Zakinthos - Ithaki - Kefallinia - Lefkas
Zakinthos - Ithaki - Kefallinia - Lefkas

Zakinthos - Ithaki - Kefallinia - Lefkas Alle

Akzeptiert Kreditkarten:
Mehr
Weniger
Behindertengerecht:
Mehr
Weniger
hotelamenities:
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Klassifizierung:
Mehr
Weniger
Küchenstil:
lengthOfStay:
Mehr
Weniger
maxprice:
minprice:
Parkmöglichkeiten:
Mehr
Weniger
roomfacilities:
Mehr
Weniger
Typ:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Meganísi (500 Ew.) ist das größte der Inselchen zwischen Léfkas und dem Festland. Der Milliardär Lord Jacob Rothschild hat weite Teile des Inselsüdens aufgekauft, um auch andere Milliardäre…
Das Dorf auf dem lang gestreckten Hügelzug oberhalb der Inselhauptstadt ist ein ideales Ziel für den späten Nachmittag und frühen Abend. Zunächst können Sie die weitläufige venezianische…
Kerí ist ein vom Tourismus unberührtes, schönes Bergdorf (550 Ew.) mit urigen kafenía, die auch Gemischtwarenläden sind. Die Kirche Panagía tis Keriótissas besitzt einen eindrucksvollen…
Das am Rand eines Hochtals gelegene, nur noch von wenigen alten Menschen bewohnte Dorf ist weder durch das Erdbeben von 1953 noch durch Neubauten in späterer Zeit verändert worden. Hier kann man…
Das Museum gibt einen ausführlichen Überblick über die Geschichte der Malerei auf den Ionischen Inseln und insbesondere über die Werke der sogenannten „Ionischen Schule” des 17. bis 19. Jhs.,…
Das kleine Bergdorf liegt über 500 m hoch auf einer verkarsteten Hochebene mit bizarren Felsblöcken von bis zu 8 m Höhe. Unmittelbar an der Hauptstraße steht die Mariä Entschlafung geweihte…
Das größte Dorf des Inselnordens (350 Ew.) liegt auf einem Bergrücken, von dem aus sowohl die Ost- als auch die Westküste Ithákis zu sehen sind. Auf dem Dorfplatz stehen eine Büste des Odysseus…
Fast jeden Abend ab 21 Uhr klampfen junge Musiker auf anatolischen Zupfinstrumenten in der Taverne der Familie Amanatidis neben der Hafenpromenade Kantádes. Beschwingt mischen sie lokale mit…
Eine schöne Wanderung führt in etwa 50 Minuten vom Dorf Perachóri (3 km von Vathí entfernt) zu dieser Quelle, die vor einer steilen Felswand über der Ostküste der Insel liegt.
Eine der herausragenden Küstenszenerien Griechenlands bietet die Halbinsel Lefkáta mit ihren weißen Kreidefelsen. Schon die Fahrt Richtung Süden, auf asphaltierter Straße hoch oben auf der Kü…
100 m langer, 15 m breiter Kieselsteinstrand ohne Taverne, wenig besucht, gut zum Schnorcheln.
Gartentaverne eines Athener Zahnarztes und Hobbykochs. Lamm- und Schweinekoteletts werden nach Gewicht verkauft, Spezialitäten sind Lamm aus dem Backofen und Lammleber.
Mit Kreativkreationen der griechischen Küche besticht die Köchin Alíki Moschopoúlou. Quinoa- Salat mit Spinat, Birnen und Basilikum steht auf dem Menü genau wie die herzhafte Inselspezialität…
Die Taverne direkt auf der Hafenpromenade labt in ihrer Erscheinung auch das Auge. Traditionelle Rezepte werden kreativ verfeinert.
Auch auf Zákinthos gibt es eine alternative einheimische Szene. Die hat sich dieser Café-Bar als Treffpunkt auserkoren, die auch kleine warme Gerichte serviert. Hier ist man u. a. Stuttgart-21-…
Lust auf ein kleines Badeabenteuer? Dann steuer die Kantína an diesem Beach an. Schau erst einmal in die winzige Felsbucht hinein: Wo das Wasser heller als sonst vor zwei winzigen Felshaushöhlungen…
Wohl einer der verrücktesten Minigolfplätze Europas ist das Werk eines Einheimischen, der fast 20 Jahre lang in Deutschland gelebt hat. Auf dem Platz mit 2 x 18 Löchern stehen der Steinkreis von…
Die Taverne am Eingang zur venezianischen Burg ist ein schattiges Idyll im Blütenmeer. Wirt Spíros und seine Frau Níki servieren preiswerte Mittagsgerichte, leckere Kuchen und Cocktails, dazu lä…