Fenster nach Gotha

Panorama-BildFenster nach Gotha

Die größte frühbarocke Schlossanlage Deutschlands entstand 1656 als Residenz des Herzogtums Sachsen-Gotha. Und man kann hier durch wundervolle Räume und Säle wandeln … Das Schloss beherbergt Museen und die aus über einer halben Million Bänden bestehende Forschungs- und Landesbibliothek. Das Herzogliche Museum zeigt Gemälde und Plastiken in großer Fülle. Zu den Kostbarkeiten der Gemäldesammlung gehört das erste deutsche Doppelporträt, das unter dem Namen „Gothaer Liebespaar“ in jeder Kunstgeschichte verzeichnet ist. Die Ägyptische Sammlung zählt zu den ältesten in Deutschland, gezeigt wird auch antike und ostasiatische Kunst. Einzigartig ist auch das Ekhof-Theater mit originaler Bühnentechnik aus dem 17. Jahrhundert. Den zugehörigen Park ließ Herzog Ernst II. nach englischem Vorbild anlegen. Auf der (nicht zugänglichen) Insel im großen Parkteich sind Angehörige des Herzogshauses bestattet. stiftungfriedenstein.de

Fenster nach Gotha

Ein 360-Grad-Blick ins Innere des Barocken Universums

Die größte frühbarocke Schlossanlage Deutschlands entstand 1656 als Residenz des Herzogtums Sachsen-Gotha. Und man kann hier durch wundervolle Räume und Säle wandeln …



Das Schloss beherbergt Museen und die aus über einer halben Million Bänden bestehende Forschungs- und Landesbibliothek. Das Herzogliche Museum zeigt Gemälde und Plastiken in großer Fülle. Zu den Kostbarkeiten der Gemäldesammlung gehört das erste deutsche Doppelporträt, das unter dem Namen „Gothaer Liebespaar“ in jeder Kunstgeschichte verzeichnet ist. Die Ägyptische Sammlung zählt zu den ältesten in Deutschland, gezeigt wird auch antike und ostasiatische Kunst.



Einzigartig ist auch das Ekhof-Theater mit originaler Bühnentechnik aus dem 17. Jahrhundert.

Den zugehörigen Park ließ Herzog Ernst II. nach englischem Vorbild anlegen. Auf der (nicht zugänglichen) Insel im großen Parkteich sind Angehörige des Herzogshauses bestattet. stiftungfriedenstein.de

ANZEIGE
Nach oben