Ein großes Erbe

Augenblicke Ein großes Erbe

Große Landesausstellung zum UNESCO Welterbe Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen

© Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Achim Mende

Zu den berühmten Pfahlbauten in Unteruhldingen am Bodensee kommt in diesem Sommer eine weitere Attraktion zum Thema: die Große Landesausstellung "Pfahlbauten" im Kloster Schussenried (Bild oben) und im Federseemuseum Bad Buchau. Sie widmet sich noch bis zum 9. Oktober den in der Stein- und Bronzezeit am Wasser oder in Mooren errichteten Häusern. Seit 2011 gehören diese "Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen" zum UNESCO Weltkulturerbe der Menschheit.

Viele Dinge blieben besonders gut erhalten: Holzwerkzeuge, Schmuck (Bild unten), Fischernetze, Musikinstrumente, Textilien, Hüte und Schuhe, Nahrungsmittel und sogar Kaugummis sehen noch nach Jahrtausenden aus wie frisch konserviert. Und so erfährt man, dass auch unsere Vorfahren am Bodensee schon gerne Felchenfilet aßen. Dass sie in kleinen mobilen Gesellschaften lebten und Kontakte bis zur Ostsee, nach Oberitalien, Frankreich und in die ungarische Tiefebene hatten. Fast alles beim Alten geblieben bei uns im 21. Jahrhundert? Darauf geben die beiden Ausstellungen viele Antworten. pfahlbauten2016.de

© Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg, M. Erne
ANZEIGE
Nach oben