Orvidų sodyba

Das „Absurditätenmuseum“ der Steinmetzfamilie Orvydas entstand als Ort des Widerstandes gegen die sowjetischen Besatzer: ein von winkligen Gassen und Wegen durchzogenes Labyrinth aus Grabsteinen, Findlingen, Marienbildern, Kruzifixen und behauenen Baumstämmen. Mehrfach versuchten Moskaus Statthalter, diese nationale Kultstätteräumen zulassen. Erst nach einem Besuch Michail Gorbatschows 1980 auf dem Hof hörten die Repressalien auf. Hinter Salantai in Richtung Plungė abbiegen,bis Gargždelė fahren.
Änderung melden Zurück zur Übersicht

Kontakt

97318 Gargždelė Litauen

Anreise