Zakinthos - Ithaki - Kefallinia - Lefkas
Zakinthos - Ithaki - Kefallinia - Lefkas

Zakinthos - Ithaki - Kefallinia - Lefkas Sehenswürdigkeiten

Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Zu den Schätzen des Museums gehören die marmornen Skulpturen, die die Giebelfelder des Zeus-Tempels schmückten, und die zwölf Metopen von den Stirnseiten des Tempels. Die Metopen zeigen die zwölf…
Kein Sport-Event ist älter als die Olympischen Spiele. Es ist schon ein tolles Gefühl, da zu stehen, wo alles begann: in Olympia. Fast 1200 Jahre lang trafen sich hier die Athleten alle vier Jahre…
Religiöser Mittelpunkt des Heiligtums war der Zeus-Tempel im Zentrum der Ausgrabungen. Sein Unterbau demonstriert ebenso wie die vielen herumliegenden, mächtigen Säulentrommeln seine einstige Gr…
Der Besuch der Tropfsteinhöhle ist nach 12 Uhr wegen des dann besseren Sonneneinfalls ein besonderes Erlebnis. Die Höhle wird zu einem guten Teil von einem kleinen See ausgefüllt, den man auf einem…
Ein Plakat mit dem Foto dieses Strands gehört zur Griechenlandwerbung überall auf der Welt. Der nur von See her zugängliche Sand-Kiesstrand säumt eine ruhige Bucht tief unterhalb einer hohen…
Die Blauen Grotten von Zákinthos stehen ihren Namensvettern auf Capri in nichts nach. Wie Bogengänge spannen sich die Blauen Grotten im Nordosten der Insel zwischen Ágios Nikólaos und Kap Skinári…
Das meistbesuchte Kloster der Insel steht am Rand der 400 m über dem Meer von Bergen umschlossenen Ómalon-Ebene. In diesem Landstrich wird der berühmte Robóla-Wein angebaut und in der Kellerei der…
Katharina Fehring aus Nordrhein-Westfalen lebt jetzt auf einer Farm bei Sámi und bietet Ausritte auf alten Pfaden mit ihren fünf Eseln an. Wer unter 55 kg wiegt, darf aufsitzen, die anderen ihr Gep…
Auf der Palíki-Halbinsel gibt es viele wenig besuchte Strände. Rötlicher Sand erstreckt sich vor niedriger, weißer Kliffküste entlang der gesamten Südküste der Halbinsel von Lepéda bis Kounó…
Meganísi (500 Ew.) ist das größte der Inselchen zwischen Léfkas und dem Festland. Der Milliardär Lord Jacob Rothschild hat weite Teile des Inselsüdens aufgekauft, um auch andere Milliardäre…
Das Museum gibt einen ausführlichen Überblick über die Geschichte der Malerei auf den Ionischen Inseln und insbesondere über die Werke der sogenannten „Ionischen Schule” des 17. bis 19. Jhs.,…
Eine schöne Wanderung führt in etwa 50 Minuten vom Dorf Perachóri (3 km von Vathí entfernt) zu dieser Quelle, die vor einer steilen Felswand über der Ostküste der Insel liegt.
Eine der herausragenden Küstenszenerien Griechenlands bietet die Halbinsel Lefkáta mit ihren weißen Kreidefelsen. Schon die Fahrt Richtung Süden, auf asphaltierter Straße hoch oben auf der Kü…
Modern gestaltetes Museum im Kulturzentrum von Léfkas, in dem auch wechselnde Ausstellungen stattfinden. Das Museum zeigt Funde von archäologischen Ausgrabungen auf der Insel. Viele sind museumspä…
Wie es in den Wald hineinschallt, kannst du auf halber Strecke zwischen Nidrí und Englouví in der Nähe vom Dorf Vafkerí horchen, bei einem Spaziergang zur verwunschenen Klosterruine Moní tou Asom…
Es riecht nach Oregano auf dem 320 m hohen Bergrücken. Dieses Kraut wächst neben den Ruinen der venezianischen Burganlage zuhauf. Bis 1757 war hier rundherum die Inselhauptstadt Ágios Geórgios…
Der einzige Badeort (110 Ew.), der unmittelbar an der Westküste und damit am offenen Meer liegt, drängt sich in einen schmalen Taleinschnitt, der nur Platz für eine (autofreie) Gasse bietet. Direkt…
Na endlich! Hier wird zumindest am Rande gezeigt, dass es auch eine Art Olympische Spiele für Frauen gab. Außerdem sind viele antike Sportgeräte und sogar Siegerlisten zu sehen.

Sehenswertes

Es gibt unzählige Sehenswürdigkeiten, die man bei Ferien auf Zakinthos einfach gesehen haben muss. Die berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Zakinthos sind die Panagia Faneromeni-Kirche von 1633 sowie das Wrack der Panagiotis, das in einer Bucht nahe Zakinthos-Stadt liegt. Das Schmugglerschiff strandete hier während eines Sturms im Jahr 1980, als man sich in der Bucht vor der Küstenpolizei zu verstecken suchte.