Fenster nach Erfurt

Panorama-BildFenster nach Erfurt

Am schönsten ist es hier an warmen Sommerabenden, dann treffen sich am Wenigemarkt in der Erfurter Altstadt Gäste und Einheimische zum gemütlichen Tagesausklang. Der kleine Marktplatz ist umgeben von zahlreichen historischen Gebäuden, in die Restaurants und Cafés eingezogen sind. Am kleinen Brunnen, der von einem „Raufende Knaben“ gekrönt wird, spielen abends manchmal Straßenmusiker. Die Bronzeskulptur wurde 1975/76 von dem Magdeburger Bildhauer Heinrich Apel geschaffen und 1990 an ihren jetzigen Standort umgesetzt. Am Wenigemarkt steht auch die Ägidienkirche, die zugleich die Brückenkopfkirche der Krämerbrücke ist.

Fenster nach Erfurt

Ein 360-Grad-Rundumblick auf den Wenigemarkt in Erfurt

Am schönsten ist es hier an warmen Sommerabenden, dann treffen sich am Wenigemarkt in der Erfurter Altstadt Gäste und Einheimische zum gemütlichen Tagesausklang. Der kleine Marktplatz ist umgeben von zahlreichen historischen Gebäuden, in die Restaurants und Cafés eingezogen sind.



Am kleinen Brunnen, der von einem „Raufende Knaben“ gekrönt wird, spielen abends manchmal Straßenmusiker. Die Bronzeskulptur wurde 1975/76 von dem Magdeburger Bildhauer Heinrich Apel geschaffen und 1990 an ihren jetzigen Standort umgesetzt.



Am Wenigemarkt steht auch die Ägidienkirche, die zugleich die Brückenkopfkirche der Krämerbrücke ist.

ANZEIGE
Nach oben