Schau doch mal vorbei!

SightseeingSchau doch mal vorbei!

Etwa im Zoo, im Aquarium – oder in einer der coolen Locations aus dem vorhergehenden Video

© Foto: Tourism Australia

Taronga Zoo Hervorragende Sammlung australischer Tiere, toll gelegen (großes Foto). Besonders schön: das Nachthaus, die tägliche Seal Show geretteter Seelöwen und die Freiflugshow australischer Vögel. Head Road Bradleys, www.zoo.nsw.gov.au

Museum of Contemporary Art Andy Warhol ist in der Ausstellung vertreten, ebenso wie Christo und andere bedeutende zeitgenössische Künstler aus aller Welt (kleines Foto oben, bei der Vivid Festival Opening Night). Ausgefallenes verkauft der kleine Museumsladen, Schmackhaftes serviert das MCA-Café. 140 George Street, www.mca.com.au Royal Botanic Gardens Die botanischen Gärten von Sydney liegen an der schönsten Hafenbucht der Stadt – nicht weit vom Opernhaus entfernt. Einst wurden dort die Felder der ersten Farm der Sträflingskolonie bestellt. 1816 wurde der erste Teil des Gartens angelegt, der vor allem australische Bäume und Pflanzen ausstellt. Besonders interessant: ein kühler Palmenhain mit zahlreichen Flughunden, der große Kräutergarten und das gläserne Tropenhaus. www.rbgsyd.nsw.gov.au Sydney Tower Eye Das Oberservation Deck ist eine tolle Möglichkeit, Sydney entspannt von oben zu sehen, ebenso ein Besuch im Tower Restaurant oder Café. Abenteuerlich wird es, wenn Sie sich für den etwa 1.5 Stunden dauernden Skywalk entscheiden, denn der Plattformboden in 268?m Höhe ist gläsern! Das 360-Grad-Panorama ist grandios, und ein Audioguide in deutscher Sprache liefert Erklärungen. Pitt Street/Market Street, Centrepoint Shopping Complex, www.sydneytowereye.com.au Aquarium In tiefen Plastiktunneln wandern Sie durch den Ozean. Überwältigend: das künstliche Barrier Reef mit tropischen Fischen und klassischer Musik. Aquarium Pier, Darling Harbour, www.sydneyaquarium.com.au Art Gallery of New South Wales Das Haus beherbergt Werke australischer und internationaler Künstler, u.?a. impressionistische Gemälde der australischen Heidelberg School und Yiribana, die weltweit größte ständige Ausstellung der Kunst der Aborigines. Art Gallery Road, The Domain, www.artgallery.nsw.gov.au Australian Museum Fleischfressende Riesenkängurus, Monsterwombats und mit messerscharfen Zähnen bewehrte Dinosaurier – Sydneys naturhistorisches Museum gibt einen engagierten und oft humorvollen Einblick in die frühe Entstehungsgeschichte des australischen Kontinents und der darauf lebenden Menschen und Tiere. 6 College Street, www.australianmuseum.net.au Australian National Maritime Museum Das nationale australische Seefahrtsmuseum liegt direkt am Wasser, an einem Hafenbecken des Darling Harbour. Die Ausstellung hebt die Bedeutung des Meers und der Seefahrt für die Bewohner des kleinsten Kontinents hervor. 2 Murray Street, www.anmm.gov.au

Sydney Fish Markets Der Fischmarkt der Stadt ist der größte seiner Art in der südlichen Hemisphäre und der drittgrößte weltweit in Sachen Vielfalt des Angebots. Lohnt einen Besuch auch für Menschen, die hier nichts einkaufen wollen – speziell in der Seafood Arcade locken viele kleine Bistros und Restaurants mit leckeren Snacks, teils auch mit Blick auf die am Kai liegenden Fischerboote. www.sydneyfishmarket.com.au

Locations und Tipps der Sydneysider Im Video auf der vorhergehenden Seite erklären Bürger der Stadt ihr Business und geben dazu persönliche Tipps, die Tour wurde organisiert von Culture Scouts. Hier die zugehörigen Links: – Martin Bray (The Old Clare Hotel) – George Adams (Galerie Pompom) – Alex Michael (Tiny Tailor, The Baxter Inn) – Cameron Jarratt (The Rabbit Hole Organic Tea Bar, Kingston Public Bar), – Jessica Cook (Sydney 107 projects) – Sean O'Brian (Ciccone and Sons, La Piadina) – Emilya Colliver (Culture Scouts, artpharmacy, Young Henrys) – Brian Fitzgerald (Chee Soon & Fitzgerald) – Pat Carmody (The Bearded Tit (kleines Foto unten), Redfern Continental) – Joseph Pagliaro (Bondi Beach, 135 Curlewis Street)

© Foto: Thomas Zwicker
ANZEIGE
Nach oben