Windward Islands Sehenswürdigkeiten

lengthOfStay:
Mehr
Weniger
location:
Mehr
Weniger
Filter zurücksetzen
weniger Filtermehr Filter
Eine der großen Attraktionen Dominicas macht es dem Besucher nicht leicht: Der mühselige Aufstieg durch das Valley of Desolation zum blubbernden Boiling Lake ist nur Wanderern zu empfehlen, die sich…
Die drei Wasserfälle in der Nähe des Dorfes Concord sind einen Besuch wert. Der Weg führt etwa 45 Minuten durch Muskatnussbaumwälder sanft nach oben. Er kreuzt ständig einen kleinen Bach, der den…
Der botanische Garten in Kingstown, der 1765 gegründet wurde, ist der älteste der westlichen Hemisphäre. Sie sollten sich für ca. US $ 5 einen Führer mit auf den Rundgang nehmen.
Die kleine Gruppe von Inselchen ist ein bevorzugter lauschiger Ankerplatz für die in den Grenadinen kreuzenden Yachten und für Tauchveranstalter, die von St.Vincent aus (ca. 55 km entfernt) mit…
Der Wasserfall im Nordwesten ist zu Fußnur schwer zu erreichen. Schließen Sie sich einer Bootstour an, die verschiedene Veranstalter anbieten. Im Preis sind ein Picknick und eine Schnorchelpause…
Ein hübscher kleiner Wasserfall stürzt in eine von Wald umgebene Felsgrotte und lädt zu einem kühlenden Bad ein. Unbedingt meiden, wenn Kreuzfahrtschiffe im Hafen liegen.
Leider hat der See von seiner einstigen Schönheit eingebüßt, seit er aufgestaut wurde und für Energieerzeugung und Frischwassergewinnung genutzt wird. Interessant ist die Wanderung dennoch. Man…
Von der Brücke südlich von Portsmouthaus kann man eine Bootsfahrt durch den Indian River vereinbaren. Ruhige 40 Minuten lang geht’s durch verwunschene Mangrovensümpfe und Kanäle. Schlingpflanzen…
Die Schwefelquellen können Sie mit dem Auto bequem erreichen, nur die letzten paar Meter geht man besser zu Fuß. Die Quellen entspringen auf einer wenig eQuadratmeter großen Fläche. Hier und da…
Die beiden 60 m tief stürzenden Wasserfälle sind ein imponierender Anblick, besonders, weil man sie von einer Besucherplattform aus gleichzeitig sehen kann. Der kurze Aufstieg ist landschaftlich…
Im Zentralmassiv der Insel liegt der Kratersee Grand Etang auf ca. 530 m Höhe mitten im Regenwald. Der See ist heute Mittelpunkt des Nationalparks. Im Ausstellungszentrum oberhalb des Sees kann man…
In dem Gebäude, das im Lauf der Zeit schon als Kaserne, Gefängnis, Hotel und Lagerhaus diente, kann man heute u. a. die großen Kupferkessel bewundern, in denen der Zuckerrohrsaft eingekocht wurde.
Seit 1785 hat sich an der Herstellungsmethode (Bioqualität!) des hochprozentigen Grenada- Rums so gut wie nichts geändert. Noch heute treibt der Fluss Antoine das Wasserrad für die Zuckerrohrpresse…
Die Befestigungsanlage erhebt sich 200 m über dem Nordende der Bucht von Kingstown. 1806 wurde sie errichtet und diente der Verteidigung gegen Angriffe von See sowie der „Black Caribs“– viele…
Der walisische Landschaftsgärtner Timothy Vaughn hat das einst heruntergekommene Stück Land in einen umwerfenden Garten mit tropischen Pflanzen und Vögeln verwandelt. Riesige Farnstauden bilden…
Hier wurde ein großer Teil des Films „Der Fluch der Karibik I“ gedreht. Die Bay ist damit echte Attraktion, denn viele der Original-Requisiten sind noch erhalten und im Restaurant des Hotels…
Seit 1975 geschützt und seit 1997 Unesco Welterbe, ist der 69 km2 große Nationalpark um den 1387 m hohen Vulkan Morne Trois Pitons (Drei-Gipfel-Berg) das touristische Herzstück Dominicas. Zu den…
Für die Besteigung des höchsten Gipfels Dominicas, des 1447m hohen Morne Diablotins im gleichnamigen Nationalpark (88 km2), ist es ratsam, einen Guide zu engagieren. Der Pfad ist steiler, unwegsamer…