Wolfsburg Sehenswürdigkeiten

indoors:
Mehr
Weniger
Kinderfreundlich:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Ein Besuchermagnet ist die Erlebniswelt Autostadt Wolfsburg. Auf rund 25 ha Parkgelände mit Seen, gläsernen Pavillons, Restaurants und 360-Grad-Kinos können Kinder und Erwachsene auf vielfältige…
Einen bedeutenden Akzent in der Stadtlandschaft hat der Hamburger Architekt Peter Schweger 1994 mit dem Gebäude des Kunstmuseums gesetzt. Neben einer kleinen Sammlung zeitgenössischer Kunst bietet…
Das Wolfsburger Dorado für Sportliche ist der innenstadtnahe Allerpark mit hellem Sandstrand am Allersee. Im Park liegt das Badeland mit 50 m-Bahnen, 5 m-Turm, Wellenbecken und Riesenrutschen.…
Hier können ältere Kinder beginnen, das Universum zu verstehen.
Die Experimentierlandschaft des auch architektonisch bemerkenswerten Science-Centers Phaeno bietet auf 9000 m2 über 300 meist interaktive Experimentierstationen zum Erlebnis zahlreicher Phänomene…
Das sehr unterhaltsame Hoffmann-von-Fallersleben-Museum für deutsche Dichtung und Demokratie im 400 Jahre alten Schloss Fallersleben erinnert an den Poeten und seine Lieder und erklärt auch seine…
Die Geschichte des Schlosses sowie Alltag und Wirtschaftsleben der Volkswagenstadt zeigt das Stadtmuseum in der Remise von Schloss Wolfsburg.
Auf dem Geländeparcours kann sich, nach Anmeldung, jeder Führerscheininhaber unter Anleitung mit einem VW-Touareg durch das Gelände kämpfen.

Sehenswürdigkeiten

Kirchen
  • St. Annen (ev.-luth.): historischer Kirchbau (1302) im alten Dorf Heßlingen nahe der heutigen Innenstadt Wolfsburgs
zu Fuß zu erreichen: entlang der Rothenfelder Straße, dann links am Rothenfelder Markt
  • St. Markus (ev.-luth.): neugotische Dorfkirche (1318) mit alter Pfarrscheune und historischem Fachwerk-Pfarrhaus im Ortsteil Sülfeld
Bus Linie 203 Richtung "Sülfeld/Denkmal" bis Haltestelle "Sülfeld"
  • Kreuzkirche (ev.-luth.): rund gebaute Backsteinkirche (1957) am Hohenstein
Sitz der Superintendentur des Kirchenkreis Wolfsburg
Bus Linie 201 (Richtung Mörser Winkel/Detmerode) und 204/214 (Richtung Ehmen/Stadtmitte) bis Haltestelle "Kreuzkirche"
  • St. Heinrich (röm.-kath.): kronenförmiger Kirchbau (1961) im Stadtteil Rabenberg
Bus Linie 202 Richtung Detmerode/Mörser Winkel bis "Am Stemmelteich"
  • Heilig-Geist (ev.-luth.): erbaut von Alvar Aalto (1962) auf dem Klieversberg
freistehender Glockenturm, Taufbrunnen mit fließendem Wasser, skandinavische Elemente, Deckenverkleidung aus Holz
tagsüber für Besucher geöffnet
Bus Linie 205 Richtung Eichelkamp bis Haltestelle "Sauerbruchstraße"
Burgen, Schlösser und Paläste
  • Schloss Wolfsburg. Namensgeber der Stadt ist das Weserrenaissance-Schloss aus dem 13. Jahrhundert, das im heutigen Stadtteil "Alt Wolfsburg" steht. In dem Gebäude sind neben dem Stadtmuseum und der Städtischen Galerie mehrere Ateliers und Ausstellungsräume zu finden.
Stadtmuseum befindet sich im Schloss Wolfsburg
Anfahrt mit dem Bus: Linie 201 Richtung Nordfriedhof, Linie 208 Richtung Allerpark/ Badeland, Linie 202 Richtung Vorsfelde/Wendschott bis Haltestelle "Schloss"
Anfahrt mit dem Auto: A 39 Abfahrt Weyhausen, Richtung Wolfsburg. In Wolfsburg an der zweiten Ampelkreuzung links abbiegen, danach noch zweimal links abbiegen und am Straßenrand parken.
  • Schloss Fallersleben. Historisches Wasserschloss in der alten Fachwerkstadt Fallersleben. Das Schloss wurde 1551 erstmals erwähnt und gehörte damals der Herzogin Clara zu Gifhorn. Seit 1991 beheimatet es das Hoffmann-von-Fallersleben-Museum zur Erinnerung an Hoffmann von Fallersleben sowie wechselnde Ausstellungen.
Anfahrt mit dem Bus: Linie 204 und 214 Richtung Ehmen oder Stadtmitte bis "Altes Brauhaus"
Anfahrt mit dem Auto: A 39 Abfahrt Fallersleben, Richtung Fallersleben abbiegen; am Ende der Straße links abbiegen, Parkplätze befinden sich nach wenigen Metern auf der rechten Straßenseite
  • Burg Neuhaus. Im Osten Wolfsburgs befindet sich idyllisch an einem Teich gelegen die Burg Neuhaus. Sie ist eine mittelalterliche Wasserburg aus dem 14. Jahrhundert. Hier findet jährlich ein großer Handwerkermarkt statt. Kleines Museum: Geschichte der Burg, Modell der Anlage, Waffen und Dokumente zum Leben der Menschen in der Zeit bis 1800.
Anfahrt mit dem Bus: Linie 208 und 211 Richtung Neuhaus bis "Burg"
Anfahrt mit dem Auto: A 39 Abfahrt Wolfsburg Nord, Straßenverlauf bis zum Ortsausgang Wolfsburg folgen, danach an der zweiten Ampelkreuzung rechts abbiegen und an der darauffolgenden Ampelkreuzung links abbiegen, Ausschilderung "Burg Neuhaus" folgen.
Bauwerke
  • Altes Brauhaus. Im heutigen Stadtteil Fallersleben steht das Alte Brauhaus, das 1765 aus Bruchsteinen gebaut wurde. Heute ist das Schloss im Privatbesitz, es wird jedoch weiterhin Bier gebraut (Fallersleber Schlossbräu). In dem Gebäude befindet sich heute auch eine Gastwirtschaft mit Biergarten.
Anfahrt mit dem Bus: Linie 204 und 214 Richtung Ehmen oder Stadtmitte bis "Altes Brauhaus"
Anfahrt mit dem Auto: A 39 Abfahrt Fallersleben, Richtung Fallersleben abbiegen; am Ende der Straße links abbiegen, Parkplätze befinden sich nach wenigen Metern auf der rechten Straßenseite
  • Theater. Wen das Theater der Stadt Wolfsburg am Hang des Klieversbergs an die Berliner Philharmonie erinnert, hat nicht ganz Unrecht: der Architekt Hans Scharoun hat beide Gebäude entworfen, sie jedoch sehr unterschiedlich an die baulichen und landschaftlichen Gegebenheiten angepasst. So zieht sich das Theater Wolfsburg am Hang des Bergs entlang und spiegelt in seinen Konturen die Konturen des Klieversbergs wider.
Parkplätze direkt vor dem Theater, Bus Linie 202, 205, 218, 230 bis "Theater"
weitere Informationen
  • Kunstmuseum. Ein umstrittenes Bauwerk am Südende der Fußgängerzone ist das Wolfsburger Kunstmuseum in dem zeitgenössische Kunst ausgestellt wird. Es besteht größtenteils aus Glas und Stahl, wird aufgrund seines Erfolgs und seiner internationalen Bekanntheit heute aber von den meisten Wolfsburgern mehr geliebt denn verschmäht.
Parken in der Tiefgarage "Rathaus"
weitere Informationen
  • phaeno. Das neueste und zugleich umstrittenste architektonische Großprojekt Wolfsburgs ist das phaeno Science Center am Nordende der Fußgängerzone in unmittelbarer Nähe zur Autostadt und dem Hauptbahnhof. Das ungewöhnlich gestaltete Bauwerk wurde von Zaha Hadid erbaut. Es steht auf massigen Säulen (sog. Cones) und scheint so zu schweben, auch wenn es sichtbar aus Beton besteht. Die Konstruktion ist derart kompliziert, dass sich die Baukosten auf ca. 80 Millionen Euro beliefen.
Parken in der phaeno-Tiefgarage
weitere Informationen
Museen
  • Autostadt: Museum und Erlebnispark des Volkswagen-Konzerns, eröffnet zur Expo 2000, Kernpunkt ist das Kundencenter zur Übergabe von bis zu 800 Fahrzeugen täglich an ihre neuen Besitzer. Markant sind die beiden Autotürme, in denen die neuen Fahrzeuge auf die Auslieferung warten. Das Konzernforum zeigt Innovation, Technik und Philosophie des VW-Konzerns. Das Zeithaus zeigt Meilensteine des Automobilbaus im Kontext zur Zeitgeschichte, wobei hier alle Marken und Automobilhersteller berücksichtigt wurden. Verschiedene Pavillons zu den einzelnen Hauptmarken des Volkswagenkonzerns Audi, Skoda, Seat, Bentley, Lamborghini und VW Nutz- und Freizeitfahrzeuge. Saisonal gibt es verschiedene Installationen und Attraktionen, so ist seit nunmehr vielen Jahren jedes Jahr im Mai das alte Kraftwerk während der Movimentos Festwochen für die Öffentlichkeit begehbar. Im Winter verwandelt sich die Lagunenlandschaft in eine künstliche Eisfläche, auf der auch aufwendig produzierte Shows gezeigt werden. Außerdem steht ein Geländeparcours für eine Fahrt mit einem VW Touareg zur Verfügung. Ein einstündiges Sicherheitstraining auf einem separaten Platz vermittelt das Gefühl für das Beherrschen der Fahrzeuge in Grenzsituationen. Wochentags ist eine Besichtigung des Volkswagenwerkes auf unterschiedlichen Touren möglich. Architektur und Landschaftsarchitektur.
Öffnungszeiten: täglich 9.00 bis 18.00 Uhr, wobei der Park und die Restaurants in der Regel bis 23.00 Uhr geöffnet sind
Eintritt: 15 €, 2-Tage: 22,- €, Jahreskarte 34 €, Kinder 6-17 J. u. Schüler: 5 € / 9 €, Familien: 38 € / 57 €, Abendticket ab 16 Uhr kostet 7 € und ist in allen Restaurants als Gutschein gültig.
Erlebnisführung: 11 € (120 min.), Übersichtsführung: 5 € (45 min.) · (Stand Jan. 2012)
Zu Fuß zu erreichen über die Stadtbrücke, kostenpflichtige Parkplätze direkt vor der Autostadt
  • Phaeno (Willy-Brandt-Platz 1, nahe Hauptbahnhof Wolfsburg, Tel.: 0180/1060600): 250 interaktive Experimentier-Stationen zu Naturwissenschaften und Technik: Leben, Licht und Sehen, Bewegung, Wind und Wetter, Mikro und Makro, Energie, Materie, Information, Spiele
Öffnungszeiten: Di – Fr: 9 - 17 Uhr, Sa, So, Feiertage: 10:00 bis 18:00 Uhr, Besuchsdauer 3 - 4 Stunden.
Eintritt: 12,- €, bis 6 Jahre: frei, 6 bis 17 Jahre: 7,50 €, ermäßigt (Schüler, Studenten, Auszubildende, Grundwehr- und Zivildienstleistende, Behinderte (ab 80%), Sozialausweisinhaber, Arbeitslose): 9,- €, Gruppenkarten, Familienkarten. · (Stand Jan. 2012)
zu Fuß zu erreichen, direkt zwischen Hauptbahnhof und ZOB
  • Galerie Porschehütte: Galerie auf dem Klieversberg in dem ehemaligen Wohnhaus des Automobilpioniers Ferdinand Porsche; wenige Meter von der Porschehütte entfernt (vom Denkmal aus) hat man einen faszinierenden Ausblick auf die Stadt und das Volkswagenwerk
zu Fuß zu erreichen, vom Theater aus durch den Wald Richtung Klinikum, kurz davor rechts abbiegen.
  • Städtische Galerie Wolfsburg (Schlossstraße 8, Tel.: 05361/8285-10/-15/-17, E-Mail: Staedtische.Galerie@Stadt.Wolfsburg.de): moderne Kunst, Sammlung und Wechselausstellungen
Öffnungszeiten: Di: 13 - 20 Uhr, Mi - Fr: 10 - 17 Uhr, Sa: 13 - 18 Uhr, So: 11 - 18 Uhr
Der Eintritt ist frei.
Anfahrt mit dem Bus: Linie 201 Richtung Nordfriedhof, Linie 208 Richtung Allerpark/Badeland, Linie 202 Richtung Vorsfelde/Wendschott bis Haltestelle "Schloss"
Anfahrt mit dem Auto: A 39 Abfahrt Weyhausen, Richtung Wolfsburg. In Wolfsburg an der zweiten Ampelkreuzung links abbiegen, danach noch zweimal links abbiegen und am Straßenrand parken.
  • Automuseum Volkswagen (Dieselstr. 35, Tel.: 05361-52071): Geschichte der Volkswagen, auch viele Sondermodelle
Öffnungszeiten: tägl. 10 - 17 Uhr
Mit dem Bus: Linie 208 Richtung Neuhaus bis Haltestelle "Automuseum"
  • Stadtmuseum Burg Neuhaus (Ortsteil Neuhaus, Tel.: 05363-40017): Geschichte der Wasserburg und des ehemaligen Amtes Neuhaus
Öffnungszeiten: So 14 - 17 Uhr
Eintritt: frei
Anfahrt mit dem Bus: Linie 208 und 211 Richtung Neuhaus bis "Burg"
Anfahrt mit dem Auto: A 39 Abfahrt Wolfsburg Nord, Straßenverlauf bis zum Ortsausgang Wolfsburg folgen, danach an der zweiten Ampelkreuzung rechts abbiegen und an der darauffolgenden Ampelkreuzung links abbiegen, Ausschilderung "Burg Neuhaus" folgen.
  • Hoffmann-von-Fallersleben-Museum (Schloß Fallersleben, Tel.: 05362-52623): Leben und Werk des Dichters Hoffmann von Fallersleben, Geschichte deutscher Dichtung und Demokratie im 19. Jahrhundert
Öffnungszeiten: Di-Fr 10-17 Uhr; Sa 13-18 Uhr; So 10-18 Uhr
Anfahrt mit dem Bus: Linie 204 und 214 Richtung Ehmen oder Stadtmitte bis "Altes Brauhaus"
Anfahrt mit dem Auto: A 39 Abfahrt Fallersleben, Richtung Fallersleben abbiegen; am Ende der Straße links abbiegen, Parkplätze befinden sich nach wenigen Metern auf der rechten Straßenseite
  • Stadtmuseum Schloss Wolfsburg (Schlossstr. 8, Tel.: (05361)828540, E-Mail: stadtmuseum@stadt.wolfsburg.de): Schloss-, Regional- und Stadtgeschichte
Anfahrt mit dem Bus: Linie 201 Richtung Nordfriedhof, Linie 208 Richtung Allerpark/Badeland, Linie 202 Richtung Vorsfelde/Wendschott bis Haltestelle "Schloss"
Anfahrt mit dem Auto: A 39 Abfahrt Weyhausen, Richtung Wolfsburg. In Wolfsburg an der zweiten Ampelkreuzung links abbiegen, danach noch zweimal links abbiegen und am Straßenrand parken.
Straßen und Plätze
  • Porschestraße
Die Fußgängerzone in der Wolfsburger Innenstadt beschränkt sich hauptsächlich auf die Porschestraße, die schnurgerade vom "Südkopf" am Kunstmuseum bis zum "Nordkopf" am Hauptbahnhof/ZOB führt. Sie war bis sie zur Fußgängerzone umgewandelt wurde eine vierspurige Hauptverkehrsstraße. Um die Innenstadt etwas aufzulockern wurden Pavillons, Grünflächen und Wasserspiele auf die Porschestraße gebaut.
Ursprünglich bildete die Porschestraße eine Sichtachse vom Klieversberg bis zum Schloss Wolfsburg, so war es vom Stadtplaner Peter Koller geplant. Durch die Pavillons und mittlerweile auch die Autostadt ist diese Sichtachse versperrt.
  • Piazza Italia
An der Kreuzung von Pestalozzi-Allee, Schillerstraße und Goethestraße befindet sich die Piazza Italia, der wohl schönste Platz in der Wolfsburger Innenstadt. Er ist streng rechtwinklig, ist jedoch für Wolfsburgs Verhältnisse besonders grün und lebendig. Die Bezeichnung Piazza Italia rührt daher, dass sich um den Platz herum italienische Geschäfte, Cafés und Restaurants sowie das italienische Konsulat angesiedelt haben. Wolfsburg hat diesen italienischen Einfluss durch zahlreiche italienische Gastarbeiter aus der Wirtschaftswunder-Zeit.
Parks
  • Allerpark Moderne Parkanlage, die zur Landesgartenschau 2004 baulich stark verändert wurde. Inmitten des großen Parks liegen der Allersee und der LaGa-See.
    • Wasserski-Anlage auf dem LaGa-See
    • Volkswagen Arena, Stadion des VfL Wolfsburg
    • Volksbank Braunschweig-Wolfsburg EisArena, unter anderem Spielstätte des Eishockey Club Wolfsburg EHC
    • Bootsverleih
    • Café im ehemaligen EXPO-Pavillon von Kolumbien
    • Café am LaGa-See
    • STRIKE Bowlingcenter
Parkplätze direkt am Allerpark
  • Schlossgarten Vielfältige Parkanlage, teilweise bewaldet; inmitten dessen das historische Schloss Wolfsburg; durchzogen vom Schlossgraben und der Aller
    • Rhododendron-Garten
    • Barockgarten mit Teehaus
    • Museen und Ausstellungen im Schloss Wolfsburg
    • Café-Restaurant in den Schlossremisen
    • Jährlich im Herbst: WOB Open, Festival im Schlossgarten
Anfahrt: A 39 Abfahrt Weyhausen, Richtung Wolfsburg. In Wolfsburg an der zweiten Ampelkreuzung links abbiegen, danach noch zweimal links abbiegen und am Straßenrand parken.
  • Tiergehege Tierpark mit heimischen Tierarten im idyllischen alten Steinbruch auf dem Klieversberg
täglich von 8:30 bis 17:30 Uhr geöffnet
direkt neben dem Klinikum der Stadt Wolfsburg, Parken auf den Klinikums-Parkplätzen
Bus Linie 205 Richtung Eichelkamp bis Haltestelle "Klinikum"