Traditions-Liebe

Traditions-Liebe

Von roten Bollen, alten Handwerksberufen und großer Naturverbundenheit

© Foto: FLM Neuhausen ob Eck/Karl-Heinz Reizner

Wussten Sie, dass der Bollenhut ursprünglich nur in drei Schwarzwälder Dörfern getragen wurde? Dass er bis zu zwei Kilo schwer sein konnte? Und dass die roten Bollen anzeigten, dass die Trägerin noch unverheiratet war? Der Bollenhut, unter dem man wie auf unserem Foto eine Seidenmütze trug, ist längst ein Symbol für den ganzen Schwarzwald geworden, aber zu Gesicht bekommt man ihn höchstens noch bei wichtigen Brauchtums-Festen.

Die allerdings feiert man in ganz Baden-Württemberg gerne und mit viel Genuss – so zukunftsorientiert und hightech-verliebt das Land sonst auch sein mag. Wer sich für bäuerliche Traditionen interessiert, der besucht eines der Freilichtmuseen im Schwarzwald oder auf der Schwäbischen Alb, wo auch alte Handwerks-techniken lebendig gehalten werden.

Auf der Schwäbischen Alb haben Sie zudem noch ganz gute Chancen, einem Schäfer in traditioneller Kleidung zu begegnen, der mit seinen Schafen über die Hochebene zieht. Und im Schwarzwald brennt wieder der eine oder andere Kohlenmeiler. Nachhaltigkeit und Naturverbundheit zählen viel in Baden-Württemberg.

ANZEIGE
Nach oben