein Steinriese? Und hat dort zwischen den langen Moosflechten nicht gerade etwas geblinzelt? Für Kinder gibt es auf dieser Wanderung einiges zu entdecken. Aber auch Erwachsene fühlen sich in der wildromantischen Ravennaschlucht in Hinterzarten durchaus zurückversetzt in ihre eigene Kinderzeit, als Zauber- und Fabelwesen noch lebendig waren.

Durch das vier Kilometer lange Seitental des Höllentals schlängelt sich der Weg an Steilwänden entlang, flankiert von mächtigen Felsbrocken, knorrigen Bäumen und dichten Moosbärten. Über besonders unwegsame Abschnitte führen hölzerne Stege und Stufen. Ein steter Begleiter ist das unbändige Flüsschen Ravenna, das sich hier und da in tosenden Wasserfällen über mehrere Kaskaden ergießt.

Los geht die Tour an der 37 Meter hohen Ravennabrücke, dem Viadukt der Höllentalbahn.

www.hochschwarzwald.de

Unter den SternenGlamping – glamourös zelten gehen

Sternegucken für Luxuscamper: Beim Glamping kommt man gleich zum Wesentlichen© Foto: Birgit-Cathrin Duval bcmpressSternegucken für Luxuscamper: Beim Glamping kommt man gleich zum Wesentlichen

Wie wäre es mit der Luxusklasse des Zelturlaubs? Dicke Matratzen und großzügige Moskitonetze, im Inneren des Zelts hat locker eine große Familie Platz, und der nächste Campingnachbar ist weit entfernt. Sogar die Frühstückszutaten und der Kaffeekocher sind schon vor Ort. Der Ausdruck Glamping steht nämlich für "glamourous camping" – und in der Tat ist hier beim Glamping "Chez Alfons"am Schluchsee von spartanischem Nachtlager nichts zu merken. Das schönste: Sogar der Kampf mit Heringen und Zeltgestänge fällt aus, denn das Zelt ist schon aufgebaut, wenn man ankommt …

Wie wäre es noch mit einer Kanutour über den See vor dem Abendessen? Kein Problem, Boote gibt´s direkt an der Kanustation des Schwarzwald-Camps. Was es kostet, was alles inklusive ist, wo man es buchen kann (und wie wenig Sie überhaupt noch mitbringen müssen), steht hier: www.hochschwarzwald.de

Sonnentag mit ZiegeGenussvoll wandern

Da erfrischt schon der bloße Anblick: die Menzenschwander Wasserfälle© Foto: sinopia-graphics MenzenschwandDa erfrischt schon der bloße Anblick: die Menzenschwander Wasserfälle

Wer sich schöne Sachen gern von allen Seiten anschaut, der ist auf dem Menzenschwander Geißenpfad richtig. Über zehn Kilometer führt der Premiumwanderweg durch das Tal – und eröffnet immer wieder reizvolle Perspektiven. Das geht hier besonders gut, weil nur wenige Bäume die Sicht versperren. Rinder und eben jene Ziegen, die dem Pfad seinen Namen verliehen haben, sorgen dafür, dass die Landschaft frei von allzu starkem Pflanzenbewuchs bleibt. Zu sehen gibt es sanfte Hügel, die Moränen des einstigen Feldberg-Gletschers und beeindruckende Wasserfälle. Dazwischen liegen hübsch hergerichtete Pausenplätze, für die man durchaus Zeit einplanen sollte. Besonders lohnenswert ist das Café & Berg Beizle „Zum Kuckuck“. Das Highlight hier ist die selbstgemachte Ziegenbratwurst.

Tipp: Von Mai bis Oktober sind die Menzenschwander Wasserfälle mittwochs, samstags und sonntags am Abend beleuchtet.

www.hochschwarzwald.de

Perfekter AbschlagGolfen im Schwarzwald

Abschlag mit Ausblick: der 9-Loch-Golfplatz Hochschwarzwald© Foto: Hochschwarzwald Tourismus GmbHAbschlag mit Ausblick: der 9-Loch-Golfplatz Hochschwarzwald

Urlaub ohne Grün geht für Sie nicht? Dann schauen Sie doch auf dem Golfplatz Hochschwarzwald vorbei. Die 9-Loch-Anlage logiert zwischen Hinterzarten und dem Titisee. Umgeben von sanften Hügellandschaften und malerischen Schwarzwaldhöfen gibt´s auf dem Golfplatz beim einen oder anderen Abschlag sogar Fernblicke bis zum Feldberg. Viele Tiere und Pflanzen haben in den umliegenden Biotopen eine neue Heimat gefunden. In diese naturbelassen Landschaft fügt sich die schön gestaltete Anlage auf sehr reizvolle Art ein. Nicht nur erfahrene Golfer können sich spannenden Herausforderungen stellen, auch für Einsteiger ist bestens gesorgt. Vom Schnuppertraining und Einzelunterricht für Anfänger bis hin zur Turnierwoche mit Handicap-Verbesserung für Könner werden diverse Kurse für alle Klassen angeboten. Mehr Infos unter www.hochschwarzwald.de

ANZEIGE
Nach oben