Natur & Kultur erfahren

RadurlaubNatur & Kultur erfahren

Am Meer entlang, vorbei an Schlössern, von See zu See: Mecklenburg-Vorpommern bietet Rad-urlaubern unendliche Möglichkeiten. Die Rundtour im Klützer Winkel ist ein perfekter Einstieg. Egal ob eine mehrtägige Tour oder ein gemütlicher Ausflug am Nachmittag: Mecklenburg-Vopommern bietet ein dichtes Wegenetz für alle, die Lust auf Radfahren haben. 2.300 Kilometer Fernwege und 5.500 Kilometer Radrundtouren führen durch die schönen Landschaften im Nordosten – selten geht’s bergauf, meist weht eine frische Brise. Und am Wegesrand wartet jede Menge Kultur. Eine, die auf kurzer Strecke eine große Vielfalt bietet, ist die Rundtour im Klützer Winkel. Wir starten die 36 Kilometer lange Fahrt in der Schlossstadt Klütz westlich von Wismar. Gleich zu Beginn der Tour passieren Urlauber die größte barocke Schlossanlage Norddeutschlands – Schloss Bothmer. Bis Mitte 2015 wurde es saniert, dann eröffneten dort ein Museum und ein Restaurant. Ein weiteres Highlight unterwegs ist das bekannte Gutshaus Stellshagen. Das Restaurant des Hotels gilt als Vorreiter für vegetarische und vegane Gerichte in Bio-Qualität. Vorbei an malerischen Dörfern wie Rankendorf, Kalkhorst und Brook geht es an die Steilküste. Hier bieten sich atemberaubende Ausblicke auf die Ostsee. Ideale Aussichtspunkte sind Klein- und Großklützhöved. Über den Kurort Ostseebad Boltenhagen führt der Rundweg anschließend wieder zurück nach Klütz. Alles zum Thema Radurlaub: www.auf-nach-mv.de/radwandern Tipps für den Urlaub an der mecklenburgischen Ostseeküste: www.ostseeferien.de

Am Meer entlang, vorbei an Schlössern, von See zu See: Mecklenburg-Vorpommern bietet Rad-urlaubern unendliche Möglichkeiten. Die Rundtour im Klützer Winkel ist ein perfekter Einstieg.

Egal ob eine mehrtägige Tour oder ein gemütlicher Ausflug am Nachmittag: Mecklenburg-Vopommern bietet ein dichtes Wegenetz für alle, die Lust auf Radfahren haben. 2.300 Kilometer Fernwege und 5.500 Kilometer Radrundtouren führen durch die schönen Landschaften im Nordosten – selten geht’s bergauf, meist weht eine frische Brise. Und am Wegesrand wartet jede Menge Kultur.

Eine, die auf kurzer Strecke eine große Vielfalt bietet, ist die Rundtour im Klützer Winkel. Wir starten die 36 Kilometer lange Fahrt in der Schlossstadt Klütz westlich von Wismar. Gleich zu Beginn der Tour passieren Urlauber die größte barocke Schlossanlage Norddeutschlands – Schloss Bothmer. Bis Mitte 2015 wurde es saniert, dann eröffneten dort ein Museum und ein Restaurant.

Ein weiteres Highlight unterwegs ist das bekannte Gutshaus Stellshagen. Das Restaurant des Hotels gilt als Vorreiter für vegetarische und vegane Gerichte in Bio-Qualität. Vorbei an malerischen Dörfern wie Rankendorf, Kalkhorst und Brook geht es an die Steilküste. Hier bieten sich atemberaubende Ausblicke auf die Ostsee. Ideale Aussichtspunkte sind Klein- und Großklützhöved. Über den Kurort Ostseebad Boltenhagen führt der Rundweg anschließend wieder zurück nach Klütz.

Alles zum Thema Radurlaub: www.auf-nach-mv.de/radwandern

Tipps für den Urlaub an der mecklenburgischen Ostseeküste: www.ostseeferien.de

ANZEIGE
Nach oben