Seite teilen

Nach Wien reisen mit dem Auto

Wer mit seinem Auto nach Wien reist, sollte unbedingt eines beachten: Die Autobahnen in Österreich dürfen nur mit einer gültigen Vignette befahren werden. Diese können in grenznahen Tankstellen in Deutschland und der Schweiz erworben werden. Die kleinste Einheit ist eine Vignette für zehn Tage. Wenn du einen längeren Aufenthalt in Wien planst, steht auch eine Vignette für zwei Monate zur Auswahl. Du solltest sie unbedingt schon vor der Einreise nach Österreich auf die Windschutzscheibe kleben, da dies streng kontrolliert wird und für eine fehlende Vignette empfindliche Strafen anfallen.

Routenplaner: Deine Reise mit dem Auto nach Wien

Wenn du deine Reise nach Wien in Süddeutschland startest, ist der schnellste Weg jener über München und Salzburg. Ab München erreichst du die Mozartstadt in weniger als 2h. Von dort besteht mit der Autobahn A1 eine direkte Verbindung nach Wien, die in etwa 2,5h bis 3h zu absolvieren ist. Wenn du etwa in Frankfurt am Main oder in Nordrhein-Westfalen startest, erreichst du Wien am zeitsparendsten über Nürnberg. Wenn du ab Nürnberg der A3 Richtung Passau folgst, kommst du nach rund 3h an der Grenze und wenig später in der Stadt Wels an. In Wels kannst du wiederum auf die A1 wechseln, auf der du nach gut 2h das Ortsschild von Wien erblickst, sodass die gesamte Fahrtzeit von Nürnberg nach Wien etwa 5h dauert.

Aus dem Norden oder Osten Deutschlands ist die Fahrt durch Tschechien der schnellste Weg. Ab Berlin oder Hamburg nimmst du also zunächst die jeweiligen Autobahnen nach Dresden. Von dort fährst du über die A17 nach Tschechien und wechselst dort erst auf die D8 und später auf die D1 und schließlich auf die Route 38, die dich bis Österreich führt. Nach der Grenze nimmst du die Bundesstraße B303 Richtung Süden und übersetzt dann auf die Schnellstraße S3. Diese führt zur Autobahn A22, welche direkt in Wien endet. Insgesamt dauert die Fahrt von Berlin nach Wien rund 8h und aus Hamburg etwa 10h. Zu bedenken ist, dass auch auf den tschechischen Autobahnen Mautgebühren anfallen.

Aus Westösterreich ist die Anreise nach Wien bequem über die A1 ab Salzburg möglich. Wenn du weiter westlich wohnst, erreichst du die Westautobahn A1 etwa aus Bregenz über die A96 und A8 in Deutschland. Die gesamte Strecke von Vorarlberg nach Wien ist in weniger als 7h zu bewältigen. Kommst du aus Innsbruck, so benötigst du zunächst die A12 und anschließend die A93, bevor dich schließlich die A8 nach Salzburg führt, wo du auf die A1 wechseln kannst. Aus Südösterreich erfolgt die Anreise recht bequem über die A2, was beispielsweise aus Klagenfurt rund 3,5h und aus Graz etwa 1h weniger dauert.

Aus der Schweiz trifft Ähnliches zu wie auf Westösterreich. Aus der grenznahen Stadt St. Gallen etwa folgst du der beschriebenen Route über Deutschland, bevor du bei Salzburg auf die A1 wechseln kannst. Aus Bern dauert die Fahrt nach Wien so rund 9,5h.

Die Parkplatzsuche in Wiens Innenstadt gestaltet sich oft schwierig, zudem sind dort die Parkplätze teilweise kostenpflichtig. Günstiger sind Park-and-ride-Anlagen, die außerhalb des Zentrums an Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs liegen und so einen entspannten Wechsel in das städtische Verkehrsnetz ermöglichen.

-- °C--:--Mehr +
Quick Facts Reiseführer Wien
Ortszeit:--:-- Uhr
Zeitverschiebung:-
Wetter:-- °C
Weniger -
Nach oben