Herbst 2015

travel magazineHerbst 2015

Aktuell im MARCO POLO travel magazine: Comeback für New Orleans, Slyt Sport Extra, UNESCO Welterbe in Hamburg und die Top-Wanderrouten von Alpen bis Ostsee.

Jetzt KOSTENLOS herunterladen und auf Weltreise gehen:
Für's iPad | Für Android-Tablets
» Jetzt im Webplayer lesen

Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser,

vor gut zehn Jahren hat der Hurrikan Katrina weite Teile der Südstaaten-Metropole New Orleans verwüstet, und es gab nicht wenige Menschen, die die US-Schönheit am Mississippi für immer abgeschrieben hatten. Nun feiert die Wiege des Jazz ein glänzendes Comeback, präsentiert sich heute stärker denn je. Wie eh und je spielt die Musik auf den Straßen, wird in Jazz-Clubs und Bars die Nacht zum Tag gemacht. Und: "Zehn Jahre nach Katrina gibt es hier 600 Restaurants mehr als vor der Katastrophe", schreibt unser Autor Stefan Nink in seiner Story, außerdem hat "das Wirtschaftsmagazin Inc. New Orleans neulich zur »coolest startup city« in den USA gekürt." Eine Erfolgsgeschichte, die Freude macht.

Dass man gar nicht nach Übersee reisen muss, um aufregende Dinge zu erleben, zeigt die Reportage meiner Kollegin Bettina Hensel. "Microadventures" heißt ein Trend, der in England erfunden wurde und immer mehr Anhänger findet. Outdoor-Blogger in aller Welt suchen und entdecken die großen und kleinen Abenteuer direkt vor ihrer eigenen Haustür – eine Übernachtung open-air im Park oder auf einem Feld, Abtauchen im nahen See, all das wird nach Feierabend erlebt und anschließend im Netz mit anderen geteilt. Motto: Jeder kann mühelos sein eigener Abenteurer sein – nun gibt es keine Ausreden mehr.

Die großen Abenteur der Welt sind es, die seit Jahren den Fotografen Udo Bernhart reizen, immer wieder zieht es ihn in möglichst unerschlossene Gegenden. Diesmal reiste er gemeinsam mit seinem Sohn Axel nach Kamtschatka, eine unwegsame Halbinsel im äußersten Osten Russlands. Was die beiden beim Besteigen hoher Vulkane und in der eigenwilligen Hauptstadt erlebten, sehen Sie in einer spannenden Fotoshow, dazu hören Sie im O-Ton Erklärungen und Erinnerungen des Fotografen.

Als Kontrastprogramm zur unwirtlichen Welt Kamtschatkas schaute unser Reporter Jürgen Drensek hinter die Kulissen des feinen Hotels Parkschlösschen in Traben-Trarbach. Dort werden aufwändige Ayurveda-Kuren angeboten, die den Menschen in Einklang bringen wollen mit sich und der Natur. Drensek, gerade selbst von einer schweren Krankheit genesend, erkundete mit der Video-Kamera, ob und wie die traditionelle indische Heilkunst an der Mosel funktioniert – sehen Sie selbst.

In Videos, Fotoshows, 360-Grad-Panoramabild und interaktiven Karten stellen wir zudem die sportlichen Seiten der Insel Sylt vor, speziell die Freunde des Surfens und Kitens kommen hier voll auf ihre Kosten.

Unsere Serie "UNESCO Welterbe in Deutschland" führt dieses Mal nach Hamburg – dort wurden jüngst die historische Speicherstadt und das Kontorhausviertel zum Welterbe erklärt, als nunmehr 40. Stätte unserer Republik.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen, Fotos und Videos schauen, Surfen und Hören.

Herzlichst Ihr
Joachim Negwer



P.S.: Wir freuen uns auch, wenn Sie unsere App im Apple App Store und im Google Play Store bewerten.

Kommentare zu unseren Apps bitte auch an travelmagazine [at] marcopolo.de, damit wir Ihnen antworten können. Denn in den Bewertungsrubriken der Stores können wir nicht auf Anregungen oder Kritik reagieren.

Wir wollen, dass das Marco Polo travelmagazine möglichst viele Leser findet, deshalb bieten wir es auf Dauer kostenlos an. Es gibt zehn mal im Jahr eine neue Ausgabe.

Abonnieren Sie einfach unseren Newsletter unter www.marcopolo.de/newsletter, um stets über neue Ausgaben des Magazins informiert zu werden.

 

ANZEIGE
Nach oben