Durchatmen erlaubt

Durchatmen erlaubt

Action im Urlaub, ohne weit zu reisen? Geht zum Beispiel prima auf der rauen, schönen Insel Amrum

Tolle Routen fürs Trailrunning liegen viel näher, als man denkt. Auf der nordfriesischen Insel Amrum läuft es sich definitiv vielfältig: auf und ab über Bohlenwege, quer durch windzerzauste Dünen, über Sand- und Fahrwege von Inseldorf zu Inseldorf, durch duftende Kiefernwälder, rund 300 Treppenstufen hinauf zum 64 Meter hohen Amrumer Leuchtturm oder auch – na klar – ganz einfach barfuß am Strand entlang.

Der ist übrigens ganze 15 Kilometer lang und bis zu zwei Kilometer breit. Spaziergänge am Meer werden auf Amrum stets von einer guten Brise salziger Nordseeluft mit einem Hauch von Schlick und Sand darin begleitet – das Reizklima an der norddeutschen Küste ist ja ziemlich einmalig.

Und das Beste: Die Schickeria tummelt sich eher auf der Nachbarinsel Sylt. Hier gibt es also oftmals eine schöne Gratis-Dreingabe – Ruhe und Stille. www.amrum.de

Extratipp: Nordseewellen kann man auf Amrum rund ums Jahr genießen – im AmrumBadeland, dem Salzwasser-Wellenbad der Insel. Dort vitalisieren die 30° C warmen Wellen den gesamten Organismus. Und mehrere Saunen gibt es auch. atw.amrum.org/amrum_badeland0.0.html

ANZEIGE
Nach oben