Zürich Essen & Trinken

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
Einrichtung:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Live-Programm:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
Mehr
Weniger
minprice:
Mehr
Weniger
Musikrichtung:
Mehr
Weniger
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Das Art-déco-Haus besticht außen wie innen durch formschönes Design und edle Materialien, die das südländische Konzept gekonnt unterstreichen. Ausgezeichnete italienische Küche, schöne Wine…
Das Restaurant in der ehemaligen Papierfabrik bietet einen gelungenen Mix aus gestyltem Interieur, Industrieatmosphäre und moderner Schweizer Küche.
Sehen und gesehen werden. Die Küche ist gut, nach 24 Uhr die beste der Stadt. Nebenan Bar und Club.
Hier gibt es handfeste Schweizer Küche und Jugendstildekor unter einer Decke. Für deren Betrachtung bedarf es einiger Biere.
Japanische Kochkunst auf höchstem Niveau mit traditionellen Spezialitäten wie z.B. Kaiseki-Ryori-Kost. Sushibar und Gartenrestaurant in einem.
Wie zu Hause fühlen soll sich der Gast, so das Motto des seit 1924 betriebenen Restaurants – und so ist es auch! Schweizer Spitzenküche, an der Wand hängt Spitzenkunst – ein Erlebnis.
Unweit vom Opernhaus und der Seepromenade bietet das geschmackvoll eingerichtete Hotel sehr schöne Zimmer. Im Erdgeschoss ist das Latino, ein In-Restaurant mit mediterraner Küche zu finden.
Das älteste vegetarische Restaurant der Welt (seit 1898), ist mit Lounge-Interieur auch das trendigste. Die Auswahl an vegetarischen und biologischen Produkten ist unübertroffen. Nebenan bietet die…
Asiatische Fusion-Küche auf höchstem Niveau und in exklusivem Interieur, mit Fischmarkt, Showküche, Sushi-Station - ein Erlebnis der Extraklasse.
In dem prächtigen Lokal im Stil einer Boucherie (Metzgerei) gibt's Genuss pur mit Schweizer Wurst und anderen währschaften Gerichten, im Sommer auch draußen.
Abenteuerlich dekorierte Kneipe. Kalbsleberli und andere währschafte Speisen werden von Blanche mit viel Charme an den Tisch gebracht.
Nicht nur ein Restaurant, sondern eine Restaurant mit Bar, Biomarkt und Take away. Interieur und Küche sind originell.
Die ehemalige Quartierbeiz ist die ruhigere Alternative zum häufig überfüllten Cèdre in Aussersihl. Die Atmosphäre ist angenehm, und die Kartoffeln mit Koriander und Knoblauch sind einfach…
Mit der Seilbahn erreicht man vom Rigiplatz in wenigen Minuten die Aussichtsterrasse des Restaurants Rigiblick. Von hier aus kann man viele Wanderungen und Spaziergänge durch die Wälder des Zü…
Mit Zimmern verschiedener Preisklassen, ganz toll die Panoramasuite im Dachgeschoss.
Wer interessante Kaffeevariationen, Zigarren und Rum liebt und sich vom Krach nicht stören lässt, fühlt sich im kubanischen Ambiente bestimmt wohl.
Für Fans authentischer Asiaküche: keine Experimente, kein Schnickschnack, die Menüs sind streng der Thai-Tradition verpflichtet. Zweimal wöchentlich werden frische Zutaten aus Thailand eingeflogen…
Hier setzt man ganz auf biologisch und fair produzierte sowie möglichst regionale und immer saisonale Produkte und versteht es vorzüglich, damit leckere und kreative Menüs zu kreieren.

Essen & Trinken

Traditionelle Schweizer Küche wird zwar noch angeboten, doch vor allem im Zentrum ist die Restaurantszene vielfältig. Neben dem globalen Menüangebot steht auch vegetarische oder biologische Kost hoch im Kurs. Die bekannteste Spezialität ist das Zürcher Geschnetzelte. Am edelsten genießt man es in der Kronenhalle. Auf währschafte, also deftige Kost setzt auch die Bierhalle Kropf. Und dann der Käse: Einmal Fondue oder Raclette sollte es schon sein. In Zürich genießt man hervorragende einheimische Kost, man kann sich aber auch rund um den Erdball zu Tisch setzen, und das auf höchstem Niveau. Frühstück gibt’s in Hotels und Restaurants bis 11 Uhr, in Szenecafés auch darüber hinaus. Das Mittagessen wird 12–13, spätestens bis 14 Uhr serviert. Abends sind die Küchen 18–22, mancherorts bis 23 Uhr geöffnet. Einige Lokale im Zentrum und im Kreis 5 und 4 haben auch später noch warmes Essen, am Wochenende ist das Angebot am größten.

Spezialitäten

Bürgermeister-Gotlett

Große Schweinekoteletts werden mit einer Mischung aus Semmeln, Äpfeln und Apfeldicksaft gefüllt und gebraten

Fondue

Es gibt milde und kräftige Käsemischungen, die mit Weißwein und Kirsch flüssig gemacht werden. Dann steckt man Brot auf eine Gabel und dreht es im flüssigen Käse

Mandelsuppe

Kräftige Fleischbouillon, mit aufgeweichtem Toastbrot und Mandeln gemischt; mit Salat eine komplette Mahlzeit

Raclette

Von einem angeschnittenen, über dem Feuer heiß gemachten Käselaib wird flüssiger Käse abgestrichen und mit Pellkartoffeln serviert. Dazu trinkt man Weißwein, z. B. einen Fendant aus dem Wallis

Zürcher Chachelimüs

eine leichte, günstige Mahlzeit aus Eiern, Greyerzer-Käse, Rahm und Sauerrahm. Alle Zutaten miteinander vermischt und im Ofen goldgelb gebacken, geben zusammen mit einem Salat eine leichte Mahlzeit

Züri Gschnätzlets

Die Zürcher Spezialität wird aus erstklassigem in Stücke geschnittenem Kalbfleisch und einer Sauce aus Weißwein und Rahm hergestellt. Dazu isst man Rösti (gebratene Kartoffelspäne zu einem Fladen gepresst), auch Nudeln oder Reis

Zürcher Zouftschriibertopf

altes Fleischtopf-Rezept aus Zunftzeiten. Zu Karotten, Erbsen und Kartoffeln werden Rinder-, Schweine- und Kalbsfilets gebraten und mit Innereien (Kalbsnieren und -leber) sowie Speck serviert. Dazu trinkt man einen Zürcher Landwein

Züri Tirggel

alte Gebäckspezialität aus Honig, Mehl, Ingwer, Zimt und ein paar weiteren Zutaten