Ferne Märchenwelten

Augenblicke Ferne Märchenwelten

Geheimnisvoll: Die Schwäbische Alb ist die höhlenreichste Landschaft Deutschlands

© picture-alliance / DUMONT Bildarchiv

Schon einmal den grün-blauen Blautopf in Blaubeuren (Bild oben) bewundert? Unter ihm liegt der sogenannte Mörikedom – und erst seit ein paar Jahren können Höhlenforscher ihn erreichen, ohne auf Tauchgang zu gehen. Denn 2010 entdeckte man einen zweiten Zugang zu der faszinierenden Unterwasserwelt.

Normalen Besuchern wird der Mörikedom sicherlich nie zugänglich sein, aber es gibt in der Region dennoch viel Spannendes zu entdecken. Denn aufgrund ihres vielfältigen Geo-Erbes wurde die Schwäbische Alb von der UNESCO als Nationaler, Europäischer und Globaler Geopark ausgezeichnet. Besucher können zum Beispiel viele Schauhöhlen besuchen, auf Geolehrpfaden wandern oder an so genannten Klopfstellen nach Fossilien suchen. www.schwaebische-alb.de

ANZEIGE
Nach oben