LeuvenLeuven entdecken

Abtei von Vlierbeek

© Foto: Layla Aerts

Diese Abtei lockt als eine der schönsten Stationen auf der Radtour. Ihre Kirche ist ein monumentales Sandsteingebäude, das im 12. Jahrhundert erbaut wurde. 2001 wurde sie außen und innen restauriert und dient als Vlierbeeker Gemeindekirche. Das ehemalige Gästehaus der Abtei wurde ebenfalls wieder instand gesetzt und zu drei Wohnungen umgestaltet. www.leuven.be

Abtei von Park

© Foto: Toerisme Leuven/Marco Mertens

Eine Prämonstratenser-Abtei wie diese sieht man kaum noch – sie ist die am besten erhaltene ihrer Art in ganz Belgien. Das Gelände umfasst 42 Hektar und ist eine Oase der Ruhe mit Ländereien, Lustparks, Teichen und Weiden. Mit einem Audioführer können Besucher das Areal auf eigene Faust erkunden und hierbei viel über die Geschichte und Nutzung der Abtei erfahren. Im Museum gibt es ein großes Archiv, ein wertvolles Kupferstichkabinett und eine umfassende Sammlung religiöser Kunst. www.leuven.be

Gertrudisabtei

© Foto: Marco Mertens

Die Gertrudisabtei stellt das Herz des Kleinen Beginenhofs dar – die Beginen waren christlich organisierte Frauen im Mittelalter. Die Gebäude wurden ab dem 14. Jahrhundert errichtet, mittlerweile restauriert und zu Wohnungen umgebaut. Der spätgotische Turm der Kirche ist vollständig aus Steinen gefügt, dabei wurde also kein einziger Nagel verbaut. www.leuven.be

Abtei Keizersberg

© Foto: Anne Schüßler

Mönche der Abtei Maredsous bauten im 19. Jahrhundert diese Benediktiner-Abtei. Sie liegt in Innenstadtnähe auf einem Hügel. Eine lange Mauer umfasst die Gebäude und das Gelände, wodurch das Ensemble an eine alte Burg erinnert. Der Garten ist öffentlich zugänglich und ermöglicht eine wundervolle Aussicht auf die Stadt. www.keizersberg.be

Rathaus

© Foto: Toerisme Leuven

Das Stadthuis von Leuven ist ein steingewordenes Juwelenkästchen. Der überreich verzierte Bau, an dem unter anderem der berühmte Architekt Jan Keldermans arbeitete, gehört zu den Höhepunkten der Brabanter Spätgotik, auch wenn die Skulpturen von Leuvener Würdenträgern und eine Menge anderer Details erst in den Jahren 1841-92 hinzugefügt wurden. Die Unterseite der Nischenkonsolen zeigen aus Stein gehauene Bibelszenen, in denen jeweils das Motiv von Sünde und Strafe vorkommt. Diese Darstellungen dienten zur Belehrung und Ermahnung sowohl des Volkes als auch der Richter, die im Rathaus ihren Sitz hatten. www.leuven.be

Universitätsbibliothek

© Foto: VisitFlanders/Tourisme Leuven

Amerikanische Mäzene stifteten nach dem Ersten Weltkrieg die imposante Zentralbibliothek mit Glockenspiel im Turm. Die alte Bibliothek wurde 1914 von Deutschen niedergebrannt, dabei gingen 300.000 kostbare Bücher verloren. Imposant ist vor allem der große Saal im Inneren mit seinen vielen Treppen. Die opulente Außenfassade besteht aus Natursteinen – hunderte von ihnen sind graviert mit den Namen amerikanischer Fachhochschulen und technischer Universitäten, die zum Wiederaufbau der Bibliothek beitrugen. www.leuven.be

STUK

© Foto: VisitFlanders/Tourisme Leuven

Das STUK ist ein Zentrum der Künste und Treffpunkt für Künstler und Kunstfreunde, wozu sich der Innenhof des Gebäudes bestens eignet. Zu ihm hin öffnen sich verschiedene Räume: ein Filmsaal, das STUKcafé, ein Auditorium, Lokale, Büros und ein Theatersaal. In den Räumlichkeiten finden regelmäßig Workshops und Vorführungen statt. www.stuk.be

Großer Beginenhof

© Foto: VisitFlanders/Tourisme Leuven

Der Große Beginenhof ist eine kleine Stadt in der Stadt. Er wurde in den 1960er-Jahren von der Universität restauriert. In den schmucken Häusern wohnen heute Gastprofessoren, Doktoranden und Stipendiaten. Die gotische Beginenhofkirche hat ein herrliches Barockinterieur. Die romantischsten Stellen des Beginenhofs liegen am Dijle-Flüsschen. www.leuven.be

Schloss Arenberg

© Foto: Tourisme Leuven

Charakteristisch für das Schloss sind die beiden großen Ecktürme mit Zwiebelspitzen, auf denen ein deutscher Adler sitzt. Das Schloss wurde im 16. Jahrhundert in der traditionell flämischen Ziegel- und Sandsteinarchitektur gebaut. Außerdem finden sich am Gebäude Elemente der Spätgotik, Renaissance und Neugotik des 19. Jahrhunderts. www.leuven.be

Brauerei Stella Artois

© Foto: VisitFlanders/Tourisme Leuven

Die Brauerei Stella Artois hat ihren Sitz im Herzen Leuvens. Sechs Jahrhunderte Brautradition und die modernste Technologie sorgen für Qualitätsbier. Besucher sind jederzeit zu Führungen durch die Brauerei eingeladen, und jede Stadtführung in Leuven wird mit einem Stella Bier abgeschlossen. www.stellaartois.com

Provinzdomäne Kessel-Lo

© Foto: Layla Aerts

Dieser weitläufige Park im Osten Leuvens ein Ort der Entspannung, aber auch Spielwiese für Freizeit- und Leistungssportler. Ein großer Teich bildet den Mittelpunkt der Provinzdomäne, viele Picknickplätze und ein großer Spielplatz liegen drum herum. Wanderer können auf schönen Pfaden zur Abtei von Vlierbeek pilgern. www.vlaamsbrabant.be

ANZEIGE
Nach oben