Zentralbulgarien

Zentralbulgarien Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Ambiente:
Mehr
Weniger
Ausstattung:
Mehr
Weniger
Außenbereich:
Mehr
Weniger
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
gastronomy:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
Preiskategorie:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Mehr
Weniger
unesco:
Mehr
Weniger
Zielgruppe:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Hier liegt der für die Bulgaren unter historischen Aspekten - im August 1877 hielten hier 6000 Russen und Bulgaren drei Tage lang einer gewaltigen türkischen Übermacht stand - bedeutendste Bergpass…
Der Schipchenski prohod ist der für die Bulgaren unter historischen Aspekten bedeutendste Bergpass. Im August 1877 hielten hier 6000 Russen und Bulgaren drei Tage lang einer gewaltigen türkischen Ü…
Die reich dekorierte Fassade des Agir-Kujumdzhioglu-Hauses von 1847 gehört zu den meistfotografierten Objekten der Stadt. Im unteren Geschoss wird Handwerk der Wiedergeburtszeit ausgestellt.…
Im Inneren der Moschee aus dem frühen 15. Jh. sind kunstvolle Schmuckfriese mit Koransuren zu sehen, die Fassade schmückt eine Sonnenuhr.
Im Georgiadi-Haus, das durch seine Fassade mit den Erkern und dem geschwungenen Vordach besticht, befindet sich das Museum für nationale Befreiung.
In Kazanlak, der Hauptstadt des Rosentals, gibt es ein Rosenmuseum. Hier können die Besucher Rosenöl und Rosenkosmetik kaufen, Marmelade, Likör und Schnaps aus Rosenblättern probieren oder…
Die künstlerisch bedeutendste Kirche im mittelalterlichen Viertel ist Sv. 40 machenitsi aus der ersten Hälfte des 13. Jhs. Besonders sehenswert sind im Inneren die Säulen des Khan Omurtag und des…
Die älteste der drei Kirchen im mittelalterlichen Viertel ist Sv. Dimitar Solunski von 1185 am nordöstlichen Hang des Trapezica. Hier riefen 1185 die Brüder Asen und Petar den Aufstand gegen Byzanz…
Das thrakische Grabmal aus dem 4. Jh. v.Chr. im Tjulbeto-Par wurde 1944 durch Zufall entdeckt und von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt. Um das Original zu schützen, ist es für die Ö…
Das Rosenöl gehört zu den weltberühmten Produkten Bulgariens - gewonnen wird es im Tal der Blüten. Aus Bulgarien stammen 70% des weltweit produzierten Rosenöls, da das Klima hier für die…
Die bekanntesten Bauten in der Altstadt sind mit dem Namen Kolju Ficheto verbunden. So wurde der Autodidakt Nikola Fichev genannt, der als Begründer des neuzeitlichen Bauwesens und des nationalen…
Einen Abstecher wert ist der Ort Trjavna, der im Bestseller-Roman "Der Medicus" als lebhafter Handelsplatz auftaucht. Im alten Teil finden sich sehenswerte Architektur des 19. Jhs. und v.a. Zeugnisse…
In Karlovo ist Vasil Levski geboren, dessen Geburtshaus heute ein Museum ist.
Die größte Attraktion Kalofers ist das Geburtshaus von Hristo Botev (1848-1876), dem Poeten, utopischen Sozialisten und aktiven Revolutionär, der bei einer Aktion kurz nach dem Aprilaufstand von…
Der Schwerpunkt dieser musealen Sammlung liegt auf der Zeit von 1200-1400, als Veliko Tarnovo neben Pliska, Preslaw und Ohrid die vierte Hauptstadt des Bulgarenreichs war.
Vom mittelalterlichen Viertel, in dem einst Handwerker, Händler und niedere Geistliche lebten, sind nur drei Kirchen erhalten geblieben. Die älteste ist Sv. Dimitar Solunski von 1185 am nordö…
Kleines Restaurant mit Terrasse in der Altstadt. Der Blick über Plovdiv von hier aus ist atemberaubend.
Im Georgiadi-Haus, das durch seine Fassade mit den Erkern und dem geschwungenen Vordach besticht, befindet sich das Museum für nationale Befreiung.