Mit Genuss!

KulinarikMit Genuss!

Mal historisch wie zu Zeiten der Ritter, mal pfiffig mit regionalen Erzeugnissen oder erlesen in schwindelnder Höhe – so vielfältig ist die Küche Thüringens.

© Foto: Joachim Negwer

Kulinarische Höhenflüge

Im Restaurant Scala in Jena geht der erste Blick nicht in die Speisekarte, sondern in die Ferne. Das im 29. Stock des JenTowers gelegene Restaurant bietet in 128 Metern Höhe einen fantastischen Blick über die Stadt und die angrenzenden Wälder. Abends harmoniert die Aussicht auf das Jenaer Lichtermeer perfekt mit den wunderschön angerichteten mehrgängigen Menüs von Chefkoch Christian Hempfe. Morgens gibt’s hier „Panorama-Frühstück“ mit Säften und hausgebeiztem Lachs, tagsüber ein Lunch-Menü. scala-jena.de

© Foto: Sandy Haessner

Wildgerichte mit Kabarett-Beilage

Vom Hofgarten des Historischen Gasthofs Neuschenke in Greiz schauen Sie in die „Thüringer Toskana“ und genießen dabei „Wildsuppe mit zartem Hirschfleisch“ oder den „Räuberspieß Nicol List“ mit Hirschmedaillons von Wild aus der eigenen Damwildzucht. Dem Räuberhauptmann Nicol List gelang 1698 ein spektakulärer Kirchengold-Raub, wenig später wurde er in Greiz erwischt. Mehr unterhaltsame Geschichten gewünscht? Im Kabarettsaal der Neuschenke finden Veranstaltungen mit namhaften Künstlern statt. neuschenke.de

© Foto: Mario Jess

Kostbarkeiten probieren

Knusprige Bratkartoffeln, Thüringer Obstbrände und hervorragende Weine: In unmittelbarer Nähe vom Dom und dem Waidspeicher, direkt neben dem Hochzeitshaus in Erfurt, begrüßt Sie das Team von Kromer’s Restaurant und Gewölbekeller. Wegen seiner frischen, überwiegend regionalen Küche wird es von „Slow Food“, einer Vereinigung bewusster Konsumenten, in einem Genussführer für Thüringen empfohlen. Hier speisen Sie gemütlich im Restaurant, idyllisch im grünen Innenhof oder eher rustikal im Gewölbekeller. Reservierung empfohlen! kromers-restaurant.de

Dem Rotwild zuschauen

Mitten im Thüringer Wald, hinter einem aus farbigen Ski zusammengesetzten Zaun, liegt das Forsthaus Sattelbach auf 850 Metern Höhe, das sowohl im Sommer als auch im Winter auf einer Wanderung von Oberhof oder von Schmücke aus angesteuert werden kann. oberhof.de

© Foto: Klausenhof

Speisen wie die Ritter

Im Wirtshaus Klausenhof unterhalb der Burg Hanstein in Bornhagen begrüßt Sie Familie Röhrig und lädt zu Ritteressen oder Landgrafenmahl mit anschließender Übernachtung in einem mittelalterlichen Schlaflager ein. Es wird so lange in Tonkrügen, Biergläsern und eisernen Gefäßen aufgetragen, bis ein Jeder sich satt und zufrieden vom Tisch erhebt. Nicht verpassen: Das „Wurst- und Hausschlachtemuseum“ des Klausenhofes. klausenhof.de

© Foto: Christoph Keller

Im Weinberg picknicken

Das Thüringer Weingut Zahn ist ein Erlebnisweingut an der Saale mit eigenem Restaurant. Neben moderner Thüringer Küche und der besonderen Freitagsspezialiät – frisch zubereiteter Forelle vom Grill – sind Gerichte wie Osterlamm, Spargel, Pilzgerichte oder Federweißer mit Zwiebelkuchen die Höhepunkte der jeweiligen Saison. Auf Wunsch stellt das Team einen gut gefüllten Korb, den passenden Wein und eine Decke für ein Picknick im Weinberg zusammen. erlebnisweingut.de

Noch mehr Tipps für kulinarische Ausflüge?

Gibt's hier: thueringen-entdecken.de

ANZEIGE
Nach oben