Hier ist die Natur …

Naturland Hier ist die Natur …

Mecklenburg-Vorpommern ist das Naturland Nummer 1 in Deutschland. Wandernde Dünen, Urwälder, vor dem Wind flüchtende Bäume, salzige Wiesen – wer Natur hautnah erleben will, ist in Mecklenburg-Vorpommern genau richtig. Ein paar interessante Fakten h

Ein Drittel

der Landesfläche steht unter Naturschutz. Damit hat Mecklenburg-Vor­pommern mehr geschützte Gebiete gemeldet als jedes andere Bundesland. www.auf-nach-mv.de

Mit drei Nationalparks

hat MV die meisten Nationalparks in Deutschland. Hier liegen der dritt­größte (Vorpommersche Boddenlandschaft 805 km2) und der kleinste Nationalpark des Landes (Jasmund, 30 km2).

MVs Big five

Hirsche vor atemberaubender Ostseekulisse, fleißige Biber, Kraniche bei der Rast, südamerikanische Nandus und Adler (See-, Fisch- oder sogar der fast ausgestorbene Schreiadler) – alles Tierarten, die man in Deutschland sonst nur selten zu Gesicht bekommt. In Mecklen­burg-Vorpommern kann man sie in freier Wildbahn erleben.

Rund 2.000 Kilometer

OstseeKüste mit Meer, Bodden­gewässern und 60 Inseln, rund 2.000 Seen im Binnenland sowie 18.000 Kilometer Fließgewässer bilden ein blaues Paradies. Und: 97 Prozent der Badegewässer haben eine ausgezeichnete Qualität.

91 Prozent

der Urlauber kommen wegen der Natur nach Mecklenburg-Vorpommern. Besonders beliebte Naturaktivi­täten sind Spazierengehen, Freizeitspaß im, am und auf dem Wasser wie Baden und Segeln, aber auch Wandern und Radfahren.

Mehr als 800.000

Besucher kamen 2015 zu sechs herausragenden Musik- und Theateraufführungen auf Naturbühnen und unter freiem Himmel und erlebten so Natur und Kultur gemeinsam. www.auf-nach-mv.de

1200 Parkanlagen

zeigen viel­fältige Beispiele gestalteter Natur und Gartenkunst: ob barocke Parks oder lauschige Gärten mit Seen, Brücken und ausladenden Buchen. Viele Parks gehören zu den rund 2.000 Schlössern und Herren­häusern im Land. www.auf-nach-mv.de

20 herausragende Naturerklär- und Erlebnis­einrichtungen

im ganzen Land veranschaulichen Besuchern, wie die Natur tickt. Drinnen in Erlebnisausstellungen und Infozen­tren und draußen zum Beispiel bei Naturführungen mit dem Ranger. www.auf-nach-mv.de

Zwei Urwälder liegen hier:

im Nationalpark Jasmund und in Serrahn im Müritz-National­park befinden sich zwei der fünf „Alten Buchenwälder Deutschlands“. Sie sind die Nachfahren der europäischen Buchenwälder, die einst den ganzen Kontinent bedeckt haben, und gehören zum UNESCO-Weltnaturerbe. Ein weiterer Wald mit Prädikat ist der Usedomer Küstenwald, der 2016 zum „Waldgebiet des Jahres“ gekürt worden ist, weil hier touristische Nutzung und Naturschutz vorbildlich in Einklang gebracht werden.

200 Hofläden und Hofcafés

im Land bieten frische und regionale Produkte an. Wer hier seine Milch, sein Obst oder sein Fleisch kauft, sieht bei einer Hofbesich­tigung, unter welchen Bedingungen produziert wird. In den gemütlichen Cafés bekommt der Gast noch selbst gebackene Torten und Kuchen nach Großmutters Rezept. www.auf-nach-mv.de

21 thematische Radrundwege

führen durch die schönsten Regio­nen des Landes: Ob auf einer der Inseln, durch die Seenplatte, von Fluss zu Fluss oder in Küstennähe. Wer gerne die kulturellen Höhepunkte des Landes kennenlernen möchte, begibt sich auf einen der Themenwege, die Bauten der Backsteingotik, prächtige Schlösser und Herrenhäuser oder die schönsten Residenz­städte miteinander verbinden. www.auf-nach-mv.de

ANZEIGE
Nach oben