Großes Bergkino

AugenblickeGroßes Bergkino

Fabelhafte Aussichten auf die Berge können Urlauber beim Zugfahren in der Schweiz erleben!

© © Rhätische Bahn

An schneebedeckten Hängen und erleuchteten Dörfern vorbeifahren und dabei im warmen Abteil einen heißen Tee trinken – gerade in den kälteren Jahreszeiten ist eine Zugreise durch die Schweizer Bergwelt ein herrliches Erlebnis.

1. Alpenüberquerung auf Schienen: Auf 122 Kilometern Länge, über 196 Brücken und durch 55 Tunnel geht es mit dem Bernina Express der Rhätischen Bahn durch die Berge. Vier Stunden lang gibt es atemberaubende Ausblicke auf die Gletscher und Berge der Region und sogar ein UNESCO-Welterbe, nämlich den Streckenabschnitt zwischen Thusis und Tirano. Los geht die Fahrt in Chur in der Schweiz. Sie führt bis ins italienische Tirano. www.rhb.ch 2. Nah dran am Matterhorn (großes Bild): Die Reise mit der Gornergratbahn ist mit 33 Minuten zwar kurz, dafür kann man auf der Fahrt mit der Zahnradbahn einem der schönsten touristischen Wahrzeichen in der Monte-Rosa-Region langsam näher kommen: dem 4478 Meter hohen Matterhorn. Bei der Fahrt kann man auch andere Highlights entdecken: 29 Viertausender umgeben den Gornergrat. www.gornergratbahn.ch

3. Für Nostalgie-Fans: Wer historischen Zügen viel abgewinnen kann, der sollte in den Nostalgie Glacier Express steigen. Dort kann man es sich im Salonwagen aus den 1930er-Jahren gemütlich machen oder in der Piano-Bar den Blick auf unberührte Berglandschaften, tiefe Schluchten und Kurorte genießen. Eine historische Krokodillok zieht im Sommer die historische Zugkomposition mit Pullman Wagen in zwei Tagesetappen von St. Moritz nach Zermatt. Doch auch im Winter kann man in den Genuss der nostalgischen Abteile kommen: Bis zum 4. Dezember 2016 werden auf der Linie Chur – St. Moritz in Kombination mit den Regionalzügen historische Salonwagen eingesetzt. Die Plätze kosten dann nur fünf oder zehn Franken Aufpreis. www.rhb.ch 4.Königsroute durch die Schweiz: "Golden Pass" nennt sich die Eisenbahnlinie zwischen Montreux und Luzern – sie hält in zweit Tagen Fahrt schöne Erlebnisse für Zugreisende bereit. Ein Highlight: Die moderne Bahn mit Panorama-Fenstern kreuzt auch den höchsten Bahnhof Europas, das Jungfraujoch. Doch nicht nur dort, auf der ganzen Strecke warten herrliche landschaftliche Ausblicke, ob auf die Weinberge oberhalb von Montreux, den Genfersee oder bei Interlaken auf die bekanntesten Berge der Schweiz – Eiger, Mönch und Jungfrau. www.goldenpass.ch

© © Rhätische Bahn
ANZEIGE
Nach oben