Alle Zeichen auf Grün!

LutherwegeAlle Zeichen auf Grün!

Der Lutherweg lädt nun auf seiner ganzen Länge zu Wanderungen durch Thüringen ein

© Foto: Joachim Negwer

Bis zum eigentlichen Lutherjahr ist es ja noch etwas Zeit – 2017 jährt sich der legendäre Anschlag der 95 Luther-Thesen an der Schlosskirche in Wittenberg zum 500. Mal. Das runde Jubiläum wird dann natürlich mit vielen Veranstaltungen gefeiert – aber auf den Spuren Luthers kann man schon jetzt wandeln, und zwar im Wortsinne.

Mehr als 1.000 Kilometer der Wege, auf denen Martin Luther einst durchs Land wandelte, wurden beschildert, erneuert und verschönert. Allein durch den Landkreis Saalfeld-Rudolstadt verlaufen 93 Kilometer Wanderwege, zu denen auch der als letztes fertigge­stellte Abschnitt gehört. Mit seiner Eröffnung im vergange­nen Sommer wurde die Südschlaufe des 1.010 Kilometer umfassenden Wegenetzes komplettiert.

Für eine lockere Tagestour bietet sich beispielsweise die Strecke von Saalfeld nach Rudolstadt an. In Saalfeld weilte Luther einige Male bei Caspar Aquila, einem befreundeten Theologen. Sehenswert sind dort die Stadtkirche St. Johannis und das Franziskanerkloster samt Stadtmuseum, in dessen Sammlung sich einige Schätze befinden, wie etwa ein Gebetsbuch Martin Luthers mit handschriftlichen Anmerkungen.

Von hier aus verläuft der Weg ein Stückchen an der Saale entlang, bevor er sich durch grüne Landschaften Richtung Rudolstadt weiterschlängelt. Schon bevor man die Stadt erreicht, wird man von den leuchtend gelben Fassaden der Heidecksburg begrüßt, das Residenzschloss, in dem das Thüringer Landesmuseum beheimatet ist. Auch ein Bummel durch die schöne historische Altstadt lohnt. Oder aber man wandert gleich weiter auf Luthers Spuren – es gibt ja noch ein paar hundert Kilometer mehr zu entdecken?... lutherweg.thueringen-entdecken.de

© Foto: Joachim Negwer
ANZEIGE
Nach oben