© Kochneva Tetyana, shutterstock

Seite teilen

Wetter & Klima in Wien

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Wien
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -

Aktuelles Wetter

kachelmannwetter.com
Dienstag / 30.10.2018
Vormittags
-- °C
Nachmittags
-- °C
Abends
-- °C
Mittwoch / 31.10.2018
Vormittags
-- °C
Nachmittags
-- °C
Abends
-- °C
Freitag / 02.11.2018
Vormittags
-- °C
Nachmittags
-- °C
Abends
-- °C
Mehr Wetterinfos

Kalendermonate

Tagestemperaturen in °C

  1. Jan1
  2. Feb3
  3. März8
  4. April14
  5. Mai19
  6. Juni22
  7. Juli25
  8. Aug24
  9. Sept20
  10. Okt14
  11. Nov7
  12. Dez3

Nachttemperaturen in °C

  1. Jan-4
  2. Feb-2
  3. März1
  4. April6
  5. Mai10
  6. Juni13
  7. Juli15
  8. Aug15
  9. Sept11
  10. Okt7
  11. Nov3
  12. Dez-1

Sonnenschein Stunden/Tag

  1. Jan2
  2. Feb3
  3. März4
  4. April6
  5. Mai7
  6. Juni8
  7. Juli8
  8. Aug8
  9. Sept7
  10. Okt5
  11. Nov2
  12. Dez1

Niederschlag Tage/Monat

  1. Jan8
  2. Feb7
  3. März8
  4. April8
  5. Mai9
  6. Juni9
  7. Juli9
  8. Aug9
  9. Sept7
  10. Okt8
  11. Nov8
  12. Dez8

Klima Wien: Frühling, Sommer, Herbst & Winter

Wien im Frühling

Für viele ist der Frühling die schönste Jahreszeit für einen Wien-Besuch: Die Stadt erwacht zum Leben, die Schanigärten vor den Kaffeehäusern eröffnen und in den Parks der Stadt kannst du dir die Sonne ins Gesicht scheinen lassen. Die Temperatur liegt tagsüber meist zwischen 15 und 20 Grad.

Die schönsten Gärten, Parks und Zoos in Wien

Wien im Sommer

Während der Sommermonate kann es in Wien drückend heiß werden. Temperaturspitzen über 30 Grad sind keine Seltenheit. Die vielen Badeplätze, allen voran die Alte Donau, verschaffen Abkühlung. Das Angebot an Open-Air-Veranstaltungen ist im Sommer beeindruckend. Die Niederschlagsmenge steigt an: Immer wieder entstehen Gewitter mit starken Regengüssen.

Das Open-Airfestival der Saison ist das Donauinselfest

Wien im Herbst

Mit etwas Glück kann man in Wien wunderschöne Herbsttage verbringen. Zwar werden die Tage rasch kürzer, doch gerade im September und Oktober stehen die Chancen auf Sonne nicht schlecht. Der Herbst in Wien kann allerdings auch sehr wechselhaft sein und Nebel kann sich mitunter recht hartnäckig halten.

Die schönsten Museen in Wien für graue Tage

Wien im Winter

Vor allem in der Weihnachtszeit ist Wien mit seinen herrlichen Adventmärkten ein überaus beliebtes Reiseziel. Ruhiger wird es erst im Januar. Die Wintermonate können eisig kalt sein. Schnee fällt meist im Januar und Februar. Zu dieser Jahreszeit ist es in Wien auch sehr windig.

Die festlichsten Weihnachtsmärkte in Wien

Klima Wien: Kalendermonate

Wien im Januar und Februar

Die ersten beiden Kalendermonate sind meist nass, grau und relativ kalt. Die Tagestemperatur liegt bei etwa 0 Grad. Nicht selten fällt auch Schnee. Der Vorteil: es sind weniger Touristen unterwegs. Ein Besuch der Museen Wiens bietet sich perfekt an.

Wien im März und April

Die Temperaturen und die Anzahl an täglichen Sonnenstunden klettern langsam in die Höhe. Im April kannst du dich tagsüber schon auf knapp 15 Grad freuen. Beide Monate können allerdings recht wechselhaft sein.

Wien im Mai und Juni

Der Frühling hat Hochsaison: Im Mai und Juni sind schon deutlich mehr Touristen in Wien unterwegs. Die Schanigärten der Kaffeehäuser und Restaurants sind heiß begehrt. Die Tagestemperatur liegt im Juni bei angenehmen 22 Grad.

Wien im Juli und August

In den Sommermonaten ist es in Wien üblicherweise sehr heiß. Die Temperatur klettert nicht selten auf über 30 Grad. Außerdem scheint die Sonne durchschnittlich 8 Stunden am Tag. Wien ist im Sommer sehr lebendig: Unzählige Open-Air-Veranstaltungen, darunter das Filmfestival am Rathausplatz, ziehen Besucher magisch an.

Wien im September und Oktober

Mit etwas Glück kannst du ein paar schöne Spätsommertage genießen. Die Tagestemperaturen sinken allerdings relativ rasch auf etwa 11 Grad im Oktober. Auch die Anzahl an Sonnenstunden geht merklich zurück: Im Oktober scheint die Sonne durchschnittlich nur noch etwa 5 Stunden am Tag.

Wien im November und Dezember

Während sich der November häufig grau und nicht sehr einladend präsentiert, steigen die Besucherzahlen im Dezember wieder an. Der Grund dafür sind die unzähligen, teils sehr stimmungsvollen Weihnachtsmärkte. Mit einer Tagestemperatur von rund 3 Grad ist es im Dezember allerdings sehr kalt.

Nach oben