Schöner shoppen in Brüssel

Panorama-BildSchöner shoppen in Brüssel

Ein Hauch von Italien mitten in Brüssel: Die königlichen Saint-Hubert-Galerien wurden 1847 im Stil der florentinischen Renaissance erbaut. Sie liegen nur wenige Meter von der Grand-Place entfernt und sind bei jedem Wetter ein stimmungsvoller Ort zum Bummeln, Shoppen und Schauen. Das Besondere: Es gibt in den etwa 200 Meter langen, mit Glas überdachten Galerien vor allem spezialisierte kleine Boutiquen und keine großen Ladenketten. Statt dessen findet man Chocolaterien, Designer, Schmuckläden und Lederfachgeschäfte. Außerdem ist hier die Kultur zu Hause – auch ein Kino und ein Theater sind dort eingezogen. www.grsh.be/en/

Fenster zum Einkaufsbummel …

Die Saint-Hubert-Galerien im 360°-Panorama

Ein Hauch von Italien mitten in Brüssel: Die königlichen Saint-Hubert-Galerien wurden 1847 im Stil der florentinischen Renaissance erbaut. Sie liegen nur wenige Meter von der Grand-Place entfernt und sind bei jedem Wetter ein stimmungsvoller Ort zum Bummeln, Shoppen und Schauen.



Das Besondere: Es gibt in den etwa 200 Meter langen, mit Glas überdachten Galerien vor allem spezialisierte kleine Boutiquen und keine großen Ladenketten. Statt dessen findet man Chocolaterien, Designer, Schmuckläden und Lederfachgeschäfte. Außerdem ist hier die Kultur zu Hause – auch ein Kino und ein Theater sind dort eingezogen.


www.grsh.be/en/

ANZEIGE
Nach oben