Lusamgärtlein

Genau im Rücken des Neumünsters führt ein Torbogen in einen stillen Innenhof mit Bäumen und Efeu. Ein großer, weißer Steinsarkophag birgt die Gebeine des Minnesängers Walther von der Vogelweide (1170–1230). Wundern Sie sich nicht, wenn Sie hier Liebespaare sehen, die sich über der Steinplatte küssen: Walther war immerhin Schöpfer des berühmtesten Liebesgedichts des Mittelalters: „Du bist min, ich bin din ...“

Anreise