Der Natur nah sein

Genuss-WandernDer Natur nah sein

Kraft tanken, in Bewegung bleiben: Beim Wandern erlebt man idyllische Täler und glasklare Seen

© Foto: DUMONTBildarchiv/Udo Bernhart

Genau so stellt man sich das vor, genau so ist das in vielen Tälern Tirols: Vor einer imposanten Bergkulisse liegen alte Bauernhöfe und eine kleine, weiße Kapelle auf sonnigen Almwiesen. Oder man kommt beim Genusswandern an einem so herrlichen, klaren See, wie dem Hintersteiner See vorbei (großes Foto). Er zählt zu den saubersten Gewässern in Tirol und liegt im Naturschutzgebiet Wilder Kaiser, einem wahren Naturjuwel.

Am intensivsten erlebt man die Natur natürlich, wenn man mehrere Tage in den Bergen unterwegs ist. Es gibt viele faszinierende Weitwanderwege durch Tirol, darunter auch einige, auf denen man sich ganz gemütlich und ohne große sportliche Anstrengung inmitten schönster Natur bewegt. Da stehen nicht die bewältigten Höhenmeter im Vordergrund, sondern das Wandern wird zum Ziel, man nimmt sich Zeit für sich, tut sich etwas Gutes und genießt die Einkehr auf sonnigen Almen.

Wer seinen Rucksack nicht von Hütte zu Hütte schleppen möchte, der braucht es nicht. Denn es gibt viele Angebote zum Wandern ohne Gepäck. Das wird dann tagsüber einfach zum nächsten Hotel transportiert.

Mehr zum Weitwandern? Gibt's hier

© Foto: Tirol Werbung/Peter Sandbichler
Nach oben