Kinder, Kinder!

MechelenKinder, Kinder!

Mechelen ist eine Stadt mit großer Geschichte und vielen historischen Bauten, und dabei doch so jung und bunt. Dank vieler cooler Ideen, kindgerechter Attraktionen und Einrichtungen taugt sie perfekt für einen Familienurlaub – sehen Sie selbst auf den folgenden Seiten

feucht-fröhliches Vergnügen in der CityWasserspiele:feucht-fröhliches Vergnügen in der City

Der kleine Roboter hebt surrend beide Arme, dreht ruckartig und neugierig den Kopf von links nach rechts, in seinen Augenhöhlen blinken plötzlich rosa Herzchen. Der Junge am Steuerpult ist völlig ins Spiel vertieft, obwohl in der riesigen zweistöckigen Halle ringsum das Leben tobt.

Das Wissenschaftszentrum Technopolis in Mechelen mit über 350 interaktiven Installationen kann kleine und große Kinder stundenlang begeistern, es fasziniert alle von 4 bis 104 Jahren – und genau das ist in dieser Stadt auch Programm.

Technopolis lockt mit über 350 interaktiven Installationen für alle Altersstufen

Jung und multikulturell, so empfängt Mechelen (ca. 82.000 Einwohner) seine Besucher. Hier haben sich etliche Fachhochschulen angesiedelt, Studenten prägen das Stadtbild. Dazu gibt es viele Einwanderer, die zur Arbeit nach Antwerpen und Bru?ssel pendeln. Alle miteinander bewacht der hohe Turm der monumentalen spätgotischen Kathedrale, auf dem die belgische Trikolore flattert.

Vor Ort residiert der Kardinalerzbischof – schließlich war Mechelen Anfang des 16. Jahrhunderts die Hauptstadt der Burgundischen Niederlande. Aus dieser glanzvollen Epoche sind viele Baudenkmäler erhalten. Gleich vier Monumente stehen auf der Weltkulturerbe-Liste der UNESCO, etwa der Große Beginenhof oder die uralte Tradition der Riesen-Prozession.

Spielzeug-Museum heißt das Zauberwort für große und kleine Kinder
Sandkastenspiele vor der Silhouette der St. Rombouts-KathedraleWas für ein Tag:Sandkastenspiele vor der Silhouette der St. Rombouts-Kathedrale

Doch darauf ruht man sich hier nicht aus, ganz im Gegenteil. Mechelen zeigt sich gerne als junge Kinderstadt, als reizvolles Reiseziel für die ganze Familie – und hat dafür jede Menge zu bieten.

Es lässt sich so viel unternehmen. Man kann zum Beispiel stundenlang das eingangs genannte Wissenschaftszentrum Technopolis besuchen (mehr dazu im Video auf einer der nächsten Seiten). Oder das Spielzeugmuseum besichtigen, das eine der umfangreichsten Sammlungen dieser Art in ganz Europa besitzt. Dort finden sich Spielzeuge aus aller Welt, moderne und alte, und viele davon lassen sich auch direkt ausprobieren. In der Cafeteria warten zudem allerlei Gesellschafts- und Volksspiele, die die ganze Familie nach Herzenslust nutzen darf. Toll fu?r Jung und Alt.

Hier gibt's Gutes für jede Generation, vom kühlen Getränk bis zum tollen Weitblick vom RomboutsturmBeste Aussichten:Hier gibt's Gutes für jede Generation, vom kühlen Getränk bis zum tollen Weitblick vom Romboutsturm
Beste Aussichten:Hier gibt's Gutes für jede Generation, vom kühlen Getränk bis zum tollen Weitblick vom Romboutsturm
Vom Turm kann man manchmal bis zum Atomium in Brüssel gucken

Ein Dorado für große und kleine Tierfreunde ist der Tierpark Planckendael: Dort lässt sich die gesamte Tierwelt an einem Tag entdecken, von König Löwe in Asien u?ber die schelmischen Bonobos in Afrika bis hin zu den Kängurus in Ozeanien. Auf dem spektakulären Kontinent Amerika kann man zwischen Pinguinen und Flamingos spazieren gehen, anschließend vielleicht die Elefantendame Kai-Mook und ihre Familie im indischen Elefantentempel besuchen, und wer dann noch Energie u?brig hat, springt auf ein Floß oder ins Kanu oder fu?ttert die Loris (Honigpapageien) mit etwas Nektar. Da geht der Tag ganz schnell rum.

Eine tolle Möglichkeit, den historischen Stadtkern mal aus einer anderen Perspektive zu sehen, ist eine entspannte Tour auf dem Wasser. Man fährt mit dem Boot über die Binnendijle am Yachthafen und dem Keerdock entlang und hat dabei schöne Einblicke, wie die Mechelner in ihren modernen und historischen Gebäuden am Wasser so wohnen. Von ganz anderer Warte lernt man die Stadt auf dem St. Romboutsturm kennen. Auf dem Weg zur Spitze lassen sich das funktionierende Uhrwerk der Turmuhr und zwei Glockenspiele ganz aus der Nähe bewundern – einmalig in Europa. Der Skywalk bietet dann eine herrliche Aussicht über die City und die gru?ne Umgebung. Bei klarem Wetter kann man sogar Antwerpen und das Atomium in Bru?ssel sehen.

Eine familienfreundliche Stadt braucht natürlich auch familienfreundliche Restaurants und Unterkünfte, und davon hat Mechelen reichlich – sie geben sich mit ihren kleinen Gästen besondere Mühe. So wird gleich beim Check-in ein Rucksack mit Basisinfos zu kindertauglichen Attraktionen überreicht. Koffer mit Spielzeug, Comics und Spielen können ausgeliehen werden. Ist eine Bar vorhanden, werden dort liebevoll alkoholfreie Cocktails für Kinder gemixt. Im Frühstücksraum gibt es Kinderstühle sowie flache und geschmückte Büffettische mit Leckereien für Kids. Und auf Wunsch kann der Zimmerservice auch ein Set mit Babygebrauchsartikeln bringen, also z.B. nassen Tüchern, der Möglichkeit zum Erwärmen von Flaschen, Babyphon und vielem mehr …

Für Familien-Urlauber, die frisch in diesem flandrischen Kleinod eintreffen, gibt es reichlich hilfreiches Infomaterial. Zum Beispiel den Mitmach-Guide „Lust auf Mechelen”, der zu den tollsten Locations im Ort führt. Per Smartphone kann man die kostenlose App „Layar” runterladen – wer dann die Seiten dieses Fu?hrers scannt, erhält mehr Hintergrundinformationen und tolle Filme. Ein weiterer Führer namens „Mechelen schickt dich auf den Weg” geleitet kreuz und quer durch die Stadt. Zwei interaktive Rundgänge stehen dabei zur Wahl: „Vom Adler bis zum Zugvogel” (eine tierisch interessante Entdeckungstour) und „Mit nassen Fu?ssen” (ein spannender Rundgang fu?r Wasserratten). Ein Blatt mit allerlei Aufgaben sorgt zudem fu?r eine Menge lehrreicher Herausforderungen. Wer dann noch den „Stadtplan für Familien“ dabei hat, der findet mühelos alle schönen Plätze zum herumtoben, chillen, picknicken, klettern, planschen, shoppen … Familienfreundlicher kann es im Urlaub kaum sein.

Übrigens: Zu einer richtigen Kinderstadt gehören natu?rlich auch ein Kinderbu?rgermeister und ein Kinderrat. Die tagen zehnmal pro Jahr und denken sich dann alles Mögliche aus, um Mechelen noch spannender zu machen. Wer eine gute Idee hat, sollte die gleich mailen an kinderraad@mechelen.be


Meine Freunde, die Tiere:

drollige Pinguine beinahe hautnah im Zoo Planckendael
drollige Pinguine beinahe hautnah im  Zoo PlanckendaelMeine Freunde, die Tiere:drollige Pinguine beinahe hautnah im Zoo Planckendael
ANZEIGE
Nach oben